Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

G-Jugend des TSV 1890 Ruppersdorf e. V.

Großhennersdorfer Str. 5
02747 Herrnhut OT Ruppersdorf

zur Zeit keine Mannschaft im Spielbetrieb
Trainingszeiten:  Donnerstag 15:30 - 16:30 Uhr

Trainer:  Andreas Palme / Wolfgang Pöschmann


Aktuelle Meldungen

Heimniederlage der Männer, F-Junioren beim Kinderfußball

(26.09.2022)

Am Sonnabend empfing die 1. Mannschaft nochmals die SpG Spitzkunnersdorf in Großhennersdorf. Grund für die erneute Spielansetzung war der Spielabbruch aufgrund von Gewitter am ersten Spieltag. Beide Mannschaften kannten sich also bereits knapp 20 Minuten.

 

Die Spielweise des Gegners wurde mit dem ersten Abschlag deutlich und umfasste lange Bälle in die Spitze, die per Kopfballverlängerung stets für Gefahr sorgten. Ein ums andere Mal musste die Abwehr hellwach sein und auch der Torhüter war stets gefragt. In Richtung des Gästetores wurde es immer dann gefährlich, wenn über Außen nach vorn gespielt wurde. In der Mitte war kaum ein Durchkommen. Leider blieben beste Chancen ungenutzt, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach der Pause konnte der Druck in Richtung des Gästetores noch erhöht werden, doch die Abschlüsse blieben ungenau. Viele Torabschlüsse gingen teils deutlich am Tor vorbei oder klar darüber. Die Angriffe wurde dabei immer wieder unterbrochen von gefährlichen Tempogegenstößen der Gäste. Unglücklicherweise sprang dann bei einem hohen Ball dieser einem Spieler unserer Farbe von hinten an die Hand und der Schiri pfiff Freistoß knapp an der Strafraumgrenze. Dieser wurde unhaltbar an den Innenpfosten geschossen und bedeutete die Führung für die Gäste. Diese sollte auch bis zum Abpfiff halten, denn alle Angriffsbemühungen der Gastgeber blieben in diesem Spiel erfolglos.

 

Am kommenden Wochenende sind dann wieder beide Männermannschaften mit jeweils einem Heimspiel angesetzt, wobei die 2. Mannschaft um 13:00 Uhr die Kreisoberligareserve aus Bertsdorf empfängt und die 1. Mannschaft die aus Kemnitz. 

 

Die D-Junioren siegten am Sonnabend zu Hause mit 10:0 gegen die SpG VfB Zittau.

 

Unsere F-Junioren fuhren am Sonntag zum nächsten Kinderfußballturnier nach Spitzkunnersdorf. Insgesamt 6 Mannschaften nahmen daran teil (Spitzkunnersdorf I und II, Friedersdorf, Bertsdorf, Mittelherwigsdorf, Ruppersdorf) und es wurde auf drei Feldern jeweils 7 Minuten mit anschließendem Auf- bzw. Abstieg gespielt. Für unsere fünf Jungs standen am Ende aus 6 Spielen zwei Niederlagen und vier Siege zu Buche, wobei im letzten Spiel sogar der Gegner in der höchsten Spielklasse mit 3:2 bezwungen werden konnte. Trotzdem bleiben die Ergebnisse nebensächlich, die Ausbildung und die Freude am Fußballspielen stehen hier an erster Stelle und davon gab es bei diesem Turnier reichlich. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Eltern, die unsere Jungs hervorragend unterstützt haben.

 

[Infos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

[Infos zum Spiel der D-Jugend-Mannschaft (Herrnhuter SV 90)]

Foto zur Meldung: Heimniederlage der Männer, F-Junioren beim Kinderfußball
Foto: Kinderfußballturnier in Spitzkunnersdorf, So., 25.09.2022, Siegerehrung

Auswärts ohne Punkte

(18.09.2022)

Beide Mannschaften traten zeitgleich auf des Gegners Platz an. Die 1. Mannschaft gastierte in Großschönau, während die zweite Mannschaft in Oberseifersdorf zu Gast war.

 

Die Zweite Mannschaft hatte aufgrund von Krankheit, Verletzung und Arbeit diesmal nur 9 Spieler zur Verfügung, sodass man tatsächlich gemäß der Mannschaftsmeldung mit einer 9er-Mannschaft spielte. Der Gegner stellt dann ebenfalls 9 Mann, sodass auf dem Feld i. d. R. etwas mehr Platz als üblich ist. Dies konnten die jungen Spieler der Gastgeber besser nutzen als unsere Mannen, sodass es bereits zur Pause 5:0 für den Gastgeber stand. Obwohl die Abwehrreihe ganz gut stand, lief davor leider nicht viel zusammen. So summierte sich das Ergebnis, leider unterstützt durch einige unglückliche Entscheidungen des Schiri-Paares, am Ende auf 12:0.

 

In Großschönau fand das Spiel auf Augenhöhe statt, allerdings noch mit etwas zu großen Schwankungen in der Leistung auf unserer Seite. Auf dem rutschigen, aber sehr gut zu bespielenden Rasen in Großschönau ging es von Beginn an zur Sache. Während der Gast versuchte, mit kurzen Pässen nach vorn zu kommen, ließ der Gastgeber den Ball erst eine Weile in den eigenen Reihen laufen, bevor es nach vorn ging. Hier klappte das Verschieben besser als in den eigenen Reihen, sodass Großschönau einige Male gefährlich vors Gästetor kam. Ein Ball gelangte dann zu einem Angreifer der Gastgeber, dessen erster Schuss vom Schlussmann noch pariert werden konnte, er im Nachschuss aber keine Chance hatte. Auf der anderen Seite gelang uns dann einer der wenigen Durchbrüche auf der rechten Seite, von wo die Eingabe in den Strafraum kam, sehr gut angenommen und zum 1:1 verwandelt wurde. Leider versäumte man es nun, in den Zweikämpfen dranzubleiben, sodass der Gastgeber zurück kommen konnte und bis zur Halbzeit auf 4:1 davon zog. Trauriger Höhepunkt der sehr robusten Spielweise der Gastgeber war der verletzungsbedingte Ausfall unseres Tormannes quasi mit dem Halbzeitpfiff.
Mit dem eingesprungen Torwart blieb der Kasten in Hälfte 2 sauber und durch einen wunderschönen Freistoß wurde zumindest auf 4:2 verkürzt. Leider ließen wir in der Folge beste Chancen liegen und konnten auch nicht die Schwächen des Torwarts der Gastgeber nutzen. So blieb es am Ende beim 4:2.

Am kommenden Wochenende empfängt die 1. Mannschaft nochmals die SpG Spitzkunnersdorf, Anstoß ist um 15:00 Uhr in Großhennersdorf.

 

Die C-Jugend-Mannschaft mit Ruppersdorfer Beteiligung (SpG Obercunnersdorf) konnte einen 7:6-Pokalerfolg nach Elfmeterschießen erreichen und damit die Bertsdorfer aus dem Wettbewerb werfen.

 

Die D-Junioren siegten ebenfalls zu Hause mit 7:1 gegen den EFV und sind damit auch eine Runde weiter.

 

[Infos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

[Infos zum Spiel der 2. Männermannschaft]

[Infos zum Spiel der C-Jugend-Mannschaft (SpG Obercunnersdorf)]

[Infos zum Spiel der D-Jugend-Mannschaft (Herrnhuter SV 90)]

Trainingsfleiß wurde belohnt

(10.09.2022)

Am dritten Spieltag der Kreisliga war nun auch der erste Spieltag der Kreisklasse angesetzt. Somit konnten endlich auch alle Spieler zum Einsatz kommen, die in den letzten Wochen so intensiv trainiert hatten.

 

Die Zweite Mannschaft hatte gleich im ersten Spiel das vermeintlich schwierigste vor der Brust. Der Kreisoberliga-Absteiger aus Oppach und Sohland, der aufgrund einer Vereins-Neugründung wieder in der Kreisklasse beginnen muss, war zu Beginn klar überlegen. Dazu kamen einige individuelle Fehler und etwas Unruhe auf dem Platz sowie einige nicht ganz glückliche Entscheidungen des ansonsten ruhig leitenden Schiris. So konnte Oppach, auch aufgrund der individuellen Klasse, bereits frühzeitig klar in Führung gehen und diese bis zur 32. Minute auf 0:6 ausbauen. Danach hatte man sich gefangen, konnte dagegen halten und erarbeitete sich eigene Chancen.

Im zweiten Durchgang bot sich dann ein ganz anderes Bild als zu Beginn der ersten Hälfte. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch und es wurden sich auch sehr gute Chancen erarbeitet, die leider nicht genutzt werden konnten. Hervorzuheben ist zudem die sehr sichere Innenverteidigung, die auch sehr viele Angriffe des Gastes in der zweiten Hälfte unterbinden konnte.

Somit kann für den kommenden Spieltag auswärts in Oberseifersdorf durchaus einige positive Aspekte aus dem Spiel mitgenommen werden. Anstoß ist dann um 15:00 Uhr.

 

Im Anschluss an das Spiel der 2. Mannschaft hatte die 1. Mannschaft die Fußballer von Deutsch-Ossig zu Gast. Vorsicht war geboten, denn im letzten Aufeinandertreffen gab es eine 3:4-Heimniederlage auf dem Hartplatz in Oberoderwitz. Die Gäste begannen dann auch wie erwartet mit langen Bällen in die Spitze und waren dort vorn auch mit jungen, schnellen und zweikampfstarken Spielern besetzt. Bis auf eine gefährliche Situation, als der Ball fast von der Grundlinie noch auf die Latte gehoben wurde, und einen Freistoß am 16er konnte der Gegner aber erfolgreich von unserem Tor fern gehalten werden. Wir hielten unsererseits aber dagegen und konnten immer wieder Druck auf die gegnerische Abwehrkette aufbauen. In der 18. Minute fand D. Gebauer die entscheidende Lücke und brachte den Ball, etwas unglücklich für den Gästeschlussmann, über die Linie. 10 Minuten später war der zweite Stürmer zur Stelle und vollende von halbrechts aus spitzem Winkel zum 2:0. Etwas Aufregung kurz vor der Halbzeit unterband der sehr gut leitende Schiri sofort mit einem gelben Karton.

Im zweiten Durchgang begannen wir sofort wieder druckvoll, da die erwartete Gegenoffensive der Gäste ausblieb, obwohl drei neue frische Kräfte auf den Platz geschickt wurden. Möglicherweise machte sich hier auch schon die deutlich bessere Fitness unserer Männer bemerkbar, die durch die anhaltend hohe Trainingsbeteiligung nun spürbar wird. D. Gebauer setzte dann mit einem schönen Heber in der 55. Minute alle Zeichen auf Heimsieg, wunderbar eingeleitet von M. Voigt, und M. Buhl legte 10 Minuten später wunderbar für D. Jahn auf, der sich nun endlich auch in die Torschützenliste eintragen konnte, was in der ersten Halbzeit noch durch den Pfosten verhindert wurde. Derweil beackerte D. Dutschke die linke Seite, der für den nicht minder aktiven B. Pfennigwerth in die Partie gekommen war, und seine Minuten 91 bis 126 an diesem Tag absolvierte. Dafür ein extra Lob! Die sich anschließende kurze Verschnaufpause nutzten beide Mannschaften für einen weiteren Wechsel. Dann konnte L. Mildner wiederum aus halbrechter Position im Strafraum auf 5:0 erhöhen und D. Dutschke machte sich vor seinem Heimpublikum mit einem unglaublichen Schuss aus reichlich 20 m direkt unter die Latte ein ganz besonderes Geschenk für seine großartige Einsatzbereitschaft. Der eingewechselte S. Kristen staubte dann einen Ball ab, den L. Mildner wiederum dem Torwart abluchsen konnte und D. Gebauer setzte mit seinem dritten Treffer zum 8:0 den Schlusspunkt dieses Spiels. Hervorzuheben ist zudem die Null auf der anderen Seite des Ergebnisses, die das Ergebnis einer sehr guten Abwehrleistung an diesem Nachmittag, insbesondere in der ersten Halbzeit war.

Am kommenden Wochenende reist die 1. Mannschaft nach Großschönau, Anstoß ist um 15:00 Uhr.

 

Die C-Jugend-Mannschaft mit Ruppersdorfer Beteiligung (SpG Obercunnersdorf) konnte einen 2:0-Heimsieg für sich verbuchen. Gegner waren die Fußballer aus Friedersdorf.

 

Die D-Junioren siegten auswärts bei der SpG Mittelherwigsdorf mit 0:18.

 

 

[Infos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

[Infos zum Spiel der 2. Männermannschaft]

[Infos zum Spiel der C-Jugend-Mannschaft (SpG Obercunnersdorf)]

[Infos zum Spiel der D-Jugend-Mannschaft (Herrnhuter SV 90)]

Gutes Spiel noch nicht belohnt

(04.09.2022)

Im zweiten Punktspiel, was aufgrund des Sportfestes in Herwigsdorf erst am Sontag um 12:30 Uhr angesetzt war, konnte am Ende noch nichts Zählbares verbucht werden, aber viele gute Ansätze waren bereits zu erkennen.

 

Zunächst begann der Gastgeber mit schnellen Pässen und langen Bällen in die Spitze. Obwohl dies so erwartet wurde, konnte Herwigsdorf sich einige Male bis an die Strafraumgrenze heranspielen. Ein verlorenes Kopfballduell ebnete dann den Weg für den Angreifer der Gastgeber, der freistehend vor dem Tor dem Hüter keine Chance ließ. Ab Mitte der ersten Halbzeit gelang uns etwas mehr nach vorn und es ergaben sich insbesondere nach Freistößen aus dem rechten Halbfeld gefährliche Situationen am langen Pfosten des Gastgebers, die leider nicht genutzt werden konnten. Eine Direktabnahme aus 25 Metern verfehlte zudem das Ziel denkbar knapp. So konnte zwar bis zum Pausenpfiff des sicher leitenden Schiris ein leichtes Übergewicht unserer Mannschaft erzielt werden, aber es blieb bei der knappen Führung der Gastgeber.

 

Im zweiten Durchgang begannen wir wieder druckvoll, konnten aber kleine Fehler im Spielaufbau nicht vermeiden. Nach einer scharf getretenen Ecke sprang dann der Ball so unglücklich einem Gästespieler ans Schienbein, dass er unhaltbar ins lange Eck ging. Doch auch diesen Nackenschlag konnten die Gäste verdauen und bestimmten fortan das Spiel. Direkt im Anschluss an den Gegentreffer bot sich die große Chance zum Ausgleich, doch es sollte nicht sein. Dann wehrte der Herwigsdorfer Torhüter im Strafraum dreimal nacheinander den Ball aus kurzer Entfernung ab. In der 74. Minute konnte dann nach einigen Kurzpässen der Ball direkt in die Spitze weitergeleitet werden, wo er aus der Luft ins lange Eck geschossen wurde. Dies war somit der Auftakt der Schlussoffensive. Leider war uns kein weiteres Tor vergönnt, sodass wir am Ende die Punkte in Herwigsdorf lassen mussten. Für die nächsten Spiele gibt die Spielweise aber weiteres Selbstvertrauen.

 

Am kommenden Wochenende ist dann das erste Doppelheimspiel in Großhennersdorf auf dem Plan. Bereits um 13:00 Uhr ist Anstoß der 2. Mannschaft gegen den neu gegründeten Verein BSG Sohland-Oppach. Die 1. Mannschaft empfängt SV Vlau-Weiß Deutsch-Ossig, Anstoß ist dann um 15:00 Uhr.

[Infos zum Spiel]

Spielabbruch gegen SpG Spitzkunnersdorf

(28.08.2022)

Im ersten Punktspiel, was aufgrund des Schuleintritts bereits am Freitag um 18:00 Uhr angesetzt war, gab es am Ende keinen Sieger, aber auch keine Punkte. Dem Schiri reichte ein erster noch weit entfernter Blitz bereits für eine Unterbrechung der Partie nach 22 Minuten. Die folgenden ca. 45 Minuten wurden mit Warten auf besseres Wetter verbracht, bis das Gewitter und der kräftige Regen doch noch nach Großhennersdorf kamen und einen Spielabbruch unvermeidlich machten.

 

Der Bericht zum Spiel fällt deswegen auch recht kurz aus. Die etwas ersatzgeschwächten Gäste aus Spitzkunnersdorf und Leutersdorf, deren 11. Mann erst mit dem Anstoß auf dem Feld stand, beschränkten sich auf das für Spitzkunnersdorf viele Jahre bekannte Mittel, mit langen Bällen in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Dies konnte durch geschicktes Stellungsspiel aber gut in den Griff bekommen werden. Selbst versuchte der Gastgeber, über schnelle Kombinationen und kurze Pässe nach vorn zu kommen, was für reichlich Gefahr vor dem Gästetor sorgte. Leider konnte bis zur Unterbrechung noch kein Tor erzielt werden, was aber sicher nur eine Frage der Zeit gewesen wäre.

 

Im nächsten Spiel steht bereits erneut die Fahrt nach Herwigsdorf auf dem Programm. Anstoß ist diesmal allerdings erst sonntags, dann aber schon um 12:30 Uhr.

 

 

 

 

[Infos zum Spiel]

Neuer Heimspielort im Sommer und Herbst 2022

(23.08.2022)

Nachdem die mit dem Umbau unseres Hartplatzes in einen Naturrasenplatz beauftragte Baufirma im Mai dieses Jahres eingesät hat, ist inzwischen auch unser Sportplatz "grün" geworden. Bis zur Nutzung braucht er nun noch etwas Ruhe und Pflege. Da gerade im Sommer der Hartplatz in Oberoderwitz sehr staubig ist und es abends lange hell bleibt, ergab sich für den Trainings- und Spielbetrieb unserer beiden Männermannschaften die Möglichkeit, in der warmen und hellen Jahreszeit in Großhennersdorf zu trainieren und auch unsere Heimspiele dort austragen zu können. Wir freuen uns über diese sehr ortsnahe Möglichkeit und bedanken uns ganz herzlich bei den Sportlern des TSV Großhennersdorf für Ihre Unterstützung. Somit werden die Heimspiele unserer 1. und 2. Männermannschaft ab sofort auf dem Naturrasenplatz in Großhennersdorf stattfinden. Wir freuen uns darauf, auch in Großhennersdorf zahlreiche Zuschauer zu den gewohnten Zeiten begrüßen zu können.

Vorschau auf die neue Spielzeit 2022/23

(23.08.2022)

Männer

 

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hatte auch in diesem Jahr in der Sommerpause wieder umfangreiche Planungen für den Spielbetrieb 2022/23 anzustellen, da die Anzahl der Mannschaften sowohl im Männer- als auch im Nachwuchsbereich bis zum Meldeschluss und sogar darüber hinaus veränderlich blieb. So kann die höchste Spielklasse im FVO, die Kreisoberliga, aufgrund eines kurzfristigen Rückzugs nun nur mit 13 anstelle der geplanten 14 Mannschaften spielen. Aus Ruppersdorfer Sicht haben wir bei der Mannschaftsmeldung für die neue Spielzeit erneut zwei eigenständige Männermannschaften gemeldet. Die 1. Männermannschaft spielt in der Kreisliga (KL) und bleibt dort in der Staffel 2 und die 2. Männermannschaft in der Kreisklasse (KKl) in der Staffel 3. Beide Staffeln umfassen territorial den Süden unseres Landkreises, sodass die Fahrtstrecken in etwa gleichbleiben. Auch im Spielmodus gab es Neuerungen, die zur neuen Spielzeit eingeführt werden. Zum einen ist es nun möglich, im Herrenbereich in der Kreisklasse, bei den Senioren sowie im Großfeldbereich des Nachwuchses die Spieleranzahl von 11 auf 9 Spieler zu verringern. Der jeweilige Gegner einer sogenannten 9er Mannschaft passt sich dann der Spielanzahl an und spielt ebenfalls mit 9 Mann. Wir haben für unsere 2. Männermannschaft von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und diese als 9er Mannschaft gemeldet. Bei der Einführung hängt unser Landesverband allerdings auch schon wieder weit hinterher, da es diese Möglichkeit in anderen Regionen Deutschlands teilweise schon sehr viele Jahre gibt.

 

Die Mannschaftsmeldung im Männerbereich des FVO ergab, dass die Kreisliga im gesamten Kreisgebiet mit 28 Mannschaften und damit in zwei Staffeln mit jeweils 14 Mannschaften vollständig besetzt werden konnte. Die Gegner unserer 1. Männermannschaft sind EFV Bernstadt/Dittersbach, Deutsch-Ossig, SpG Ebersbach/Eibau, Großschönau, Hainewalde, Herwigsdorf, Neueibau 2., Olbersdorf, Ostritz, Reichenbach, SpG Spitzkunnersdorf/Leutersdorf, FSV Kemnitz 2. und SpG Lok Zittau/VfB Zittau 2./Oderwitz 2. Nicht mehr in der Kreisliga dabei sind die Mannschaft aus Lawalde, die in die Kreisoberliga (KOL) aufgestiegen ist, sowie die Fußballer aus Kittlitz, Rauschwalde (beide Rückzug aus dem Spielbetrieb) und Hagenwerder (SpG mit Germania Görlitz in der KL, Staffel 1). Als Neulinge sind zwei der drei Aufsteiger aus den Kreisklassen, Herwigsdorf und die SpG Ebersbach/Eibau, in die Staffel 2 eingeordnet worden. Zudem hat die 2. Mannschaft des FSV Kemnitz den Startplatz der früheren Spielgemeinschaft mit Kittlitz nun eigenständig übernommen. Neu ist auch, dass Spitzkunnersdorf keine eigenständige Mannschaft mehr gemeldet hat, sondern eine Spielgemeinschaft mit Leutersdorf bildet. Somit spielen insgesamt drei Spielgemeinschaften im 14er Feld der Kreisliga, Staffel 2.

 

Die 2. Männermannschaft spielt in einer 8er Staffel der Kreisklasse gegen einige bekannte Gegner der vorherigen Spielzeit, aber auch ambitionierte Neulinge. So sind die beiden Absteiger aus der Kreisoberliga, Neusalza-Spremberg 2. und Oppach, gleich zwei Klassen gefallen und in unsere Staffel der Kreisklasse eingeordnet worden. Grund hierfür waren der freiwillige zusätzliche Abstieg der Neusalzaer sowie die Neugründung des Vereins in Oppach als BSG Sohland-Oppach und die damit verbundene Einordnung in die niedrigste Spielklasse. Aus der Kreisliga wurde kein Absteiger in diese Kreisklassestaffel eingeordnet. Durch den Aufstieg der SpG Ebersbach/Eibau in die Kreisliga, den Rückzug der SpG Spitzkunnersdorf 2./Leutersdorf/Hainewalde 2. bereits während der letzten Saison und der Nichtmeldung von Olbersdorf 2. verringerte sich somit die Anzahl der Mannschaften in der Kreisklasse, Staffel 3 von 9 auf 8 Mannschaften. Zudem haben sich die Spieler von Hainewalde 2. nun Mittelherwigsdorf angeschlossen, die dadurch eine neue Spielgemeinschaft bilden. Die Gegner unserer 2. Männermannschaft sind damit: Bertsdorf 2., SpG Großschönau/Seifhennersdorf, SpG Herrnhut/Großhennersdorf/Obercunnersdorf 2., SpG Mittelherwigsdorf/Hainewalde 2., Neusalza-Spremberg 2., Oberseifersdorf und BSG Sohland-Oppach.

 

Der 1. Spieltag im Herrenbereich findet in der Kreisliga bereits am Wochenende 27./28.08.2022 statt, die Kreisklasse beginnt am Wochenende 10./11.09.2022. Bereits am 26.08.2022, also Freitag Abend um 18:00 Uhr, empfängt unsere 1. Männermannschaft die SpG Spitzkunnersdorf, um Personalproblemen am Schuleintrittswochenende aus dem Wege zu gehen. Gespielt wird in Großhennersdorf. Am darauffolgenden Wochenende findet das Spiel in Herwigsdorf am Sonntag statt, da die Herwigsdorfer ihr Sommerfest feiern.

 

Nachwuchs

 

Bei den C- und D-Junioren beteiligen wir uns über Zweitspielrechte an den Mannschaften unseres Nachbarvereins Herrnhuter SV 90 sowie an der Spielgemeinschaft Obercunnersdorf/Oderwitz/Herrnhut. Während die letztgenannte Mannschaft in der Staffel 2 mit 9 weiteren Mannschaften spielt, tritt die D-Junioren-Mannschaft in der Staffel 3 mit insgesamt 8 Mannschaften an. Der 1. Spieltag im Juniorenbereich ist für das Wochenende 03./04.09.2022 geplant.

 

Neu ist die Meldung einer eigenständigen F-Jugend-Mannschaft für den Spielbetrieb. Hierbei möchten wir auch ein neues Angebot des Verbandes nutzen und haben unsere Mannschaft für den Spielbetrieb im Kinderfußball gemeldet. Dabei spielen die Kinder mit jeweils 3 Spielern auf einem kleinen Feld gegeneinander. Die Besonderheit hierbei ist, dass es jeweils zwei kleine Tore, sogenannten Minitore, auf jeder Seite der Mannschaften gibt. Zudem wird der Spielbetrieb als Turnierserie durchgeführt, sodass sich immer gleich mehrere Mannschaften zu einem Turniertag treffen und somit unnötige Fahrtwege bei recht kurzer Spielzeit vermieden werden. Die Teilnahme an den Turnieren wird unter den teilnehmenden Vereinen durch Meldung von Turnierterminen und Teilnahmemeldungen organisiert.

Spendenprojekt erfolgreich beendet

(23.08.2022)

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Unterstützer unseres Vereins,

 

im Herbst 2021 hatten wir einen positiven Fördermittelbescheid der SAB zum Umbau unseres Hartplatzes in einen Naturrasenplatz erhalten. Da die Fördermittel nur einen Teil der Kosten abdecken, konnten wir ein Spendenprojekt mit der Volksbank Löbau-Zittau eG auflegen, um einen Teil des Eigenanteils über Spenden abzudecken. Bei diesem sogenannten "Crowdfunding"-Projekt ging es darum, möglichst viele Spender zu finden, die einen kleinen Betrag spenden, um ein großes Ziel zu erreichen. Die Volksbank unterstützt dann von ihrer Seite jede Spende noch einmal mit einem festgelegten Spendenbetrag.

 

Für das Projekt wurde zunächst eine eigene Seite im Netz erstellt. Dann mussten in einer festgelegten Zeitspanne eine gewissen Anzahl Fans für dieses Spendenprojekt gefunden werden, was auch innerhalb weniger Tage gelang. Damit konnte das Spendenprojekt Ende Mai dieses Jahres in die Phase des Spendensammelns gehen, musste dann aber innerhalb von drei Monaten erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Der erfolgreiche Abschluss unseres Spendenprojektes mit dem ambitionierten Spendenziel von 5000 EUR konnte am vergangenen Sonntag tatsächlich erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurden weit mehr als 200 Spendenbeiträge gesammelt, die am Ende die zu erreichende Marke sogar noch übertrafen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die großartige Unterstützung, insbesondere der Ruppersdorfer Einwohner, bei dieser Spendenaktion!

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

 

Der Vorstand

 

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/rasenplatz-ruppersdorf

[Projektseite der Spendenaktion]

Pokalaus in Herwigsdorf

(14.08.2022)

Im gestrigen ersten Pflichtspiel stand die erste Pokalhauptrunde mit einem Auswärtsspiel in Herwigsdorf auf dem Programm. Am Ende stand eine 4:1-Niederlage zu Buche, die aufgrund des Spielverlaufs auch so in Ordnung geht.

 

Zunächst konnte der Gegner gut im Griff gehalten werden, doch nach etwa 10 Minuten bekam der Gegner immer mehr Zugriff auf den Ball, spielte gefährliche Bälle in die Spitze, wo die schnellen Stürmer lauerten und stets Gefahr ausstrahlten. Auf unserer Seite konnte die Gefahr vor dem gegnerischen Tor leider nicht erzeugt werden, was möglicherweise auch an vielen Umstellungen im Vergleich zu den Testspielen lag. Das 1:0 fiel dann aber durch ein unnötiges Dribbling an der eigenen Strafraumgrenze nach eigenem Abstoß, wobei der verlorene Ball blitzschnell vors Tor gebracht wurde, wo der Stürmer keine Mühe hatte, unhaltbar ins lange Eck zu vollenden. Eine Schrecksekunde hatte N. Böhme dann zu durchleben, der, heute als Stürmer aufgeboten, in einem Zweikampf mit dem Torwart auf die Hand fiel und nur unter starken Schmerzen weiterspielen konnte. In der kommenden Woche ist dann eine Operation notwendig. Wir wünschen ihm auch von dieser Stelle Gute Besserung.

 

In der zweiten Hälfte konnte dann der Ausgleich erzwungen werden, begünstigt allerdings, dass sich der Schlussmann und sein Verteidiger selbst aus dem Rennen nahmen. Der eingewechselte N. Joesten behielt die Übersicht und vollendete ins leere Tor. Trotzdem ließ sich kein weiterer Druck auf das gegnerische Tor aufbauen, was möglicherweise an der mangelnden Positionsdisziplin sowie der nicht optimalen Besetzung der Positionen lag. Durch die eingewechselten D. Gebauer, C. Jähne, D. Dutschke und N. Joesten konnte dann der Schwung nach vorn etwas erhöht werden, allerdings wurde zu nachlässig nach hinten gearbeitet, was dem Gegner fast im Minutentakt neue Angriffsmöglichkeiten bot. So fielen dann folgerichtig die Treffer auf Herwigsdorfer Seite. Trotz des deutlichen Ergebnisses bot M. Dengler im Tor eine fehlerfreie Leistung und bewahrte auch seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand.

 

 

 

[Infos zum Spiel]

Foto zur Meldung: Pokalaus in Herwigsdorf
Foto: Die Mannschaften vor dem Anpfiff auf dem Sportplatz in Herwigsdorf, 13.08.2022

Verlängerung im Endspurt: Jetzt noch Spenden und den Rasenplatzbau unterstützen!

(07.08.2022)

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Unterstützer unseres Vereins,

 

unsere Spendenaktion bei der Volksbank Löbau-Zittau eG befindet sich auf der Zielgeraden. Das Ziel ist fast erreicht. Wer sich noch beteiligen möchte, kann bis zum 21.08.2022 das Projekt noch unterstützen. Zur Unterstützung klickt auf die folgende Adresse:

 

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/rasenplatz-ruppersdorf

 

Weitere Infos zum Projekt findet Ihr hier oder auf der Projektseite.

 

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

 

Der Vorstand

[Projektseite der Spendenaktion]

Zweiter Höhepunkt der Vorbereitung bestanden

(06.08.2022)

Im nächsten Test der Vorbereitung stand heute die Generalprobe für das Pokalspiel am kommenden Sonnabend an. Bei der Planung hatte man sich mit dem Gastgeber SC Großschweidnitz-Löbau auf zwei Spiele geeinigt, sodass um 12:45 Uhr die beiden 2. Mannschaften und danach um 15:00 Uhr die beiden 1. Mannschaften gegeneinander antraten. Beide Spiele fanden in Löbau im Stadion statt, wobei der Rasen gut bespielbar war und auch die angenehmen Temperaturen zum guten Gelingen beitrugen.

 

Zunächst zeigte sich die Zweite des SC als sehr guter Kreisklassevertreter. Dem Spielverlauf entsprechend trennte man sich am Ende mit 2:2 Unentschieden, wobei bereits ein Großteil der Spieler zum Einsatz kamen, die im Anschluss auch gegen die Kreisoberligavertretung auf dem Platz stehen sollten. Der Spielverlauf in Kurzform ist durch den zweimaligen Ausgleich eines Rückstandes charakterisiert, wobei auch noch ein Schuss an den Innenpfosten von Gebauer erwähnt werden kann, der leider wieder heraussprang. Das 1:1 wurde durch geschicktes Einlaufen nach einer Ecke erzielt, wobei als letztes noch ein SC-Spieler am Ball war und damit als Eigentor gewertet wurde, und beim 2:2 vollendete Gebauer ganz überlegt.

 

Das zweite Spiel gegen die 1. des SC begann wie erwartet mit druckvollen Angriffen der Gastgeber, auf die wir uns zunächst noch etwas einstellen mussten. Insbesondere die Außenbahnen auf dem großen Spielfeld wurden zu Beginn nicht richtig gesichert, sodass der Gastgeber über ebendiese sehr schnell zum 1:0 (4. Minute) kam. Doch unbeeindruckt erarbeiteten auch wir uns Chancen, die aber zunächst noch ungenau abgeschlossen wurden. Im weiteren Verlauf konnten wir aber den Ausgleich markieren (25. Minute) und hatten noch zwei weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten, doch einmal kam der besser postierte Spieler nicht zum Abschluss und beim anderen Abschluss konnte der Torwart den Ball noch irgendwie um den Pfosten lenken. Ein Sonntagsschuss in den Winkel und ein durch einen Abwehrfehler bedingten Kopfballtreffer sorgten für die 3:1-Pausenführung des Gastgebers. Im letzten Viertel für unsere Jungs (nahezu alle hatten schon im Spiel der 2. Mannschaft mitgewirkt) konnten wir dann weiter gut dagegen halten und konnten trotz Feldüberlegenheit der Gastgeber einige gefährliche Angriffe nach vorn tragen. Einer wurde dabei mustergültig und überlegt ins kurze Eck zum Endstand von 3:2 durch den Neuzugang Joesten abgeschlossen. Auch die beiden anderen Neuzugänge Voigt und Mildner hinterließen einen starken Eindruck und konnten ihre starken Leistungen beim Nachtturnier in Baruth bestätigen.

 

Am kommenden Sonnabend zählt es dann erstmals, wenn das Pokalspiel der ersten Hauptrunde in Herwigsdorf um 15:00 Uhr angepfiffen wird. Der Gastgeber ist nicht zu unterschätzen und als Aufsteiger in die Kreisliga ein ganz schwer einzuschätzender Gegner.

 

Erster Höhepunkt der Vorbereitung in Baruth

(30.07.2022)

Die seit zwei Wochen laufende Vorbereitung der Männermannschaften auf die neue Spielzeit hatte am Freitag Abend einen ersten sportlichen Höhepunkt. Der Baruther SV aus dem Bautzner Kreisgebiet hatte zu einem Nachtturnier mit hochklassigen Mannschaften aus dem Kreisgebiet von Görlitz und Bautzen geladen. Beginn war um 19:00 Uhr, die Spiele dauerten je 20 min und das Teilnehmerfeld umfasste zwei Kreisoberligisten (Kemnitz, Gebelzig) aus dem oberen Tabellendrittel sowie des Pokalfinales sowie drei Kreisligisten (Eigenscher FV 03, Baruther SV, Ruppersdorf).

 

Zu Beginn traten wir gegen Gebelzig an und mussten uns dabei noch ein Stück finden, sodass eine zu offensive Ausrichtung zu zwei Gegentoren führte, selbst aber die wenigen Chancen nicht genutzt werden konnten. Gegen Kemnitz im zweiten Spiel sah es im Defensiven schon besser aus und man hätte einen Punkt mitgenommen, wäre nicht ein Ball im Fünfmeterraum unglücklich vor die Füße eines Kemnitzers gefallen, der diese Chance sofort nutzte. Somit wurde das zweite Spiel mit 0:1 verloren. Im dritten Spiel, dann schon unter Flutlicht, gelang gegen den EFV der erste Sieg, wobei nach Flanke von Böhme der Neuzugang Voigt zur Stelle war und vor dem Torwart einköpfte. Das zweite Tor war das schönste an diesem Abend und fand von allen Seiten großen Beifall, als Böhme nach einer zu kurzen Torwartabwehr von knapp hinter der Mittellinie sehenswert direkt ins Tor traf. Somit hatten wir zumindest drei Punkte sicher. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber zeigte sich, dass die Fitness unserer Jungs besser war als die der Baruther und somit ein weiterer 2:0-Sieg erzwungen werden konnte. Hierbei zeichneten sich Martin und Gebauer als Torschützen aus, aber auch der zweite Neuzugang Mildner zeigte eine herausragende kämpferische Leistung und erarbeitete sich gute Chancen. In der Auswertung stand somit der dritte Platz zu Buche, die beiden Kreisoberligisten standen mit je acht Punkten aber nicht so weit weg.

 

Insgesamt war es ein sehr guter Test vor der Generalprobe am kommenden Sonnabend. Dann ist um 15:00 Uhr Anstoß in Großschweidnitz gegen den Kreisoberligisten Großschweidnitz-Löbau, vorher treffen um 12:45 Uhr die beiden 2. Mannschaften ebenda aufeinander.

Foto zur Meldung: Erster Höhepunkt der Vorbereitung in Baruth
Foto: Männermannschaft des TSV 1890 Ruppersdorf, Nachtturnier in Baruth, 29.07.2022

Sportliches Wochenende trotz Sommerpause

(03.07.2022)

An diesem Wochenende waren trotz Sommerpause einige Spieler im aktiven sportlichen Einsatz.

 

Zunächst folgten unsere F-Junioren einer Einladung des FVO zu einem Kinderfußballturnier nach Hörnitz. Die Mannschaft sollte aus fünf Spielern bestehen, von denen 3 auf dem Feld waren und in vier Ligen (CL, 1., 2. und 3. Bundesliga) um Siege kämpften. Dabei hatte jede Mannschaft zwei Tore zu verteidigen. Unsere Jungs und ein Mädchen schlugen sich wacker und konnten gut mithalten. Nachdem man mit einem Spiel in der 1. Bundesliga begann, beendete man das Turnier auch wieder in der 1. Bundesliga, dazwischen gab es Spiele in der 2. und 3. Liga. Jeder Spieler erhielt am Ende eine Medaille und so war es ein sehr gut gelungener und auch gut organisierter Nachmittag für unsere Nachwuchsfußballer.

 

Nachdem das Hobbyturnier im Volleyball in der Vorwoche in Großhennersdorf noch ausgefallen war, stand an diesem Sonnabend das Turnier der Jugendfeuerwehr Ruppersdorf im Rahmen des Sommerfestes der FFW Ruppersdorf auf dem Programm. Zunächst hatte man die etwas schwerere Gruppe in der Vorrunde erwischt, sodass man als 3. von 4 Mannschaften in die Platzierungsrunde ging und dort sicher den 5. Platz erspielte. Die beiden Volleyballmannschaften unseres TSV belegten sogar die Plätze 2 und 3 hinter einer Profimannschaft, die im Sand für alle Mannschaften eine Nummer zu groß war.

 

Im Nachbarort waren wiederum einige Fußballer beim sogenannten Volkshauscup dabei. Gespielt wurde auf dem Halbfeld auf dem Hartplatz in Oberoderwitz und unsere Jungs haben sich im 12 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld einen sehr guten dritten Platz erspielt.

 

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten und Sport frei!

 

Foto zur Meldung: Sportliches Wochenende trotz Sommerpause
Foto: F-Jugend des TSV 1890 Ruppersdorf, Hörnitz, 02.07.2022

Jetzt unterstützen: Spendenprojekt für Rasenplatzbau freigeschaltet

(27.05.2022)

Liebe Freunde und Unterstützer unseres Vereins,
inzwischen haben sich in kürzester Zeit 50 Fans unseres Spendenprojekts eingetragen, sodass das Spendenprojekt der Volksbank zum Umbau des Hartplatzes in einen Rasenplatz nun für Untersützungen freigegeben ist.
Nun ist Eure Untersützung gefragt. Die Volksbank Löbau-Zittau legt zu jeder 10-EUR-Spende noch 10 EUR dazu. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung. Zum Projekt gelangt Ihr, indem Ihr auf folgende Adresse klickt:

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/rasenplatz-ruppersdorf

Dort ist die Schaltfläche "Projekt jetzt untersützen" zu sehen, zunächst noch ausgegraut. Nachdem Ihr einen Beitrag eingeragen habt, z. B. 10,00 EUR, klickt Ihr auf diese Schaltfläche und gebt auf der nächsten Seite noch die erforderlichen Daten zur Anmeldung bei dieser Plattform ein (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, selbst gewähltes Passwort) und gibt die Art der Bezahlung an. Wer bereits registriert ist, kann sich einfach wieder anmelden. Über Facebook kann man sich auch anmelden.
Nach erfolgreicher Anmeldung/Registrierung könnt Ihr dann die Art der Bezahlung angeben.
Herzlichen Dank!

 

Der Vorstand

[Adresse zum Spendenprojekt bei der Volksbank]

Foto zur Meldung: Jetzt unterstützen: Spendenprojekt für Rasenplatzbau freigeschaltet
Foto: Das Fußballspielen auf dem Hartplatz ist insbesondere im Sommer eine staubige Angelegenheit.

Weihnachtsgruß

(24.12.2021)

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des TSV 1890 Ruppersdorf ein gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Der Vorstand

TSV trauert um Vereinsmitglied Dagomar Oboth

(05.12.2021)

Nachruf

Wir trauern um unser Vereinsmitglied

Dagomar Oboth.



Mit Wehmut haben wir zur Kenntnis genommen, dass unser Vereinsmitglied Dagomar Oboth im Alter von 69 Jahren von uns gegangen ist.

 

Dagomar war über Jahrzehnte für unseren Verein aktiv und hat seinen Verein in vielfältiger Weise unterstützt.

 

Sein Andenken werden wir in Ehren halten.

Der Vorstand

[Nachruf Vereinsmitglied Dagomar Oboth, Dezember 2021]

Erstes Türchen des Spenden-Adventskalenders der Volksbank geöffnet: Überraschung!

(01.12.2021)

Vor einigen Wochen erreichte uns ein Hinweis der Volksbank Löbau-Zittau eG, dass wieder Projekte für deren Spenden-Adventskalender gesucht werden. Wir haben uns mit einem kleinen Projekt vorgestellt, was die Attraktivität für die Zuschauer mit kleineren Kindern bei Heimspielen erhöhen soll.

 

Heute wurde das erste Türchen im Spenden-Adventskalender geöffnet. Unser Verein gewinnt damit 300 € für unser Projekt "Die Baumeister von morgen.“

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank Löbau-Zittau eG für diese schöne Unterstützung.

[Seite der Volksbank Löbau-Zittau eG bei Facebook]

[Seite der Volksbank Löbau-Zittau eG mit dem Spenden-Adventskalender]

Foto zur Meldung: Erstes Türchen des Spenden-Adventskalenders der Volksbank geöffnet: Überraschung!
Foto: Bildschirmfoto der Facebook-Seite vom Öffnen des 1. Türchens

Absetzung aller Spiele bis auf weiteres

(16.11.2021)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hat heute mitgeteilt, dass aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 in Form der mutmaßlich ab Freitag, 19.11.2021, geltenden Überlastungsstufe gemäß der Sächsischen Corona-Schutzverordnung nun der Ball endgültig und in allen Altersklassen ruht. Die Ruhe wird voraussichtlich bis in das neue Jahr 2022 reichen. Zunächst ist die Unterbrechung für die Dauer der Gültigkeit der aktuellen Corona-Schutzverordnung (bs 25.11.2021) bindend. Vermutlch wird die neue Corona-Schutzverordnung aber keine anderen Vorgaben für den Fußballsport machen. Wie es dann weitergeht, ist noch völlig offen. Das offizielle Schreiben des FVO kann nachstehend heruntergeladen und gelesen werden.

 

Die für diese Hallensaison geplante FVO-HKM ist ebenfalls komplett abgesagt worden.

 

Aktuelle Informationen sind weiter auf unserer Seite unter www.tsv1890ruppersdorf.de zu finden.

[Mitteilung des FVO vom 16.11.2021]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Absetzung aller Spiele bis auf weiteres
Foto: Bildnachweis: Sächsischer Fußball-Verband (https://www.sfv-online.de/)

Erster Sieg auf Ausweichplatz

(30.10.2021)

Unsere 1. Männermannschaft konnte in einem guten Kreisligaspiel gegen den SV Reichenbach einen weiteren Dreier einfahren und gewann mit 3:0. Bemerkenswert dabei ist auch die "0", da Reichenbach den drittbesten Sturm der Liga aufweist.

 

Zwei Stammspieler der Defensivabteilung fielen weiterhin durch Krankheit aus, was erneut eine Umstellung in der Hintermannschaft erforderte. Durch M. Böhme konnte die entscheidende Stabilität in unsere Abwehr gebracht werden, die den stets gefährlichen Sturm des Gegners sicher in Schach hielt. Davor gab D. Dutschke sein Startelf-Debüt in der 1. Mannschaft, was ihm insgesamt mit einem sehr guten Spiel auch hervorragend gelang. Nach wenigen Minuten konnten wir bei einer Ecke von links mit einem einstudierten Standard früh mit 1:0 durch N. Böhme in Führung gehen, was uns erstmal etwas Durchatmen ließ. Umso größer war dann der Schock, als selbiger in der 15. Spielminute mit einer schweren Knöchelverletzung vom Spielfeld getragen werden musste. Doch erneut konnten wir diese Position von der Bank gut besetzen. Der Rest der Mannschaft gab nun für ihren Kapitän noch einmal ein paar Prozent mehr, was unserem Spiel sehr gut tat. Einige weitere Chancen wurden aber zu ungenau abgeschlossen oder scheiterten am sehr guten letzten Mann der Gäste. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es noch zwei gute Möglichkeiten, die aber vergeben wurden.

Nach der Halbzeit konnten wir weitere Akzente nach vorn setzen und wurden durch großen Einsatz im Strafraum mit einem Foulelfmeter belohnt, den eingangs erwähnter M. Böhme eiskalt verwandelte. Somit kehrte etwas mehr Sicherheit in unser Spiel. Der Gegner konnte erfolgreich vom eigenen Strafraum fern gehalten werden und im Gegenzug starteten wir einige Tempogegenstöße, die zu guten Tormöglichkeiten führten. Allein das dritte Tor wollte nicht fallen. Die schwindenden Kräfte im Zentrum unserer Elf ließen 15 Minuten vor Schluss noch einmal zwei gefährliche Situationen der Gäste zu, als zunächst ein Schuss aus 20 m knapp über das Tor ging und dann ein Freistoß an den Außenpfosten knallte. Glück gehabt und durchgeatmet. Ausgerechnet in der letzten Spielminute fiel dann doch noch das 3:0, als der aufgerückte Außenverteidiger im 2. Versuch mit hoher Willenskraft die Kugel aus 10 Metern im Tor unterbrachte.

Insgesamt war es eine sehr gute kämpferische, insbesondere aber auch eine äußerst disziplinierte Leistung der gesamten Mannschaft, die diesen Erfolg ermöglichte.

Am kommenden Sonnabend geht es nach Hainewalde zum nächsten Auswärtsspiel. Anstoß ist 14:00 Uhr.

[Infos zum Spiel der 1. Mannschaft]

[Spielbericht des Gegners]

Foto zur Meldung: Erster Sieg auf Ausweichplatz
Foto: Einmarsch beider Mannschaften auf dem Hartplatz in Oberoderwitz, Sa., 30.10.2021, Reichenbach (H)

Sportplatzumbau bedingt neuen Heimspielort Oberoderwitz

(29.10.2021)

Bereits vor einer Woche hat die beauftragte Baufirma mit dem Umbau unseres Hartplatzes in einen Naturrasenplatz begonnen. Dadurch ergab sich für den Trainings- und Spielbetrieb unserer beiden Männermannschaften die Notwendigkeit, nach einer geeigneten Ausweichmöglichkeit zu suchen, die mit dem Hartplatz in Oberoderwitz auch sehr ortsnah gefunden wurde. Somit werden die Trainingstermine, insbesondere aber auch die Heimspiele unserer 1. und 2. Männermannschaft ab sofort auf den Hartplatz in Oberoderwitz verlegt. Wir freuen uns darauf, auch in Oberoderwitz weiterhin zahlreiche Zuschauer zu den gewohnten Zeiten begrüßen zu können.

Der Vorstand

Foto zur Meldung: Sportplatzumbau bedingt neuen Heimspielort Oberoderwitz
Foto: Sportplatz Oberoderwitz, Heimspielstätte des TSV 1890 Ruppersdorf während des Platzbaus in Ruppersdorf

Auswärts ersten Punkt ergattert

(18.09.2021)

Auch dieses Wochenende war für die beiden Männermannschaften durch eine sehr angespannte Personalsituation geprägt. Trotzdem kämpften sowohl die Spieler bei der 2. als auch bei der 1. Mannschaft vorbildlich.

Das Spiel der 2. Mannschaft war schon in der 1. Halbzeit entschieden, als man gegen starke Bertsdorfer durch zwei Standards und ein Eigentor bereits 3:0 zurück lag. Es wurde aber auch im zweiten Durchgang weiter gekämpft, nur leider wollte auch der Ehrentreffer nicht fallen.

Die erste Mannschaft musste zum favorisierten Gegner nach Spitzkunnersdorf fahren. Aus der vergangenen Saison stand noch eine 2:4-Niederlage zu Buche und die Tendenz des letzten Spieltags sprach ebenfalls für Spitz. In der ersten Halbzeit gab es für uns viel zu verteidigen, aber auch Spitz musste das eine oder andere mal zittern. Spitz vergab seine 100-%-ige Chance alleine vor dem Torwart, genauso wie wir dann in der zweiten Halbzeit. Nach dem Wechsel hatten wir zwar mehr vom Spiel, konnten dies aber nicht in Zählbares ummünzen. Auf der anderen Seite mussten wer stets gefährliche Gegenstöße der Gegner abwehren. Somit geht die Punkteteilung in Ordnung.

[Infos zum Spiel der 1.]

[Infos zum Spiel der 2.]

Foto zur Meldung: Auswärts ersten Punkt ergattert
Foto: Spiel der 1. Mannschaft in Spitzkunnersdorf, 18.09.2021

Auswärts keine Punkte

(12.09.2021)

Aus den Spielen mit Ruppersdorfer Beteiligung an diesem Wochenende, die alle auswärts stattfanden, konnte fast nichts zählbares mitgenommen werden. Sowohl die 1. als auch die 2. Männermannschaft kam mit 10:0 unter die Räder, wobei die 1. Mannschaft beim favorisierten Gastgeber in Lawalde antrat und die 2. Mannschaft im Ortsduell diesmal den Kürzeren zog. Auch die Spielgemeinschaft der D-Junioren unter Herrnhuter Federführung unterlag in Kemnitz der SpG Kemnitz/Friedersdorf mit 11:1. Ein Spieler der C-Junioren mit Gastspielrecht für Obercunnersdorf konnte mit seiner Spielgemeinschaft Oderwitz/Herrnhut/Obercunnersdorf in Bertsdorf mit 1:8 gewinnen.

[Infos zum Spiel der 1.]

[Infos zum Spiel der 2.]

[Infos zum Spiel der C-Junioren]

[Infos zum Spiel der D-Junioren]

Foto zur Meldung: Auswärts keine Punkte
Foto: Spiel der D-Junioren-SpG in Kemnitz, 12.09.2021

Erster Spieltag mit Lehrstunde

(28.08.2021)

Der Start der neuen Spielzeit in der Kreisliga hielt für unsere 1. Mannschaft gleich den KOL-Absteiger als Olbersdorf als Gast bereit. Aufgrund von Urlaub und Krankheit mussten einige Umstellungen vorgenommen werden, die schlussendlich aber die deutliche 0:8-Heimniederlage nicht verhindern konnten. Aber aus jeder Niederlage können und sollten bekanntlich auch Lehren gezogen werden, die zu Verbesserungen in den nächsten Spiel führen können,

[Infos zum Spiel]

Keine Erfolge im diesjährigen Kreispokal

(22.08.2021)

Der diesjährige Kreispokal startete wie gewohnt mit der ersten Runde vor Beginn der Punktspiele. Während die 2. Mannschaft erst am Sonntag antreten musste, fuhr die 1. Mannschaft am Sonnabend nach Trebus zur dortigen SpG mit Rietschen. Da das Spiel der ersten Mannschaft von Rietschen in der Landesklasse ausfiel, war der Gegner gut aufgestellt. Trotzdem gehörte die erste Chance uns, wurde aber nicht genutzt. Im Gegenzug fiel der Führungstreffer für den Gastgeber. Erst nach einer halben Stunde und ungezählten vergebenen Chancen gelang der Ausgleich. Doch auch nach der Pause ging erneut der Gastgeber in Führung. Dem erneuten Rückstand folgte das Anrennen auf das Gastgebertor, allerdings ohne Erfolg. Ganz im Gegenteil der Gastgeber. Nahezu jeder Angriff führte zum Torerfolg, sodass diese bis auf 5:1 davonzogen. Erst in der Nachspielzeit gelang der zweite Treffer unserer Mannen und kam damit natürlich viel zu spät.

Am Sonntag musste die 2. Mannschaft in Mittelherwigsdorf antreten, was schon immer ein unangenehmer Gegner für Ruppersdorfer Mannschaften war. In der 1. Halbzeit überrannte der Gastgeber förmlich unsere Mannschaft und zog auf 5:0 davon. Trotzdem gab unsere Mannschaft niemals auf, stellte etwas um und konnte die zweite Halbzeit dann sehr ausgeglichen gestalten. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Ehrentreffer und damit doch noch einem positiven Abschluss des Pokalspiels.

[Infos zum Spiel der 1. Mannschaft]

[Infos zum Spiel der 2. Mannschaft]

Foto zur Meldung: Keine Erfolge im diesjährigen Kreispokal
Foto: Pokalspiel der 2. Mannschaft in Mittelherwigsdorf, 22.08.2021

Abschließende Tests vor Pokalstart absolviert

(14.08.2021)

Im letzten Test vor Beginn der Pflichtspiele am kommenden Wochenende traten unsere Männer in Lautitz und in Meuselwitz an. Aufgrund der aktuellen Urlaubs- und Ferienzeit sowie des besten Erntewetters musste kurzfristig hinsichtlich der Aufstellung etwas improvisiert werden und die Besetzungen der Mannschaften entsprachen nicht ganz dem am nächsten Wochenende zu erwartenden Aufgeboten der 1. und 2. Männermannschaft.

 

Im Lautitz wurde der Gegner recht früh unter Druck gesetzt, was einerseits zu Chancen führte, andererseits aber auch gefährliche gegnerische Angriffe zuließ. Trotzdem blieb das Übergewicht während der ersten Halbzeit auf unserer Seite und mit einem sicheren 0:3-Vorsprung ging es in die Halbzeit. Nach Wiederbeginn konnte Lautitz auf 2:3 verkürzen, doch nach einem kurzen Durchschnaufen wurde das spielerische Übergewicht wiederhergestellt und schließlich auch in weitere Tore umgemünzt. Ein Wehrmutstropfen bleibt die Knöchelverletzung von M. Böhme, die einen Einsatz am kommenden Wochenende fraglich macht.

 

In Meuselwitz stand ein ebenfalls sehr gut organisierter Gegner auf dem Platz, dem aber zu Beginn gut Paroli geboten wurde. So gelang es dem Gastgeber in der ersten Hälfte nur einmal, unseren Schlussmann zu überwinden. Im Angriff waren zwar nur Nadelstiche möglich, für die sich aber teils aussichtsreiche Positionen erarbeitet wurden. In der zweiten Hälfte wurde zum einen durch einen frühen zweiten Gegentreffer die Moral etwas strapaziert und zum anderen ließen durch die hohen Temperaturen auch die Kräfte spürbar nach. Somit nehmen wir auch aus diesem Test gute Erkenntnisse mit in die neue Trainingswoche.

Testspiel in Schönau-Berzdorf erfolgreich

(07.08.2021)

Im zweiten Test traten unsere Männer am heutigen Sonnabend in Schönau-Berzdorf auf. Auf dem kleinsten Platz im Kreis wurde durch eine druckvolle Spielweise sofort das Heft des Handelns übernommen. Allerdings kam der Gastgeber auch zu einige Chancen, was im noch etwas zu verbessernden Stellungsspiel begründet war. Dies wurde mit zunehmender Spieldauer abgestellt, sodass die Chancen für den Gastgeber zur Mangelware wurden. Lediglich ein Elfmeter in der zweiten Halbzeit stand da zu Buche, der aber über das Tor geschossen wurde. Die Chancen in der ersten Halbzeit wurden durch D. Jeremies im Tor vereitelt. In der zweiten Halbzeit spielte D. Hinz im Tor sehr gut mit und unterstützte so die hoch stehende Abwehr. Zur Halbzeit stand es 0:1 für uns, was leider nicht das Chancenübergewicht widerspiegelt. In der zweiten Hälfte ging es weiter über die Außen nach vorn und so entstanden weiter gefährliche Situationen, die einmal im 1 gegen 1 gegen den Torwart erfolgreich waren und zum anderen mit einem mustergültigen Doppelpass zur Grundlinie und zurück erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Der Sieg geht somit voll in Ordnung, aber es bleibt an der einen oder anderen Stelle noch Luft nach oben.

Testspiel in Baruth endet mit knapper Niederlage

(24.07.2021)

Im ersten Test nach der kurzen Sommerpause ging es in den benachbarten Landkreis nach Baruth. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein ordentliches Spiel, was allerdings immer wieder auf beiden Seiten durch Fehlabspiele und ungenaue Pässe im Spielfluss unterbrochen wurde. Den sehr guten Start unserer Mannschaft konnten wir nicht in zählbares ummünzen. Da war der Gast effektiver, übernahm mehr und mehr die Spielbestimmung und ging mit 1:0 in Führung, begünstigt durch eine Konzentrationsschwäche in unserer Mannschaft nach einem schnell ausgeführten Freistoß. In Hälfte Zwei wurde das Spiel dann durch stellenweise sehr gutes Pressen durch unsere Mannschaft geprägt, sodass folgerichtig auch Torchancen entstanden. Eine davon wurde auch zum 1:1 genutzt, mehrere andere hochkarätige Chancen wurden entweder vergeben oder vom sehr guten Schlussmann der Gastgeber zunichte gemacht. Die Gastgeber kamen nur noch selten in unsere Hälfte und wenn, dann wurde es nur bei dem einen oder anderen Konter gefährlich. Eine Unachtsamkeit im Strafraum ließ dann doch einmal einen Baruther zum Abschluss kommen und der Ball ging, vom Torwart erst sehr spät zu sehen, in die lange Ecke zum 2:1 für die Gastgeber.

Spielabbruch und Neuansetzung

(26.06.2021)

Die Partie der 1. Männermannschaft im Pokalachtelfinale wurde vom Schiri nach ca. 20 Minuten unterbrochen und später dann ganz abgebrochen. Der Staffelleiter hat das Spiel nach Rücksprache mit allen Beteiligten dann für den morgigen Sonntag um 14:00 Uhr neu angesetzt. Damit ist die Möglichkeit gewahrt, den FVO-Kreispokal doch noch zu Ende zu spielen. Das zweite ausgefallene Spiel der Runde, Neueibau 2. - Gebelzig, findet am kommenden Mittwoch statt.

 

Somit sind alle Zuschauer des heutigen Spiels ganz herzlich zur Neuansetzung eingeladen. Alle erworbenen Eintrittskarten behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Trainingsbetrieb kann wieder beginnen; Bitte um Beitragszahlung

(01.06.2021)

Liebe Mitglieder,

 

aufgrund der stark gefallenen Inzidenzwerte für den LK Görlitz und der damit wieder aufgehobenen Notbremse kann unter Einhaltung der Auflagen durch die aktuelle Corona-Schutzverordnung wieder trainiert werden. Auf unserer Außensportanlage oder auch Draußen im Grünen können nun wieder bis zu 30 Erwachsene bzw. 20 Kinder kontaktfrei trainieren. Bei den Sportarten in der Halle ist noch ein tagesaktueller Test aller Sportler notwendig.

 

Die jeweiligen Trainer und Übungsleiter geben den Mitgliedern Bescheid, wann es konkret für jede Abteilung bzw. Übungsgruppe weiter geht.

 

Damit verbinden möchten wir auch noch einmal unseren Aufruf, den Beitrag für dieses Jahr möglichst bald zu zahlen. Die Verpflichtungen unseres Vereins, für die Versicherungen der Mitglieder sowie der erforderlichen Mitgliedschaften in den Fach- und Allgemeinverbänden aufzukommen, bestehen weiterhin und mussten auch schon gezahlt werden. Wir bitten daher auch auf diesem Weg, dass alle Vereinsmitglieder Ihren Beitrag möglichst bald entrichten, idealerweise als Überweisung (Kontoverbindung s. Verein -> Bankverbindung). Herzlichen Dank schon mal im Voraus.

 

 

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald!

 

Der Vorstand

[Übersicht der aktuellen Regelungen für den Sportbetrieb]

[Aktuelle Corona-Lage im Landkreis Görlitz]

Aktion "Sportlicher Neustart" des KSB

(01.06.2021)

Der Kreissportbund Oberlausitz (KSB) hatte in der letzten Woche zu einer Aktion aufgerufen, mit der wir Vereine Druck auf die Politik ausüben sollen, damit in der nächsten Corona-Schutzverordnung wieder mehr Rechte für die Sportvereine verankert werden.

 

Dabei sollten möglichst viele Vereine verschiedenste Aktionen öffentlichkeitswirksam starten und dies möglichst am vergangenen Wochenende durchführen. Unsere Abteilungen planten dazu verschiedene Aktionen, angefangen von Läufen durch unseren Ort über verschiedene Koordinationsübungen mit Ball bis hin zu einer Wanderung rund um unseren Ort. Einige Bilder geben einen visuellen Eindruck der Aktionen.

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten! Wir hoffen nun alle gemeinsam, dass in der nächsten am 14.06.2021 in Kraft tretenden Corona-Schtzverordnung das Sporttreiben ohne Einschränkungen wieder möglich ist.

 

Sport frei!

[Kreissportbund Oberlausitz]

[Aktion "Sportlicher Neustart"]

Foto zur Meldung: Aktion "Sportlicher Neustart" des KSB
Foto: Verschiedene Koordinationsübungen mit und ohne Ball (und natürlich noch mit Abstand)

Trainingsbetrieb weiter ausgesetzt; Bitte um Beitragszahlung

(11.04.2021)

Liebe Mitglieder,

 

erneut trifft die aktuelle Corona-Schutzverordnung keine konkrete Aussage zum Termin einer Wiederaufnahme unserer sportlichen Vereinsaktivitäten. Der Wiederbeginn hängt von mehreren Faktoren ab und aktuell bewegen sich die Kennzahlen genau in die entgegengesetzte Richtung.

 

Trotzdem bleiben die Verpflichtungen des Vereins für die Versicherungen der Mitglieder sowie der erforderlichen Mitgliedschaften in den Fach- und Allgemeinverbänden bestehen. So sind bereits wieder einige Rechnungen unseres Vereins in diesem Jahr zu begleichen gewesen. Wir bitten daher auch auf diesem Weg, dass alle Vereinsmitglieder Ihren Beitrag möglichst bald entrichten, idealerweise als Überweisung (Kontoverbindung s. Verein -> Bankverbindung). Herzlichen Dank schon mal im Voraus.

 

 

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald!

 

Der Vorstand

[Aktuelle Corona-Lage im Landkreis Görlitz]

Verband beendet auch Spielzeit 2020/21 vorzeitig: Absetzung aller Punktspiele der Rückrunde

(05.04.2021)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hat mit Veröffentlichung seines Offiziellen Mitteilungsblattes mitgeteilt, dass aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 in der inzwischen sogenannten 3. Welle alle Punktspiele aller Altersklassen der Saison 2020/21 beendet wird. Es wird erneut keine Meister geben und auch keine Staffelsieger geben. Damit gibt es nach dieser Spielzeit auch keine Auf- und Absteiger. Der FVO hält sich noch offen, den Pokalwettbewerb dieser Spielzeit noch zu Ende spielen zu können und hierzu den Zeitraum Juni/Juli 2021 zu nutzen. Ob es dazu kommt, ist zur Zeit sehr ungewiss.

 

Aktuelle Informationen sind weiter auf unserer Seite unter www.tsv1890ruppersdorf.de zu finden.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Verband beendet auch Spielzeit 2020/21 vorzeitig: Absetzung aller Punktspiele der Rückrunde
Foto: Bildnachweis: Sächsischer Fußball-Verband (https://www.sfv-online.de/)

Keine konkreten Termine für den Wiederbeginn unserer sportlichen Aktivitäten

(13.03.2021)

Liebe Mitglieder und Gäste,

 

leider ist auch in der neuen aktuellen Corona-Schutzverordnung kein konrketes Datum für die Wiederaufnahme unserer sportlichen Vereinsaktivitäten enthalten. Mögliche Trainingstermine hängen zunächst stark von den aktuellen Inzidenzwerten im Landkreis Görlittz und auch vom Alter der Sportler sowie der jeweiligen Sportart ab. So könnte es zunächst für die unter 15-jährigen Sportler wieder beginnen, gefolgt von den Sportarten, die Draußen stattfinden (Fußball, Kindersport) und zum Schluss folgen dann die Sportarten, die ausschließlich in der Halle stattfinden.

 

Realistisch ist allerdings, dass vor Ostern weiterhin keine Aktivitäten möglich sind.

 

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald!

 

Der Vorstand

[Aktuelle Corona-Lage im Landkreis Görlitz]

[Sächsische Corona-Schutzverordnung vom 08.03.2021]

Weihnachtsgruß

(24.12.2020)

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des TSV 1890 Ruppersdorf ein gesegnetes Weihnachtsfest.

 

Der Vorstand

Das Spiel der 2. Männermannschaft fällt aus!

(31.10.2020)

Das in Seifhennersdorf angesetzte Spiel unserer 2. Männermannschaft fällt heute aus. Grund ist die Unbespielbarkeit des Platzes in Seifhennersdorf, was heute Vormittag durch den Platzbegutachter festgestellt wurde.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Erneutes Verbot für Trainings- und Spielbetrieb

(30.10.2020)

Ab Mo., 02.11.2020, ist es wieder verboten, im Rahmen des Vereinssports zu trainieren. Auch alle Pflichtspiele unserer Fußballmannschaften im November wurden heute abgesagt. Das Verbot soll zunächst bis zum 30.11.2020 gelten (vgl. heutige Mitteilung des SFV, s. u.).

 

Laut Aussage des Präsidenten unseres Fußballverbandes, Jürgen Heinrich (vgl. SZ vom 30.10.2020, S. 15), arbeitet der FVO bereits an der Planung für die Nachholspiele. Möglicherweise kann hierzu der freigewordene Zeitraum genutzt werden, der eigentlich für die Hallenkreismeisterschaften eingeplant war. Letztere wurden ja bereits vor einiger Zeit komplett abgesagt.

[Information des SFV zur Aussetzung des Spielbetriebs.]

Diesmal keine Punkte für Ruppersdorfer Fußballer

(24.10.2020)

An diesem Wochenende stehen leider keine Punkte für unsere Mannschaften zu Buche. Während die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen Oberseifersdorf gut dagegen hielt und knapp mit 0:1 unterlag, musste überraschend auch die 1. Mannschaft die drei Punkte an den bis dahin Tabellenletzten aus Spitzkunnersdorf abgeben.

Im Spiel der 2. Mannschaft hatte zunächst Oberseifersdorf etwas mehr vom Spiel, war aber dann am oder im 16er zu ungefährlich bzw. scheiterte am sehr gut aufgelegten Schlussmann der Gastgeber. Auch die Abseitsfalle schnappte des Öfteren zu. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versäumten es unsere Mannen, die Führung zu erzielen, sodass dann ein Tor der Gäste in der 70. Minute zum Goldenen wurde und über die Vergabe der Punkte entschied.

Der Gegner der 1. Mannschaft erwies sich trotz seiner Tabellensituation als sehr engagiert und mit einem klaren Konzept. Spitzkunnersdorf versuchte, mit langen Bällen an den 16er auf die beiden robusten Spitzen zum Erfolg zu kommen, was stets für Gefahr sorgte. Die Führung für die Gäste entstand aus einer verunglückten Abwehrsituation, als der Ball als Abpraller dem Stürmer am 16er vor die Füße fällt und er nur noch am Torwart vorbei einschieben muss (6.). Trotz der kalten Dusche ging es dann öfter in Richtung Gästetor, bis in der 22. Minute ein langer Ball auf den durchgelaufenen D. Jahn sehr gut heruntergenommen und zum Ausgleich verwandelt wurde. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts Zählbares mehr, obwohl man sich noch mindestens eine 100prozentige Chance erarbeitete. Spitz blieb aber stets mit langen Bällen gefährlich.

Nach der Pause ging es zunächst weiter in Richtung des Gästetores. Die Führung zum 2:1 wurde leider vergeben, als A. Licbarski einen Freistoß schnell in die Schnittstelle passte, R. Jahnel aber am Torhüter scheiterte. Die nächste kalte Dusche erfolgte in der 55. Minute, als der sonst souverän leitende Schiri eine schwache Minute hatte und die Abseitsentscheidung seines Assistenten überstimmte und auf Tor entschied, obwohl drei Mann klar im Abseits standen. Eine Viertelstunde vor Schluss erhöhte Spitz sogar auf 1:3, als aus dem Mittelfeld ein Spieler völlig frei durchlaufen und durch einen Querpass mustergültig bedient werden konnte. Hoffnung keimte wieder auf, als kurz vor Schluss R. Jahnel den Anschluss markieren konnte, doch ein Konter in der Nachspielzeit besiegelte die Niederlage für die Heimmannschaft.

Am kommenden Sonnabend stehen für beide Mannschaften Auswärtsspiele gegen Großschönau an. Während die 1. Mannschaft und 14:00 Uhr in Großschönau antritt, spielt die 2. zeitgleich in Seifhennersdorf gegen die SpG Großschönau/Seifhennersdorf.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Spielinfos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

[Spielinfos zum Spiel der 2. Männermannschaft]

Maximale Punktausbeute für die Ruppersdorfer Männer

(17.10.2020)

Für die 1. Männermannschaft ging es heute zum Spitzenspiel nach Neueibau zur Kreisoberligareserve des SV. Die Gastgeber legten auch gleich gut nach vorn los, aber am Strafraum war dann Schluss. Auch unsere Mannen versteckten sich nicht und so jagte C. Jähne in der 13. Minute einem langen Ball in den Strafraum nach und wurde dabei vom Schlussmann der Neueibauer von den Beinen geholt. Den fälligen Elfer verwandelte Marc Böhme ganz überlegt durch Verladen des Torwarts. Neueibau versuchte weiterhin, von hinten sicher nach vorn zu spielen, was aber nicht oft gelang. Immer wieder konnten wir in die Bälle sprinten oder einen ungenauen Pass abfangen. Dann ging es stets schnell nach vor, doch entweder ertönte der Abseitspfiff oder die Bälle waren zu lang. In der 28. Minute ging es dann über rechts bis an die Grundlinie, wo der Ball nur ins Seitenaus geklärt werden konnte. Der Einwurf wurde direkt zum Werfer zurückgespielt und die anschließende Flanke landete direkt auf dem Kopf von Marcus Böhme, der den Ball in die lange Ecke zum 0:2 beförderte. Danach ließen es die Gäste scheinbar etwas ruhiger angehen, denn Neueibau kam wieder besser ins Spiel und hatte auch noch eine Schusschance, doch der Torhüter war zur Stelle.

Nach dem Pausentee ging es bei weiterhin schönem Wetter genauso weiter, wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Neueibau drückte auf den Anschluss und die Gäste lauerten auf Kontermöglichkeiten. Nach einer Stunde gelang Neueibau dann der Anschluss, wobei der verdeckte Schuss auch etwas unglücklich durch die Hände des Torhüters rutschte. Aber das Gegentor schien wie ein Weckruf zu wirken. In der Folge wurde der Gastgeber wieder entschiedener attackiert und es ergaben sich wieder mehr Chancen für uns. Neueibau versuchte es weiter mit Kurzpässen durch die Mitte und auch manchmal über Außen. Ein abgefangener Ball wurde dann wieder über die rechte Seite schnell nach vorn gebracht. Trotz zweier Fouls blieb Marcus auf den Beinen und lief auf den Torhüter zu. Dieser versuchte noch, die Ecke zu verkürzen, aber der Ball ging chancenlos an ihm vorbei in die Maschen. Der stets sicher wirkende Schiri beließ es hier bei einer Ermahnung für den Neueibauer, der als letzter Mann Foul gespielt hatte. In den letzten Minuten wurde es noch mal hektisch, als A. Licbarski zur Behandlung kurz vom Feld musste, doch auch diese Situation wurde von der Mannschaft durch schnelles Umstellen ohne Probleme gelöst. Somit stand am Ende ein verdienter Auswärtssieg, der auch in dieser Höhe in Ordnung geht.

 

Da in Neueibau bereits um 11:30 Uhr angepfiffen wurde, hatte die 2. Männermannschaft heute den Vorzug der besten Anstoßzeit zu Hause gegen die SpG Spitzkunnersdorf/Leutersdorf/Hainewalde. Gegen die noch punktlosen Gäste sollte es heute den zweiten Sieg geben, doch die Gäste erwiesen sich zunächst als guter Gegner und setzten auch Akzente nach vorn. Durch den frühen Führungstreffer von R. Jahnel in der 5. Minute konnten es unsere Männer aber etwas ruhiger angehen lassen. Sie erarbeiteten sich einige Chancen, doch entweder war der Abschluss zu ungenau oder der heute sehr gut aufgelegte Torwart der Gäste war zur Stelle. So blieb es bei der knappen Führung zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang wurde der Druck auf das Gehäuse der Gäste noch erhöht und so gab es zunächst einen Freistoß an der Strafraumgrenze, der allerdings nichts einbrachte. Kurz darauf wurde ein Ruppersdorfer aber im Strafraum zu Fall gebracht, sodass dem gut agierenden Schiri keine Wahl blieb und er auf den Punkt zeigte. J. Pruß verwandelte auch hier ganz überlegt und sicher in die entgegengesetzte Ecke des Torwarts zum 2:0 Mit dieser Führung ließ es sich nun etwas ruhiger spielen. Man versuchte, den Ball weiter mit kurzen Pässen im Mittelfeld nach vorn zu bringen und dort mit Schnittstellenpässen die Angreifer einzusetzen. Dies gelang des Öfteren, allein der Abschluss wollte nicht gelingen. C. Jähne war es dann, der einen solchen Pass auch einmal verwandelte und in der 80. Minute auf 3:0 erhöhte. Dem verletzten Spieler der SpG Spitzkunnersdorf wünschen wir Alles Gute und baldige Genesung.

 

Am kommenden Wochenende geht es gleich weiter, diesmal wieder mit einem Doppelheimspiel beider Mannschaften. Die 2. Männermannschaft empfängt um 13:00 Uhr die Rotation aus Oberseifersdorf, während die 1. Männermannschaft die Erste von Spitzkunnersdorf zu Gast hat.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Spielinfos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

[Spielinfos zum Spiel der 2. Männermannschaft]

1. Männer mit Auswärtssieg, 2. und Nachwuchs blieben diesmal ohne Punkte

(10.10.2020)

Im Männerbereich setzte die 1. Mannschaft ihren Lauf fort und behielt im Duell beim Tabellennachbarn aus Hagenwerder mit 2:3 die Oberhand. Zunächst hatten die Gastgeber allerdings den besseren Start und ging früh mit 1:0 in Führung (6. Min.). Dabei war allerdings auch etwas Glück dabei, dass eine verunglückte Flanke direkt hinter unserem Torwart ins obere Eck fiel. Im Folgenden blieb der Gastgeber weiter gefährlich, insbesondere mit schnellen Tempogegenstößen nach Ballverlusten der Gäste. Aus einem solchen Ballverlust und schnellem Spiel nach vorn ging der Ball auf rechts, wo ein Hagenwerderaner völlig frei mit dem Spielgerät auf den Torwart zulief und keine Mühe hatte, zum 2:0 einzuschieben. Unsererseits wurde es nach Ecken gefährlich, aber zunächst ohne Zählbares. Einen Lauf zur Grundlinie und vorbei am Gegenspieler zum Torwart brachte dann den Anschlusstreffer in der 35. Minute. Eine ähnliche Situation auf der anderen Seite des Tores wurde dann nicht richtig zu Ende gespielt, sodass es beim 2:1 für den Gastgeber zur Halbzeit blieb.

Im zweiten Durchgang war dann hauptsächlich die Gästemannschaft am Drücker. Nach etwa 10 Minuten zischte dann das Leder denkbar knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. Dann hatte Marcus Böhme seine stärksten Minuten und konnte nach starken Dribblings frei vor dem Torhüter auftauchen, wo er die Nerven behielt und mit zwei Treffern (58. und 60. Minute) das Spiel drehte. Weitere Möglichkeiten folgten, aber es wollte kein Tor mehr fallen. Kurz vor Schluss kam der Gastgeber dann noch einmal gefährlich vor unser Tor, doch D. Hinz im Tor konnte mit dem Fuß den Ausgleich verhindern.

 

An diesem Sonnabend hatten es die 2. Männermannschaft und der Nachwuchs mit starken Gegnern schwer und unterlag in Ebersbach mit 7:1 (2. Männer), in Löbau mit 3:1 (A-Jugend-SpG) sowie zu Hause mit 1:6 (D-Jugend-SpG). Für den Nachwuchs geht es jetzt bereits in die dreiwöchige Herbstferienpause, während für die 2. Männermannschaft noch drei Spiele im Oktober anstehen, bevor es dann in die Winterpause geht.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Spielinfos zum Spiel der D-Jugend-Mannschaft]

[Spielinfos zum Spiel der A-Jugend-Mannschaft]

[Spielinfos zum Spiel der 2. Männermannschaft]

[Spielinfos zum Spiel der 1. Männermannschaft]

Foto zur Meldung: 1. Männer mit Auswärtssieg, 2. und Nachwuchs blieben diesmal ohne Punkte
Foto: Aufstellung vor dem Anpfiff der Partie in Hagenwerder

Erfolgreiches Wochenende für die Ruppersdorfer Fußballer

(04.10.2020)

An diesem Wochenende konnte nahezu die maximale Punktausbeute erreicht werden. Im Männerbereich siegte die 2. Mannschaft im Ortsduell mit der Spielgemeinschaft Herrnhut/Großhennersdorf/Obercunnersdorf mit 2:1. Die 1. Mannschaft bleibt im vierten Spiel nacheinander ungeschlagen und spielt 0:0 gegen Deutsch-Ossig. Die A-Junioren behalten mit 2:0 gegen die SpG EFV 03 die Oberhand und die D-Jugend-Spielgemeinschaft mit Oberc gewinnt in Leutersdorf mit 2:4.

[Zusammenfassung vom Spiel der 2. Männer]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

FVO sagt HKM 2020/21 ab

(02.10.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz hat auf seiner Internetseite mitgeteilt, dass die HKM in diesem Jahr für alle Altersklassen entfällt. Grund hierfür ist der enorme zusätzliche Aufwand, aufgrund der COVID-19-Pandemie Hygienekonzepte für alle Hallen zu erstellen, in denen Turniere stattfinden würden.

[Meldung des FVO zur Absage der HKM 2020/21]

Foto zur Meldung: FVO sagt HKM 2020/21 ab
Foto: Bildnachweis: Seite des FVO

Saisonauftakt mit Pokalspielen: Ruppersdorf 1. schaltet Schönau-Berzdorf aus; Ruppersdorf 2. scheitert an Neueibau 2.

(22.08.2020)

Schönau-Berzdorf bleibt für uns ein unangenehmer Gegner. Das wurde, wie schon in der letzten Saison, erneut deutlich sichtbar. Unsere Mannschaft legte einen Bilderbuchstart hin. Nach 20 Minuten führte sie mit 4:0! Alles gelaufen, dachten die Zuschauer und wahrscheinlich auch die Ruppersdorfer Spieler. Auf einmal spielte nur noch der Gastgeber und schoss 3 Tore hintereinander. Zwar erzielten wir noch das 5. Tor, aber postwendend kam Schönau-Berzdorf wieder heran. Die Verunsicherung unserer Mannschaft konnte auch in der 2. Halbzeit nicht abgelegt werden, sodass folgerichtig der Ausgleich fiel. Als eine Verlängerung immer näher in Sicht kam, riss Ruppersdorf doch noch das Ruder herum. Mit 3 Toren in 5 Minuten wurde das Weiterkommen endgültig gesichert. Bemerkenswert an diesem torreichen Spiel war, dass zwei A-Jugend-Spieler unserer Mannschaft 4 der 8 Tore erzielten.

 

Unsere neu formierte 2. Mannschaft nutzte diese Pokalrunde, um sich für die Meisterschaft einzuspielen. Selbstverständlich wollte dabei solange wie möglich ein achtbares Ergebnis gegen den Kreisligisten erzielt werden. Das gelang uns sehr lange. Nach der Führung unserer Gäste Mitte der ersten Halbzeit glichen wir wenig später aus. Auch in Hälfte Zwei hielten wir anfangs noch gut mit und hatten mit einem Elfmeter sogar die Chance zur Führung. Doch unser Schütze hatte nicht die Nerven, den Ball zu versenken. Danach kam Neueibau immer besser ins Spiel und erzielte folgerichtig noch 3 Tore. Nach 10 Jahren Abstinenz ist Ruppersdorf wieder mit einer 2. Mannschaft im Spielbetrieb. Der Start sollte trotzdem Mut machen für die Spiele in der Meisterschaft.

[Das Tor im Spiel der 2. Mannschaft sowie die beiden gehaltenen Elfer gegen Neueibau 2.]

[4 der 8 Tore im Spiel der 1. Mannschaft in Schönau-Berzdorf]

[Spielbeginn der 1. Mannschaft in Schönau-Berzdorf bei strömendem Regen]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Spiel der 1. Mannschaft]

[Spiel der 2. Mannschaft]

Foto zur Meldung: Saisonauftakt mit Pokalspielen: Ruppersdorf 1. schaltet Schönau-Berzdorf aus; Ruppersdorf 2. scheitert an Neueibau 2.
Foto: Szene aus dem Pokalspiel der 2. Mannschaft gegen Neueibau 2.

Neue Aufwärmhemden für Männerfußballer

(19.08.2020)

Die Abteilungsleiterin Pulverbeschichten der Zittauer Firma Wiegel unterstützte die Männerfußballer mit einer finanziellen Spende für die Anschaffung neuer Aufwärmhemden. Damit kann die Aufwärmung der Spieler vor dem Spiel einheitlich und ohne Trikots erfolgen. Wir bedanken uns auch hierfür ganz herzlich, insbesondere bei Frau Podivinska von der Fa. Wiegel.
 

Der Vorstand

[Fa. Wiegel, Zittau]

Foto zur Meldung: Neue Aufwärmhemden für Männerfußballer
Foto: Spieler der Männermannschaft in den neuen Aufwärmhemden

Neue Trainingsbälle für die Großfeldmannschaften

(18.08.2020)

Die Firma Gebrüder Ullrich, ansässig im Ruppersdorfer Ortsteil Ninive, unterstützte uns bereits einige Male und war auch diesmal bereit, zur Verbesserung der Trainingsbedingungen unserer Männer- und A-Jugendmannschaften beizutragen. Hierfür spendierten Sie 10 neue Bälle, sodass die inzwischen angewachsene Trainingsgruppe weiterhin ordentlich trainieren kann.

 

Wir bedanken uns bei den Gebrüdern Uwe und Rolf Ullrich für Ihre Unterstützung.

[Fa. Gebrüder Ullrich, Ruppersdorf]

Foto zur Meldung: Neue Trainingsbälle für die Großfeldmannschaften
Foto: Spieler der Männermannschaft und A-Junioren mit den neuen Trainingsbällen

Männer unterliegen GFC Rauschwalde klar

(09.08.2020)

Beim GFC Rauschwalde (KOL) war am Sonntag für unsere Männer nicht allzuviel auszurichten. Phasenweise konnte man mit dem Tempo des Gastgebers näherungsweise mithalten und erarbeitete sich Mitte der ersten Halbzeit gute Chancen, von denen allerdings nur eine genutzt werden konnte. Der Gegner spielte konsequent über die Flügel und wurde dann mit scharfen Eingaben stets gefährlich, sodass es zur Halbzeit bereits 5:1 für den Gastgeber stand. Der startet sogar mit zwei KOL-fähigen Mannschaften in die neue Saison und wechselte zur Halbzeit einmal komplett die Spieler. Gegen die ebenfalls auf KOL-Niveau spielende Mannschaft in der zweiten Hälfte hatten wir nicht mehr allzu viel entgegen zu setzen, sodass eigene Chancen immer seltener wurden. Die einzige Torchance ergab sich nach einem Freistoß im Nachsetzen, wurde aber leider aus 7 Metern über das Tor geschossen. In den letzten Minuten versagten bei den sehr sommerlichen Temperaturen bei einigen dann die Kräfte, sodass der Gegner nach 3 Toren in der zweiten Hälfte noch 3 Stück zum Endstand von 11:1 nachlegen konnte. Der Test hat gezeigt, wie in der oberen Tabellenhälfte der KOL bzw. auch darüber gespielt wird und dient als Motivation, in der zweiten Phase der Vorbereitung auf die neue Spielzeit konsequent weiterzuarbeiten.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Infos zum Spiel gegen Rauschwalde]

Vorbereitung: Männer testen gegen GFC Rauschwalde in Görlitz

(07.08.2020)

Am Sonntag testen unsere Männer gegen den GFC Rauschwalde (KOL). Anpfiff ist 14:00 Uhr auf dem Sportplatz Biesnitz in Görlitz (Friesenstr. 35).

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Infos zum Spiel gegen Rauschwalde]

Vorbereitung: Männer unterliegen Lawalde unglücklich

(01.08.2020)

Am heutigen Sonnabend testen unsere Männer bereits zum vierten Mal seit Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes, diesmal gegen die TSG Lawalde im Löbauer Stadion. Zuschauer waren offiziell wieder erlaubt und so fanden einige den Weg zum Stadion. Sie sahen ein normales Kreisliga-Spiel, wenn auch insbesondere in der 1. Halbzeit der Gastgeber streckenweise etwas fahrig wirkte. Dafür war der Gast nicht konsequent genug mit seinen Chancen. So hätte es ohne Probleme nach 20 Minuten schon 0:3 oder 0:4 für unsere Farben stehen können. Doch nur eine Chance wurde verwandelt, dazu die schwierigste der vier Möglichkeiten. Mit einer mustergültig verwandelten Ecke per Kopf ins Dreiangel glich der Gastgeber von der TSG aus. Ein etwas ungestümes Attackieren durch einen unserer jungen Wilden führte zum Elfmeterpfiff und zum 2:1 für die TSG. Doch unsere Jungs waren davon wenig beeindruckt und glichen durch eine wunderbare Kombination nur fünf Minuten später aus. Leider führe eine weitere Fehlerkette zum erneuten Rückstand noch kurz vor der Pause. Der zunächst nicht geklärte Ball wurde dann im Strafraum gut abgewehrt, aber der Nachschuss konnte nicht verhindert werden.

 

Kurz nach dem Wechsel konnten wir erneut viel Druck auf die Hintermannschaft des Gastgebers aufbauen, was Unkonzentriertheiten zu Tage förderte und den Ausgleich durch einen konzentrierten Schuss ins Eck begünstigte. Danach ergaben sich noch Chancen auf beiden Seiten, wobei zwei Elfmeterreife Situationen für uns nun nicht gepfiffen wurden und zudem der Linienrichter auf unserer Seite noch Nachholebedarf beim Anzeigen von Abseitspositionen offenbarte.

 

Somit können wir dieses Ergebnis gut einordnen und wir haben uns gegen den vermeintlichen Favoriten als mindestens gleichwertigen Gegner erwiesen. Nun gilt es, aus den gemachten Fehlern zu lernen und weiter hart im Training zu arbeiten.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Infos zum Spiel gegen Lawalde]

[Ein Bericht zum Spiel ist auch bei Facebook der TSG zu finden]

Foto zur Meldung: Vorbereitung: Männer unterliegen Lawalde unglücklich
Foto: Spielszene im Spiel TSG Lawalde - TSV 1890 Ruppersdorf, Sa., 01.08.2020, 15:00 Uhr, Stadion Löbau

Vorbereitung: Männer testen gegen Lawalde in Löbau

(31.07.2020)

Am morgigen Sonnabend testen unsere Männer gegen die TSG Lawalde. Anpfiff ist 15:00 Uhr im Löbauer Stadion. Zuschauer sind wieder herzlich willkommen und auch offiziell erlaubt.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Infos zum Spiel gegen Lawalde]

Auslosung Kreispokal FVO, 1. und 2. Hauptrunde

(26.07.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hat am gestrigen Sonnabend die Paarungen der 1. und 2. Hauptrunde des Kreispokals vorgenommen. Unsere Freunde vom LSV in Friedersdorf waren bei der Auslosung in Bertsdorf dabei und haben im Rahmen eines Videos die Paarungen aufgeschrieben.

 

Unsere 1. Männermannschaft gastiert dabei erneut in Schönau-Berzdorf. Dort verpasste man im letzten Jahr den Einzug ins Viertelfinale, sodass sich nun die Möglichkeit der Wiedergutmachung bietet. Auf dem kleinsten Platz der Oberlausitz sollte man aber vom letzten Jahr noch gewarnt sein.

 

Die 2. Männermannschaft (im Video steht SpG, es ist aber eine eigenständige Mannschaft) hat zu Hause die KOL-Reserve des SV Neueibau aus der Kreisliga zu Gast. Dabei ist sicher der Gast der Favorit, aber vielleicht kann unsere neu formierte 2. Mannschaft dem Favoriten ein Bein stellen.

 

Gespielt wird die erste Hauptrunde am Wochenende 22./23.08.2020. Bereits am darauffolgenden Wochenende steht die 2. Hauptrunde an, bei der je nach Ergebnis keine, eine oder zwei Mannschaften dabei sein werden. Falls der 1. Mannschaft in Schönau-Berzdorf die Revanche gelingt, würde in der 2. Runde der LSV aus Friedersdorf in Ruppersdorf gastieren, während die 2. Mannschaft zu Hause gegen Uhyst oder Bad Muskau antreten würde.

 

Das Video der Auslosung ist auf der Seite unserer Friedersdorfer Freude oder direkt unter https://youtu.be/eV7kJlr1nRA erreichbar.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Paarungen der 1. Hauptrunde im Kreispokal des FVO am WE 22./23.08.2020]

[Spielinfos zum Pokalspiel der 1. Männermannschaft, Sa., 22.08.2020, 15:00 Uhr]

[Spielinfos zum Pokalspiel der 2. Männermannschaft, Sa., 22.08.2020, 13:00 Uhr]

Spielplanung 2020/21: Männerbereich

(26.07.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) arbeitet im Moment auf Hochtouren an der Planung des Spielbetriebs der Saison 2020/21, was aufgrund des diesjährigen um einen Monat nach hinten geschobenen Meldetermins (15.07.2020) etwas später als sonst beginnen konnte. Neben der vorläufigen Staffeleinteilung im Juniorenbereich ist nun auch ein vorläufiger Vorschlag für den Herrenbereich erarbeitet worden. Wir führen in der neuen Spielzeit zwei Männermannschaften, von denen die 1. Männermannschaft in der Kreisliga, Staffel 2, und die 2. Männermannschaft in der Kreisklasse, Staffel 3, spielen wird. Beide Staffeln umfassen territorial den Süden unseres Landkreises, sodass die Fahrtstrecken in etwa gleich bleiben.

 

Die Mannschaftsmeldung im Männerbereich ergab nun, dass die Kreisliga im Kreisgebiet mit 28 Mannschaften und damit in zwei Staffeln mit jeweils 14 Mannschaften. Die Gegner unserer 1. Männer sind EFV Bernstadt/Dittersbach, Deutsch-Ossig, Großschönau, Hainewalde, Lawalde, Neueibau 2., Ostritz, Reichenbach, Schönbach, Spitzkunnersdorf, SpG Hagenwerder/Rauschwalde 2., SpG Kittlitz/Kemnitz 2. und SpG Lok Zittau/VfB Zittau 2./Oderwitz 2. Nicht mehr dabei sind die Mannschaften aus Oppach und Neusalza-Spremberg (2.), die in die KOL aufgestiegen sind. Ein weiterer Platz wurde frei, da sich Oderwitz 2. der SpG von Lok und VfB angeschlossen hat.

 

Die 2. Männermannschaft spielt in einer 9er Staffel der Kreisklasse gegen altbekannte Gegner der vorherigen Spielzeit. Durch den Aufstieg von Hainewalde und der 1. Männer sowie der Umordnung der SpG EFV 2./Ostritz 2. in die Staffel 2 kam nur unsere 2. Männermannschaft dazu. Die Gegner unserer 2. Männermannschaft sind: Bertsdorf 2., Mittelherwigsdorf, Oberseifersdorf, Olbersdorf 2., SpG Ebersbach/Eibau, SpG Großschönau/Seifhennersdorf, SpG Herrnhut/Großhennersdorf/Obercunnersdorf 2. und SpG Spitzkunnersdorf/Leutersdorf/Hainewalde.

[FVO, vorläufige Staffeleinteilung, KL St.2 und KKl St. 3]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Männer steigen in die Kreisliga auf

(25.07.2020)

Unsere 1. Männermannschaft hat den Aufstieg geschafft und spielt in der neuen Spielzeit in der Kreisliga des FVO in Staffel 2.

 

In Ergänzung der Mitteilung in der Sächsischen Zeitung vom Montag, den 20.07.2020, auf Seite 16, dass die Kreisliga in der nächsten Spielzeit nur mit 27 Mannschaften spielen wird, hat der Vorstand des Fußballverband Oberlausitz (FVO) inzwischen unserem Verein mitgeteilt, dass unsere Männermannschaft als bestplatzierter Zweiter aller drei Kreisklassestaffeln gemäß den vor der Spielzeit 2019/20 vom FVO beschlossenen Auf- und Abstiegsregelungen den letzten noch freien Platz in der Kreisliga einnehmen kann. Den Aufstiegswillen hatte unser Verein bereits im Mai beim FVO angezeigt.

 

Der freie Platz in der Kreisliga kam zum einen durch den Beschluss des FVO, die beiden Erstplatzierten in der Kreisliga, St. 2, Neusalz 2. und SpG Oppach aufgrund des gleichen Koeffizienten gemeinsam aufsteigen zu lassen und zum anderen durch den Zusammenschluss zweier Kreisligamannschaften (SpG Lok Zittau/VfB Zittau und Oderwitz 2.) zu einer Spielgemeinschaft, wodurch ein weiterer Platz frei wurde und insgesamt drei Plätze zu besetzen waren. Als Staffelsieger der KKl, St. 3, nahm Hainewalde (Koeffizient 2,6) den ersten Platz ein, dazu wechselte Deutsch-Ossig die Staffel und spielt jetzt in St. 2. Der letzte freie Platz wurde dann regelkonform mit dem besten Zweitplatzierten aller drei KKl-Staffeln, dem TSV 1890 Ruppersdorf (Koeffizient 2,5), belegt.

 

In der Staffel 1 der Kreisliga meldete Holtendorf seine 2. Mannschaft nicht mehr, stieg dafür mit der 1. Mannschaft freiwillig aus der KOL ab. Die beiden Staffelsieger der KKl, St. 1 und 2, Zodel und Klitten/Boxberg wurden in die Kreisliga, St. 1, eingeordnet. Dazu sind die bisherigen Spielgemeinschaften von Germania Görlitz und Gebelzig 2. nun eigenständige Mannschaften.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Spielplanung 2020/21: Junioren - aktualisiert

(19.07.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) arbeitet im Moment auf Hochtouren an der Planung des Spielbetriebs der Saison 2020/21. Zunächst wurde heute die Staffeleinteilung im Juniorenbereich bekannt. Wir führen hierbei in der neuen Spielzeit eine A-Junioren-Spielgemeinschaft mit den Partnern TSV Herwigsdorf 1891 und FSV Oderwitz 02 sowie dem Herrnhuter SV 90, der die Spielgemeinschaft durch Zweitspielrechte seiner Spieler unterstützt. Bei den D-Junioren beteiligen wir uns weiter an der Spielgemeinschaft der SG Blau/Weiß Obercunnersdorf, der Herrnhuter SV 90 ist hier als dritter Verein beteiligt.

 

Die Mannschaftsmeldung ergab nun, dass im A-Junioren-Bereich 8 Mannschaften im Kreisgebiet gemeldet haben, sodass die Staffel insgesamt 14 Spieltage bereithält und dazu noch drei Runden im Pokal. Die Gegner unserer Jungs sind SpG EFV Bernstadt/Dittersbach, SpG Bertsdorfer SV, SpVgg. Ebersbach SC Großschweidnitz-Löbau, Holtendorfer SV, SpG SG Rotation Oberseifersdorf, und SpG SV Zodel 68. Leider hat SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig die bereits gemeldete Mannschaft wieder zurückgezogen.

 

Bei den D-Junioren meldeten 29 Mannschaften für den Spielbetrieb auf Kreisebene, sodass zwei 10er- und eine 9er-Staffel gebildet wurden. Die SpG Obercunnersdorf/Herrhnut/Ruppersdorf ist in Staffel 3 eingeordnet. Die Gegner der SpG sind Bertsdorfer SV, SpVgg. Ebersbach, TSV Großschönau, SpG FSV Kemnitz, SG Leutersdorf, SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf, FSV Oderwitz 02, FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf und SpG VfB Zittau.

[FVO RTP Junioren, Stand: 20.07.2020]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Männer mit klarem Sieg in Kemnitz gegen SpG Kittlitz

(12.07.2020)

Im nächsten Test ging es am heutigen Sonntag nach Kemnitz (nicht Kittlitz) und Gastgeber war die neu gebildete Spielgemeinschaft aus dem SV Horken Kittlitz und der Kreisoberligareserve des FSV Kemnitz.

 

Bereits in der 1. Minute gelang der Führungstreffer, der nach 9 Minuten bereits auf 0:2 erhöht werden konnte. Auch die Tore Nr. 3 und Nr. 4 wurden begünstigt durch Unachtsamkeiten oder fehlende Konsequenz in der Hintermannschaft der Gastgeber. Trotzdem wurden die Tore erst möglich durch das beherzte Nachsetzen und den großen Einsatz unserer Männer im Kampf um den Ball. Ein weiteres Tor hatte Rückkehrer A. Licbarski auf dem Fuß, aber der Ball sprang von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld. Der Gastgeber versuchte indes, durch lange Bälle in die Spitze zum Erfolg zu kommen, was durch die offensive Ausrichtung der Gäste auch öfter zu gefährlichen Szenen führte. Eine Ecke konnte dann nicht weit genug geklärt werden, sodass der Nachschuss als Flanke in den Strafraum kam und dann aus dem Gewirr doch in unserem Tor zum zwischenzeitlichen 1:4 landete. R. Jahnel stellte dann kurz vor dem Pausenpfiff den alten Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel ausgeglichener und die Chancenverwertung auf unserer Seite wurde schlechter. Nach einer Ballstafette aus der eigenen Abwehr bis an die gegnerische Grundlinie erzielten wir das 1:6, dem kurze Zeit später mit einem Traumtor in den Winkel das 1:7 folgte. Der letzte Treffer nach einem berechtigten Foulelfmeter war dann nur noch Ergebniskosmetik, soll aber nicht über die zahlreichen vorher erarbeiteten Chancen der Gastgeber hinwegtäuschen, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten.

Insgesamt war es ein deutliches Ergebnis gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner, der in dieser Höhe insbesondere durch die sehr gute Chancenverwertung in der ersten Halbzeit ermöglicht wurde.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Informationen zum Spiel bei www.fussball.de]

Foto zur Meldung: Männer mit klarem Sieg in Kemnitz gegen SpG Kittlitz
Foto: Begrüßung der Mannschaften, Freunschaftsspiel am So., 12.07.2020, 14:30 Uhr, in Kemnitz, SpG Kittlitz

Männer im Vergleich mit Ebersbach erfolgreich

(04.07.2020)

Nach dem ersten Test unserer Männer in Friedersdorf vor drei Wochen fand gestern ein weiteres Freundschaftsspiel statt. Zu Gast auf dem Hartplatz in Ruppersdorf war die SpG Ebersbach. Am Ende war es ein deutlicher Sieg unserer Männer, die mit 17 eingesetzten Spielern oft im Block wechselten, bei der Höhe des Ergebnisses aber auch von individuellen Fehlern in der Ebersbacher Hintermannschaft profitierten. Insgesamt war es guter Test.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Informationen zum Spiel bei www.fussball.de]

Foto zur Meldung: Männer im Vergleich mit Ebersbach erfolgreich
Foto: Eingehen der Mannschaften, Freunschaftsspiel am 04.07.2020, 14:00 Uhr, SpG Ebersbach

Männer testen in Friedersdorf

(14.06.2020)

Nachdem der Fußballverband Oberlausitz (FVO) aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 in allen Spiel- und Altersklassen der Spielbetrieb der Saison 2019/20 beendet hat, kann aufgrund der Lockerungen im Freistaat Sachsen inzwischen wieder trainiert und auch getestet werden. Unsere Männer sind daher zum ersten Spiel nach der Corona-Pause zu Gast auf der Schlesischen Wuhlheide bei unseren Freunden des LSV Friedersdorf. Leider sind zur Zeit noch keine Zuschauer erlaubt, aber auch dies wird sich hoffentlich bald wieder ändern.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Informationen zum Spiel bei ww.fussball.de]

Neue Bandenwerbung am Sportplatz

(10.06.2020)

Unser langjähriger Sponsor und Vereinsmitglied Ronny Berger unterstützt uns zukünftig auch mit einer Bandenwerbung am Sportplatz. Die Werbung ist inzwischen angebracht worden und nun fehlen nur noch die Spiele, die hoffentlich in der neuen Spielzeit wieder in der Öffentlichkeit stattfinden können.

 

Wir bedanken uns bei Ronny Berger für seine Unterstützung.

Foto zur Meldung: Neue Bandenwerbung am Sportplatz
Foto: Neue Bandenwerbung am Sportplatz: Ronny Berger

Beitragszahlung in Zeiten von COVID-19

(10.06.2020)

Wir bitten auch auf dem elektronischen Weg alle Mitglieder, den Vereinsbeitrag bis zum 30.06.2020 per Überweisung zu entrichten. Alternativ kann er auch bei einem Vorstandsmitglied bezahlt werden.

 

Herzlichen Dank!

Verband beendet Spielzeit 2019/20: Absetzung aller Spiele Rückrunde

(09.06.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hat inzwischen mitgeteilt, dass aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 in allen Spiel-und Altersklassen der Spielbetrieb der Saison 2019/20 beendet wird. Es wird keine Meister geben und der Staffelsieger wird mit dem Stand der letzten Spiele im März über eine Quotientenregel ermittelt. Der FVO ist hier dem Vorschlag des Sächsischen Fußball-Verbandes in allen Punkten gefolgt.

 

Aktuelle Informationen sind weiter auf unserer Seite unter www.tsv1890ruppersdorf.de zu finden.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Verband beendet Spielzeit 2019/20: Absetzung aller Spiele Rückrunde
Foto: Bildnachweis: Sächsischer Fußball-Verband (https://www.sfv-online.de/)

Absetzung aller Spiele bis einschließlich 19.04.2020

(19.03.2020)

Der Fußballverband Oberlausitz (FVO) hat heute mitgeteilt, dass aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Erregers SARS-CoV-2 nun bis mindestens 19.04.2020 der Ball in allen Altersklassen ruht. Wie es danach weitergeht, ist noch völlig offen. Das Schreiben kann nachstehend heruntergeladen werden.

 

In welcher Form die Rückrunde oder ob überhaupt gespielt wird, ist ebenfalls offen. Der FVO wird sich hierzu in Abstimmung mit dem Sächsischen Fußball-Verband beraten.

 

Aktuelle Informationen sind weiter auf unserer Seite unter www.tsv1890ruppersdorf.de zu finden.

[Mitteilung des FVO vom 19.03.2020]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Absetzung aller Spiele bis einschließlich 19.04.2020
Foto: Bildnachweis: Sächsischer Fußball-Verband (https://www.sfv-online.de/)

Aussetzung des Trainingsbetriebs

(16.03.2020)

Liebe Vereinsmitglieder!

 

ACHTUNG: Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Erregers SARS-CoV-2 und der damit verbundenen Corona-Virus-Krankheit COVID-19 hat die Stadt Herrnhut heute entschieden, mit sofortiger Wirkung kommunale Einrichtungen zu schließen. Darunter fallen auch die Sportstätten der Stadt Herrnhut.

 

Damit ist kein Trainingsbetrieb mehr möglich und wir möchten alle aktiven Vereinsmitglieder darauf hinweisen, dass ab sofort alle Sportgruppen bis auf weiteres pausieren. Aktuelle Informationen sind auf der Seite der Stadt Herrnhut unter www.herrnhut.de zu finden.

 

Wir informieren die Übungsleiter der einzelnen Sportgruppen, sobald sich an der aktuellen Situation etwas ändert.

 

Der Vorstand

A-Jugend holt Auswärtspunkt, E-Jugend holt Silber in Großschönau, Männerspiel fällt aus

(07.03.2020)

Männer

 

Das Spiel in Hainewalde wurde bereits am Freitag Mittag wegen Unspielbarkeit des Platzes abgesagt. Ein möglicher Nachholtermin könnte der Sonnabend des Pokalwochenendes am 28.03.2020 sein.

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft hatte auf dem Hartplatz in Zodel ein schweres Auswärtsspiel bei nasskalten Bedingungen zu absolvieren. In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die Bälle wurden meist hoch ins Spiel gebracht, sodass kaum Kombinationen stattfanden. Die größte Chance hatte der Gastgeber in der 30. Minute mit einem Lattentreffer. Auch unsere Jungs kamen im Strafraum zwei, dreimal in aussichtsreicher Position an den Ball, meist fehlte aber der Druck hinter dem Ball, sodass der Torerfolg ausblieb. Die größte Chance auf unserer Seite vergab C. Jähne, als er allein auf den Torwart zulief, diesen aber nicht überwinden konnte.

 

In Hälfte zwei begann der Gastgeber deutlich stärker und erarbeitete sich einige Chancen durch lange Bälle in die Spitze als auch durch Ecken und Freistöße in den Strafraum. Nach etwa 15 Minuten ging dann wieder mehr in Richtung des Gegners, leider noch ohne Erfolg. In der 72. Minute folgte erneut ein langer Ball in die Spitze, den der Torwart zu spät wahrgenommen hatte und dadurch beim Herauslaufen zu spät kam, sodass er umspielt wurde und der Stürmer den Ball ins Tor zum 1:0 schob. Trotz Unterzahl und Rückstand gaben unsere Jungs nicht auf und spielten noch energischer nach vor, was in einige gefährliche Schüsse mündete. Mit einem herrlichen Schuss aus 20 Metern genau in den linken oberen Winkel gelang J. Pruß der Ausgleich zum 1:1. Mit dem Schlusspfiff hatte C. Jähne nach einer Ecke noch die große Chance zum Siegtreffer, doch der Kopfball ging Zentimeter am langen Pfosten vorbei.

 

Am Ende ist des Unentschieden leistungsgerecht und entspricht im Großen und Ganzen auch dem Spielverlauf und den Chancen auf beiden Seiten.

 

D-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-Spielgemeinschaft erreichte beim Hallenturnier in Großschönau den 2. Platz. Dabei gelangen Siege gegen Lok Zittau, Gehrsdorf und den späteren Turniersieger Großschönau, gegen Oderwitz wurde verloren und mit Olbersdorf teilte man sich die Punkte.

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[A-Junioren, Kreisliga]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

Foto zur Meldung: A-Jugend holt Auswärtspunkt, E-Jugend holt Silber in Großschönau, Männerspiel fällt aus
Foto: Die A-Jugend-Spielgemeinschaften von Ludwigsdorf und Ruppersdorf vor dem Einlaufen

E-Junioren holen Bronze bei KickFixx-Turnier in Löbau

(01.03.2020)

Unsere E-Junioren-Spielgemeinschaft mit Leutersdorf und Seifennersdorf unter Federführung von Leutersdorf trat heute beim gut besetzten KickFixx-Turnier in Löbau an.

 

In der Gruppenphase hatte man es mit vier Gegnern zu tun. Der erste hieß Großschweidnitz-Löbau und diesen besiegte man klar mit 2:0, wobei noch weitere Chancen liegen gelassen wurden. Im nächsten Spiel gegen Wehrsdorf wollten die Jungs gleich nachlegen und belagerten den gegnerischen Strafraum förmlich, doch keine der vielen zum Teil 100%igen Chancen wurde genutzt bzw. verhinderte der Torhüter den Führungstreffer. Beim einzigen gefährlichen Angriff der Wehrsdorfer war dann unser Torwart zur Stelle und verhinderte den Rückstand. So blieb es beim 0:0. Im dritten Spiel wartete bereits Oppach, die bis dato einen Zähler mehr auf der Habenseite hatten. Oppach spielte gut und kam unserem Tor gefährlich nahe, bis es dann zum ersten Mal klingelte und wir 0:1 im Rückstand lagen. Doch die Mannschaft zeigte Moral und machte in kürzester Zeit aus dem Rückstand eine 2:1-Führung, die bis zum Schluss hielt und auch noch ausgebaut hätte werden können. Im letzten Spiel waren wir schon im Halbfinale, aber es ging noch um den Gruppensieg. Da Niesky in der anderen Gruppe den stärksten Eindruck hinterlassen hatte, wollten auch wir Gruppenerster werden, um erst im eventuellen Finale auf den späteren Turniersieger zu treffen. Das vierte Gruppenspiel gegen Holtendorf war dann auch das schwerste, aber im Ende hatten wir die etwas zwingenderen Chancen und am Ende auch etwas Glück, denn der Führungstreffer war ein Eigentor nach einer scharf getretenen Ecke. Dabei blieb es und der Gruppensieg war perfekt und damit schon ein riesiger Erfolg erreicht.

 

Im Halbfinale standen wir dann Neusalz und damit dem Gastgeber gegenüber. Dem großen Druck der Gastgeber konnten wir lange standhalten, aber dann führten zwei Abwehrfehler zur 2:0-Führung für Neusalz. Bei noch verbleibenden anderthalb Minuten blieb uns nicht mehr viel, aber die frischen Spieler konnten eine Minute später doch noch den Anschlusstreffer erzielen. Leider reichte die Zeit nicht für mehr Zählbares und so ging es im letzten Spiel um Platz 3.

 

Erneut stand uns Holtendorf gegenüber, die zuvor im Halbfinale gegen Niesky deutlich unterlagen. Wieder war es ein knappes Spiel, doch diesmal ohne Tore in der regulären Spielzeit. So musste ein Strafstoßschießen entscheiden. Drei Schützen wurden ausgewählt, doch nur zwei mussten antreten, der unser Torwart zwei Bälle hielt und der dritte von Holtendorf an den Pfosten schoss. Wir hatten da bereits einmal getroffen und einmal wurde der Ball gehalten.

 

Insgesamt ist dieser 3. Platz als großer Erfolg einzustufen, der vorher in Anbetracht des guten Teilnehmerfeldes so nicht zu erwarten, aufgrund der sehr guten Gruppenphase aber letztendlich verdient war.

[Turnierplan mit Ergebnissen]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: E-Junioren holen Bronze bei KickFixx-Turnier in Löbau
Foto: Spieler und Trainer nach dem KickFixx-Turnier in Löbau am 01.03.2020, 3. Platz von 10 Mannschaften

Männer beenden Vorbereitung mit Heimsieg gegen Rothenburg

(29.02.2020)

Unsere Männermannschaft trat heute im dritten und letzten Testspiel bei windigen Bedingungen auf dem heimischen Hartplatz gegen den Gast aus Rothenburg, aktuell 2. Platz der Kreisliga des FVO, St. 1, an.

 

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf gut bespielbarem Untergrund mit Chancen auf beiden Seiten. Dem Führungstreffer für unsere Farben folgte alsbald der Ausgleich der Gäste, wobei ein zuvor erzielter Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Trotzdem hielt der Gastgeber weiter gut dagegen und zwang insbesondere die Rothenburger Hintermannschaft immer wieder zu riskanten Abspielen in der eigenen Hälfte. Zudem hatte der Gast in der ersten Hälfte die Seite gegen den Wind gewählt, sodass die langen Bälle nach vorn selten ankamen. Trotzdem waren die pfeilschnellen Angreifer der Rothenburger stets ein Gefahrenpotenzial für unser Tor. Zwei schöne Kombinationen nach Balleroberung in des Gegners Hälfte brachten die Hausherren dann auf die Siegerstraße und sorgten für den Halbzeitstand von 3:1.

 

Nach dem Wechsel blieb der Gast weiterhin gefährlich, meist aber nur bis zu unserem 16er. Gefährliche Schüsse wurden aus dem Spiel heraus nicht auf unser Tor abgegeben. Ein Freistoß von der Strafraumgrenze ging dann knapp am Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite wurden einige gute Chancen herausgespielt, die aber entweder nicht konsequent verwertet wurden oder vom gut haltenden Schlussmann der Gäste entschärft wurden.

 

Damit endet die Vorbereitung und für den nächsten Sonnabend ist der Rückrundenauftakt in Hainewalde geplant. Anstoß ist 15:00 Uhr. Über Unterstützung durch unsere Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.

[Spielinfos bei Fussball.de]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Männer testen in Neukirch

(22.02.2020)

Unsere Männermannschaft trat im zweiten Vorbereitungsspiel heute gegen die Reserve der beiden Kreisligisten des WFV, Wehrsdorf und Neukirch, auf dem Kunstrasenplatz in Neukirch an.

 

In den ersten Minuten der ersten Halbzeit mussten sich unsere Männer zunächst mit dem nassen Kunstrasen anfreunden, entwickelten aber trotzdem viel Torgefahr, scheiterten aber entweder am sehr gut aufgelegten Torwart oder setzten das Spielgerät neben den Kasten. Die einzige gefährliche Ecke unserer Mannen im gesamten Spiel führte dann zur Führung, indem der Ball an den 16er gespielt, einmal überlaufen und dann von R. Jahnel aus 16 Metern vollendet wurde.

 

Nach dem Wechsel blieb der Gast zwar stets stellenweise gefährlich, meist aber nur bis kurz vor den 16er. Konditionell konnten wir auch in der zweiten Hälfte unsere Feldüberlegenheit erhalten und weitere zahlreiche Chancen herausspielen, von denen dann noch 4 zum 0:5-Endstand genutzt wurden.

 

Insgesamt war es ebenfalls ein guter Test. Der Gegner war mindestens ebenso stark wie der in der vergangenen Woche. Am kommenden Sonnabend kommt dann mit dem 1. Rothenburger SV ein echter Gradmesser nach Ruppersdorf auf unseren Hartplatz. Anstoß ist 14:30 Uhr.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Seite des TSV 1859 Wehrsdorf (Facebook)]

[Seite des TSV 90 Neukirch]

Foto zur Meldung: Männer testen in Neukirch
Foto: Sportanlage des TSV 90 Neukirch

Männer erfolgreich im ersten Freiluft-Test

(15.02.2020)

Unsere Männermannschaft trat heute nach zwei Wochen der Trainingsvorbereitung an der frischen Luft erstmals wieder gegen einen Gegner an. Zu Gast war die SpG Gaußig/Göda aus der Kreisliga des WFV.

 

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel auf schwerem Geläuf mit Chancen auf beiden Seiten. Der Gastgeber war zweimal erfolgreich, wohingegen der Gast eine 100%ige Chance nach einer Eingabe vor der Torlinie verpasste auch auch D. Hinz im Tor des TSV die Null klasse verteidigte.

 

Nach dem Wechsel blieb der Gast zwar stets gefährlich, meist aber nur noch bis kurz vor unseren 16er. Durch zwei weitere Tore konnten wir zunächst einen komfortablen Vorsprung herausarbeiten, ehe ein berechtigter Foulstrafstoß das 1:4 und damit das erste Tor der Gäste brachte. Doch direkt nach dem Wiederanpfiff stellten wir den 4-Tore-Vorsprung wieder her. Ein weiterer Treffer nach einem langen Einwurf in der eigenen Hälfte erhöhte das Ergebnis sogar auf 6:1. Doch die Gäste gaben nie auf und kamen durch einen Angriff über Außen nach einem Einwurf zu ihrem zweiten Treffer. In den letzten zehn Minuten klingelte es aber noch zweimal im Kasten der Gäste, ein weiterer Treffer durch M. Dünnebier wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt.

 

Insgesamt war es ein guter Test, der auch aufgrund der recht ausgeglichenen ersten Halbzeit am Ende etwas zu hoch für uns ausfiel. Am kommenden Sonnabend geht es dann zur Reserve von Oppach und Wehrsdorf auf den Kunstrasenplatz nach Sohland/Spree. Anstoß ist 16:00 Uhr. Wer mitfahren möchte, meldet sich vorher bitte bei den Verantwortlichen.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Spielinfos bei Fussball.de]

Herrnhuter Bürgerschaft ehrt langjährigen Ruppersdorfer Nachwuchstrainer

(11.02.2020)

Im Rahmen des Treffens der Vereine der Stadt Herrnhut und seiner zahlreichen Ortsteile wurde heute Abend ein langjähriger Fußballnachwuchstrainer unseres Vereins, Spk. Wolfgang Pöschmann, für seine ehrenamtliche Tätigkeit mit dem Ehrenamtspreis der Herrnhuter Bürgerschaft geehrt.

 

Wolfgang ist bereits knapp zwei Jahrzehnte, genauer seit 2002, als Trainer im Nachwuchsbereich der Abteilung Fußball unseres Vereins tätig. Zudem war Wolfgang auch in der Leitung der Abteilung Fußball tätig und ist nach wie vor als Platzwart rund um unsere Sportanlage aktiv. Auch im Vereinsraum ist Wolfgang zu finden, wenn dort eine helfende Hand gebraucht wird.

 

Zudem ist Wolfgang auch aktiver Sänger im Kirchenchor in Ruppersdorf und aktives Mitglied des Vereins Volksbadcamp e. V.

 

Als Dank und Anerkennung für seinen großen ehrenamtlichen Einsatz in Ruppersdorf überreichte ihm heute unser Bürgermeister, Herr Willem Riecke, persönlich eine Ehrenamtsurkunde. Herzlichen Glückwunsch, Wolfgang!

Der Vorstand

[Ankündigung des Treffens der Vereines der Stadt Herrnhut]

Foto zur Meldung: Herrnhuter Bürgerschaft ehrt langjährigen Ruppersdorfer Nachwuchstrainer
Foto: Wolfgang Pöschmann (m.) mit der Ehrenurkunde der Herrnhuter Bürgerschaft

Titelverteidigung gelungen: Männer gewinnen erneut Hallenturnier der ISG Hagenwerder in Ostritz

(25.01.2020)

Unsere Männermannschaft rundete die Hallensaison mit der Teilnahme am Hallenturnier der ISG Hagenwerder in Ostritz ab. 4 Kreisligisten aus dem Oberlausitzer Fußballkreis (Deutsch-Ossig, Eigenscher FV, Hagenwerder, Ostritz) sowie der ungeschlagene Spitzenreiter der Kreisklasse St. 2 (Zodel) und eine zweite Vertretung des Gastgebers standen unseren Männern gegenüber.

 

Durch die 7 Teilnehmer spielte jeder gegen jeden, sodass jede Mannschaft 6 Spiele zu absolvieren hatte.

 

Im ersten Spiel gegen Deutsch-Ossig war man etwas besser als der Gegner, hatte aber im Abschluss Pech und war in der letzten Minute unkonzentriert bzw. zu leichtsinnig, was den Treffer zum 0:1 zur Folge hatte. Somit starteten wir erneut, wie schon in der Vorwoche in Reichenbach, mit einer Niederlage ins Turnier.

 

Im zweiten Spiel gegen Zodel gerieten wir gleich nach wenigen Sekunden in Rückstand. Doch die Mannschaft zeigte Moral und drehte durch schone Kombinationen das Spiel zum zwischenzeitlichen 2:1. Dann gelang Zodel durch eine Unachtsamkeit der Ausgleich. Die Antwort darauf ließ aber nicht lange auf sich warten und hatte es in sich. Gleich drei Tore in kürzester Zeit stellten den Endstand von 5:2 her. Der Sieg war wichtig, denn Deutsch-Ossig hatte inizwischen gegen Ostritz wieder nachgelegt, musste allerdings auch den Torwart aufgrund einer Schulterverletzung tauschen.

 

Im dritten Spiel wartete die scheinbar leichteste Aufgabe, Diddi's Dreamteam, das mit 3:0 dann auch klar besiegt wurde und ohne Chance blieb. Deutsch-Ossig hatte nun zwei Punkte gegen den Gastgeber liegen gelassen.

 

Dann trennten sich Zodel und Deutsch-Ossig Unentschieden, sodass wir nun aus eigener Kraft wieder an Deutsch-Ossig vorbeiziehen konnten. Dies gelang mit einem Sieg gegen den EFV 03, allerdings nur mit 1:0. Somit musste bis zum Schluss Obacht gegeben werden, keinen Gegentreffer zu kassieren, obwohl wir den Chancen und Spielanteilen drückend überlegen waren. Danach legen Zodel und Deutsch-Ossig mit jeweils einem Sieg wieder vor.

 

Für uns folgte nun das Spiel gegen den Gastgeber, der nicht zu unterschätzen war. Schnell gingen wir aber mit 1:0 in Führung. Dann ließ sich ein bereits in einem anderen Spiel mit zwei Strafminuten belegter Spieler erneut zu einer unsportlichen Aktion hinreißen und bekam erneut eine Zeitstrafe. In Unterzahl hielt dann der letzte Mann der ISG unseren Stürmer auf und brachte ihn in Ringermanier zu Boden, was auch ihm eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe einbrachte. Die zweifache Überzahl nutzen wir für drei weitere Tore. Doch auch dann war noch nicht Schluss und auch in Gleichzahl gelangen noch zwei Treffer zum 6:0-Endstand. Damit hatte man zwölf Punkte sicher und Zodel sowie Deutsch-Ossig wieder am Zug. Scheinbar ging aber beiden die Puste etwas aus, denn Zodel kam nicht über ein Unentschieden gegen Diddi's Dreamteam heraus und Deutsch-Ossig unterlag sogar dem Vorletzten vom Eigen mit 0:2. Damit stand der Turniersieg bereits vor der letzten Partie gegen Ostritz fest, doch die Männer ließen es sich nicht nehmen, auch den letzten möglichen Dreier einzufahren. Gegen die individuell starken Individualisten, größtenteils aus dem Nachbarland, konnten wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gut dagegen halten und gewannen 3:1.

 

Damit war das Projekt Titelverteidigung gelungen und man geht mit einer sehr guten Bilanz aus der Halle zurück auf den Platz, um sich gut auf den Start am 07.03.2020 beim Tabellenführer aus Hainewalde vorzubereiten. Mit einem Turniersieg in der Vorrunde der HKM, dem 3. Platz im Finale, dazu einem Mittelfeldplatz in Reichenbach unter zahlreichen Kreisoberligisten sowie dem Turniersieg in Ostritz geht diese Hallensaison nun zu Ende.

[Ergebnisse Hallenturnier ISG Hagenwerder in Ostritz, 25.01.2020]

[Urkunde Hallenturnier ISG Hagenwerder in Ostritz, 25.01.2020, Platz 1 von 7 Mannschaften]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Titelverteidigung gelungen: Männer gewinnen erneut Hallenturnier der ISG Hagenwerder in Ostritz
Foto: Sieger und Titelverteidiger 2020

Männer landen bei sehr gut besetztem Turnier im Mittelfeld

(18.01.2020)

Unsere Männermannschaft trat heute beim sehr gut besetzten Hallenturnier in Reichenbach an. 4 Kreisoberligisten aus dem Oberlausitzer Fußballkreis sowie ein Vertreter aus der Westlausitz sowie zwei Kreisligisten standen den drei Vertreter der Kreisklasse gegenüber.

 

Unsere Gruppe war vom Papier her zunächst die schwierigerere, da mit Oberc, Görlitz und Cunewalde drei Kreisoberligisten und die Reserve des Gastgebers als Gegner bereit standen.

 

Im ersten Spiel gegen Oberc ging man zunächst nach etwa der Hälfte der Spielzeit in Führung, ließ sich die Punkte aber noch aus der Hand nehmen und kassierte durch ein ungeordnetes Abwehrverhalten noch zwei vermeidbare Tore zum 1:2. Im zweiten Spiel gegen Cunewalde gingen wir zweimal in Führung, mussten aber jedes Mal den Ausgleich hinnehmen, einmal sogar unglücklich durch ein Eigentor unseres Torhüters, und so blieb es beim 2:2. Im dritten Spiel gegen Görlitz standen wir dann also schon mit dem Rücken zur Wand und mussten unbedingt gewinnen. Dies gelang auch mit einem klaren 3:1-Erfolg, der auch so in Ordnung ging. Im letzten Spiel gegen die total überforderte Reserve von Reichenbach gelang dann auch ein 7:1-Sieg, der aber bedeutungslos wurde, da Oberc, bis dahin ohne Punktverlust und schon sicher im Halbfinale, zuvor gegen Cunewalde verlor. Somit blieb mit sieben Punkten und einem sehr positiven Torverhältnis nur Platz 3 in der Vorrunde.

 

Im Spiel um Platz 5 stand uns der Gastgeber gegenüber und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis zum 3:3. Danach hatten die Gastgeber noch mehr Luft und wir wieder etwas mehr Drang nach vorn als Sicherung nach hinten, sodass Reichenbach noch zwei Tore erzielen konnte und dieses Spiel auch verdient gewann.

 

Am Ende kann dieser 6. Platz als Erfolg verbucht werden, zumal das Turnier zunächst mit reichlich Verspätung begann und zum anderen sehr hochkarätig besetzt war. Unsere Mannschaft konnte erneut unter Beweis stellen, dass man sich im Umfeld von Kreis- und Kreisoberligisten nicht zu verstecken braucht.

 

Am kommenden Sonnabend steht dann das Unternehmen Titelverteidigung beim Hallenturnier in Ostritz auf dem Programm. Beginn des Turniers soll 16:00 Uhr sein. Ausrichter ist die ISG Hagenwerder.

[Urkunde Hallenturnier Reichenbach, 18.01.2020, Platz 6 von 10 Mannschaften]

[Turnierplan Hallenturnier Reichenbach, 18.01.2020]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

A-Jugend erreicht 5. Platz im Finale der HKM

(11.01.2020)

Unsere A-Jugend zeigte in der Halle beim Finale der HKM, dass sie gut mit den anderen A-Jugend-Mannschaften mithalten kann und wurde am Ende etwas unglücklich 5. von den acht angetretenen Mannschaften. Im ersten Gruppenspiel gegen Rietschen blieb es bei einem torlosen 0:0, obwohl Feldvorteile für uns erkennbar waren. Auch die zweite Partie gegen Görlitz endete torlos, wobei wir hier die besseren Möglichkeiten hatten und am Ende doch noch den entscheidenden Schritt hätten machen können, als 1,1 Sekunden vor Ende der Partie ein Hand-6-Meter für uns verhängt wurde. Leider wurde dieser gehalten und es blieb beim 0:0. Im letzten Spiel gegen Deutsch-Ossig, den späteren verdienten Hallenkreismeister, fehlte die Ordnung im Spiel, sodass die 0:4-Niederlage auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Damit blieb nur der dritte Platz in der Gruppe, da Görlitz parallel gegen Rietschen gewann. Im Spiel um Platz 5 gelang dann nach Rückstand noch ein 2:1-Sieg, der auch so in Ordnung ging.

[Spielplan und Ergebnisse, HKM A-Junioren, Endrunde, 11.01.2020, Görlitz]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[A-Junioren, Kreisliga]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

Foto zur Meldung: A-Jugend erreicht 5. Platz im Finale der HKM
Foto: Die A-Jugend-Mannschaft der SpG TSV 1890 Ruppersdorf nach dem Erreichen des 5. Platzes bei der Endrunde der HKM 2019/20

Männer erreichen 3. Platz bei Endrunde in der Halle !

(04.01.2020)

Unsere Männermannschaft gewann im Finale der Hallenkreismeisterschaft des FVO Bronze. Wie bereits im Vorjahr, konnten sich unsere Männer auch in dieser Saison für die Endrunde in der Halle qualifizieren, diesmal sogar als Gruppensieger.

 

Bei der Endrunde wurden mit den acht qualifizierten Mannschaften zwei Staffeln gebildet. In unserem ersten Gruppenspiel in der Gruppe A stand es am Ende 1:1 gegen die SpG EFV 03/Ostritz. Im zweiten Spiel gegen die Kreisoberligareserve vom SV Neueibau blieb zwar der Kasten sauber, aber es gelang auch kein eigenes Tor. Somit musste im letzten Spiel gegen Trebus ein Sieg her, da Trebus und auch Neueibau 2. bereits je einmal gewonnen hatten. Trotz schnellem Rückstand gelang noch ein klarer 3:1-Erfolg und damit der Einzug ins Halbfinale als Gruppenzweiter, punktgleich mit dem Gruppensieger Neueibau 2. und nur um ein Tor schlechter als diese. Damit war bereits ein großer Erfolg erreicht, blieb im Vorjahr doch nur der 7. Platz bei der Endrunde. Der Gegner im Halbfinale wurde nach einer hauchdünnen Entscheidung in Gruppe B (drei Mannschaften mit je 4 Punkten) über das Torverhältnis ermittelt. Die bereits in den letzten Jahren in der Halle recht erfolgreiche TSG aus Lawalde sicherte sich durch zwei späte Tore im Spiel gegen Neueibau 1. noch den Gruppensieg vor Görlitz und Neusalza-Spremberg 2.

 

Im Halbfinale gegen Lawalde konnte Ruppersdorf mehr Akzente setzen und war mit einem Pfostenkracher nahe am Sieg dran, doch ein unglücklicher Handfreistoß gegen uns, der bei der Ausführung auch noch abgefälscht wurde, brachte Lawalde auf die Siegerstraße und es blieb dann beim 0:1 gegen den späteren Kreismeister in der Halle. Im zweiten Halbfinale setzte sich Görlitz gegen Neueibau 2. durch, sodass es im Spiel um Platz 3 für uns zu einem Wiedersehen mit der Neueibauer Reserve kam. Diesem Spiel war anzumerken, dass der 3. Platz das unbedingte Ziel unserer Männer war, aber trotz einer 2:0-Führung stand es am Ende wieder Unentschieden 2:2, sodass ein 6-Meter-Schießen entscheiden musste. 3 Schützen traten für jede Mannschaft an, aber gleich der erste und bis dahin treffsicherste Schütze der Neueibauer blieb nur zweiter Sieger gegen unseren Schlussmann. Da alle anderen Schützen trafen, war Ruppersdorf der 3. Platz sicher. Die Freude darüber bei Spielern und Zuschauern war sehr groß.

 

Desweiteren schaffte es auch ein Spieler unserer Mannschaft in die Auswahl der besten Spieler des Endrunden-Turniers. Beeindruckend war zudem die große Unterstützung der eigenen Fans in der Jahnsporthalle, die bereits größtenteils zusammen mit der Mannschaft in einem Bus nach Görlitz angereist waren. Am kommenden Sonnabend greift dann die A-Jugend-Mannschaft an gleicher Stelle ab 09:30 Uhr in den Kampf um den Kreismeistertitel ein.

[Urkunde HKM Männer 2019/20, 3. Platz]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, HKM 2019/20]

Foto zur Meldung: Männer erreichen 3. Platz bei Endrunde in der Halle !
Foto: Die Männermannschaft des TSV 1890 Ruppersdorf nach dem Gewinn des 3. Platzes bei der Endrunde der HKM 2019/20

Auf zum Finale der HKM der Männer

(02.01.2020)

Zum Finale der HKM der Männer fährt ein Sonderbus von Ruppersdorf über Löbau nach Görlitz.

 

Es sind noch wenige freie Plätze verfügbar. Wer noch mitfahren möchte, meldet sich bei S. Herrmann unter 0172 5619222 oder s.herrmann@tsv1890ruppersdorf.de.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

Foto zur Meldung: Auf zum Finale der HKM der Männer
Foto: Auf zum Finale der HKM der Männer

Männer ziehen erneut ins Finale der HKM ein, E-Junioren werden Vierter

(22.12.2019)

Die heutigen Vorrunden auf dem Weg zum Finale der HKM des FVO fanden diesmal ohne Behinderungen durch Nässe von oben statt.

 

Die E-Junioren war am Vormittag dran und schlugen sich achtbar, wurden aber am Ende Vierter ihrer Staffel.

 

Die Männer erwischten in der mit zwei Kreisoberligisten und dem Zweiten der Kreisliga sehr gut besetzten Gruppe einen tollen Start und fegten Bertsdorf mit 4:0 vom Parkett. Dann folgte im Spiel gegen Neueibau ein 0:0, was als Erfolg gegen die in den letzten Jahren auch auf Landesniveau spielende Mannschaft gewertet werden kann. Im dritten Spiel gegen Neusalz lag man 0:1 zurück, drehte dann innerhalb einer Minute das Spiel und gewann am Ende 2:1. Vor dem letzten Spiel stand der Finaleinzug schon fest. Trotzdem gelang gegen Mittelherwigsdorf noch ein 6:0-Abschluss und damit der überlegene Staffelsieg.

 

Am Sa., den 04.01.2020 beginnt um 14:30 Uhr das Finale in Görlitz. Wer mitfahren möchte, melde sich bei den Verantwortlichen.

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: Männer ziehen erneut ins Finale der HKM ein, E-Junioren werden Vierter
Foto: Die Männermannschaft des TSV 1890 Ruppersdorf nach dem Gewinn der Vorrunde, St. 4, der HKM 2019/20

22.12.2019: Neuer Termin für ausgefallene HKM-Turniere der Männer und E-Junioren

(13.12.2019)

Sowohl die Turniere zur HKM der E-Junioren als auch der Männer fallen heute aus. Grund ist tropfendes Wasser vom Dach der Halle des BSZ in Zittau. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Als neuer Termin wurde der 22.12.2019 festgelegt. Die Zeiten bleiben wie gehabt, 10:00 Uhr für die E-Junioren und 14:30 Uhr für die Männer.

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

Ehrung für langjährigen Nachwuchstrainer durch Fußballverband

(27.11.2019)

Wolfgang Pöschmann ist schon fast zwei Jahrzehnte als Trainer im Nachwuchsbereich der Abteilung Fußball unseres Vereins tätig. Als Dank und Anerkennung seines großen ehrenamtlichen Einsatzes für den Fußballsport überreichte ihm heute der Präsident des Fußballverbandes Oberlausitz, Jürgen Heinrich, persönlich in unserem Vereinsraum in Ruppersdorf die DFB-Armbanduhr sowie eine Ehrenurkunde. Herzlichen Glückwunsch, Wolfgang!

Der Vorstand

[FVO, Offizielles Mitteilungsblatt Nr. 1, 2020, S. 6]

Foto zur Meldung: Ehrung für langjährigen Nachwuchstrainer durch Fußballverband
Foto: Der Präsident des Fußballverbandes Oberlausitz, Jürgen Heinrich (l.), überreicht Wolfgang Pöschmann die DFB-Armbanduhr sowie eine Ehrenurkunde.

A- und E-Jugend mit Auswärtsniederlagen

(24.11.2019)

Männer

 

Ende der Hinrunde

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft konnte zwar an die sehr gute Leistung vom Mittwoch anknüpfen, aber konnte heute aus Görlitz nichts Zählbares mitnehmen. Am Ende stand es 3:1 für den Gastgeber.

 

D-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-Spielgemeinschaft unterlag der SpG Ebersbach mit 6:2.

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

A-Jugend erneut in Unterzahl erfolgreich, E-Jugend mit Heimsieg

(20.11.2019)

Männer

 

Ende der Hinrunde

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft konnte an die sehr gute Leistung vom Sonntag anknüpfen, obwohl der heutige Gegner um einiges stärker war. Der Gast aus Ludwigsdorf und Zodel hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte dies aber kaum in Zählbares umwandeln. In der 5. Minute stand es aber plötzlich 0:1, da ein Schuss noch abgefälscht und dadurch unhaltbar für den Torwart wurde. Die Antwort unserer 10 Mannen ließ nicht lange auf sich warten und bereits drei Minuten später erzielte J. Siegert mit einem Traumtor aus 18 Metern den Ausgleich. Zwei weitere Chancen blieben dann allerdings ungenutzt. Der Gast versuchte vor allem, mit hohen Bällen aus dem Halbfeld hinter die Abwehr der Gastgeber zu kommen, was selten gelang und auch zu einigen Abseitspfiffen des Schiris führte. Nach einer halben Stunde setzte sich F. Weseloh auf rechts durch, passte sauber auf C. Jähne in den Strafraum, der drei Mann auf sich zog und mit Übersicht auf den einlaufenden J. Pruß ablegte, der die Kugel in den Maschen unterbrachte: 2:1. In der 40. Minute erkämpfte der unermüdliche J. Siegert einen Ball im Mittelfeld und spielte sofort hoch in die Spitze. Dort setzte sich C. Jähne gegen den kräftigsten Verteidiger durch und schloss eiskalt zur 3:1-Pausenführung ab. Dann gings erstmal zum Pausentee, doch der Schiri hatte es eilig und gönnte uns nur 10 Minuten Verschnaufen.

Nach dem Wechsel musste zunächst J. Dietrich im Tor all sein Können aufbringen und zweimal gegen die durchgebrochenen Gäste klären. Praktisch im Gegenzug setzte sich F. Weseloh am gegnerischen 16er durch und vollendete mit dem schwächeren linken Fuß ganz stark unter die Latte zum 4:1. In den folgenden 25 Minuten passierte nicht viel außer viel Ballbesitz der Gäste und zwischendurch ein paar Entlastungsangriffen unserer Jungs. Ein Freistoß führte dann in der 76. Minute zum 4:2, doch unsere Jungs blieben ruhig und hielten die taktische Formation sehr gut aufrecht. Als nächstes hatte F. Weseloh und danach J. Pruß die Chance, alles klar zu machen, doch ihre Schüsse gingen über bzw. neben das Tor. Durch eine vom Schiri auferlegte Behandlungspause waren wir in der Schlussphase ein paar Minuten nur zu Neunt auf dem Feld, doch auch da hielt die Formation. Mit dem letzten Angriff des Spiels besorgte J. Pruß mit seinem zweiten Treffer den 5:2-Endstand, mustergültig und uneigennützig aufgelegt von C. Jähne.

Damit geben unsere Jungs erstmals in der Saison die Rote Laterne ab und springen auf den 4. Tabellenplatz.

 

D-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-Spielgemeinschaft siegte gegen Ebersbach mit 7:6, wobei der Spielverlauf eindeutiger als das Ergebnis war und zwischenzeitlich bereits mit 6:2 geführt wurde. Aus TSV-Sicht konnte B. Fichtner drei Treffer zu diesem Sieg besteuern.

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

A-Jugend mit Kantersieg

(17.11.2019)

Männer

 

Ende der Hinrunde

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft konnte an die sehr gute Leistung insbesondere in der zweiten Halbzeit in Hörnitz anknüpfen. Im Heimspiel gegen die SpG Rietschen-See, bei der man im Hinspiel noch mit 4:2 unterlag (allerdings nur zu Neunt), bestimmte man von Anfang an das Spielgeschehen, obwohl zunächst wieder ein Mann weniger auf dem Spielfeld stand. Bis zur Pause stand es bereits 3:0, wobei noch weitere Chancen vergeben wurden. Im zweiten Durchgang ging es weiter in Richtung Gästetor, wobei die Rietschener sich das Leben meist selbst schwer machten, indem sie den Abstoß kurz ausführten und dann in der Abwehr solange hin- und herspielten, bis unsere Angreifer den Ball eroberten oder zu einem Fehlabspiel zwangen. Unser Torwart hatte in der zweiten Hälfte keinen Ball abzuwehren, was die Kräfteverhältnisse unterstrich. In der zweiten Hälfte trugen sich vier verschiedene Schützen in die Liste ein, sodass es am Ende 7:0 stand. Ab der 55. Minute stand unsere Mannschaft dann zum ersten Mal in dieser Spielzeit mit 11 Mann auf dem Spielfeld. Am Buß- und Bettag geht es mit einem weiteren Heimspiel gegen die Tabellennachbarn aus Ludwigsdorf um die nächsten Punkte.

 

D-Junioren

 

Die D-Junioren-SpG unterlag in Leutersdorf mit 8:1.

 

E-Junioren

 

spielfrei

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

Männer im achten Spiel in Folge erfolgreich, Nachwuchs mit durchwachsenen Ergebnissen

(10.11.2019)

Männer

 

Unsere Männermannschaft blieb auch in Spitzkunnersdorf in der Erfolgsspur und holte die letzten drei möglichen Punkte der Hinrunde ungefährdet mit einem 1:5-Auswärtssieg. Im gesamten Spiel dominierte die Gäste-Elf mit Ausnahme eines Pfostenschusses und des Gegentores per Elfmeter, dem ein Handspiel vorausgegangen war.

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft unterlag zwar in Bertsdorf mit 5:1, zeigte aber über die gesamte Spielzeit eine sehr gute kämpferische Leistung und erreichte in der zweiten Hälfte sogar ein 0:0, obwohl man mit zwei Spielern weniger auf dem Platz stand. Auch weitere Treffer unserer Jungs waren im Bereich des Möglichen.

 

D-Junioren

 

Im Heimspiel gegen Ostritz unterlag die SpG mit 1:5. Den einzigen Treffer erzielte M. Eglseder (TSV).

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-SpG erkämpfte sich den zweiten Sieg in dieser Spielzeit in Olbersdorf, wobei die letzten Minuten beim 4:5 noch einmal gezittert werden musste.

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[A-Junioren, Kreisliga]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

Männer siegen im Ortsduell und behaupten sich an Tabellenspitze

(02.11.2019)

Unsere Männermannschaft besiegte im heutigen Heimspiel und Ortsduell die SpG Herrnhut/Obercunnersdorf/Großhennersdorf mit 3:0 und verteidigte damit auch die Tabellenführung in der Kreisklasse, Staffel 3.

 

Das Ergebnis spiegelt auch den Spielverlauf wieder, da Herrnhut ohne echte eigene Torchance blieb. Insgesamt war es nicht das schönste Spiel für die Zuschauer, wurde aber von den Gastgebern noch etwas mehr gestaltet. Leider kam durch viele hohe Bälle auf beiden Seiten selten ein längerer Spielfluss zustande. Letztendlich entschied die konstant gute Abwehrleistung der Gastgeber über das Spiel.

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

Männer verteidigen Tabellenspitze, A-Jugend-Spiel abgesagt

(26.10.2019)

Männer

 

Die Männermannschaft sorgte im bereits 13:00 Uhr in Seifhennersdorf angepfiffenen Spiel gegen die SpG Großschönau/Seifennersdorf für klare Verhältnisse und nahm mit 0:8 auch die drei Punkte mit nach Ruppersdorf. Dabei kämpften die Gastgeber aber über große Strecken des Spiels aufopferungsvoll und gaben sich nie auf. Aufgrund einer Vielzahl ausgelassener Torchancen stand es zur Halbzeit "erst" 0:2, was in der zweiten Hälfte dann besser gemacht wurde. Neben einer Chance für die Gastgeber ging es im zweiten Durchgang ausschließlich in Richtung des Gastgebertores.

Am nächsten Sonnabend kommt es mit dem Ortsduell gegen die SpG Herrnhut/Großhennersdorf/Obercunnersdorf auch zum Spitzenspiel in der Kreisklasse, Staffel 3.

 

A-Junioren

 

Das morgige Pokalspiel der A-Junioren wurde aufgrund Spielermangel beim Gastgeber abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

D-Junioren

 

Das Pokalspiel gegen Zittau findet am Dienstag Abend in Herrnhut statt.

 

E-Junioren

 

In einem Turnier am gestrigen Freitag Abend in Seifhennersdorf mit Trachenberge und Neusalza-Spremberg konnte die SpG Leutersdorf/Ruppersdorf mit vier Siegen den ersten Platz erreichen. In einem weiteren Vergleich am heutigen Vormittag trennte man sich auf der Heinrichshöhe mit 4:4 von Trachenberge und holte dabei noch ein 1:4 auf.

 

G-Junioren

 

spielfrei

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[A-Junioren, Kreisliga]

Männer erobern Tabellenspitze

(19.10.2019)

Männer

 

Die Männermannschaft besiegte im heutigen Heimspiel die SpG Ebersbach/Eibau mit 4:2 und eroberte damit die Tabellenführung in der Kreisklasse, Staffel 3.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

D-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

G-Junioren

 

spielfrei

[A-Junioren, Kreisliga]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

Männer scheiden im Pokal-Achtelfinale aus

(12.10.2019)

Im heutigen Kreispokalspiel des Achtelfinales war für unsere Männer ein schwieriges Spiel auf dem kleinsten Platz in der Oberlausitz erwartet worden. Am Ende gelang dem Gastgeber in Schönau-Berzdorf der umjubelte Siegtreffer in der 90. Spielminute. Somit mussten sich unsere Männer mit einer 4:3-Niederlage vom diesjährigen Kreispokal verabschieden. Nach zweimaliger Führung in der ersten Halbzeit mussten durch zwei Abwehrfehler jeweils zweimal der Ausgleich hingenommen werden. Leider wurden auch einige 100-%-ige Chancen diesmal nicht verwandelt. Im zweiten Durchgang flachte das Spielniveau ab, allerdings blieb der Gastgeber stets mit langen Bällen gefährlich, was insbesondere über Außen stets zu gefährlichen Situationen vor unserem Tor sorgte. Nach dem Führungstreffer von Schönau-Berzdorf bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff bemühte sich unsere Mannschaft, Chancen herauszuspielen, blieb aber immer wieder in der vielbeinigen Abwehr hängen. Ein Handelfmeter sorgte dann doch noch für den Ausgleich etwa 10 Minuten vor dem Ende. Warum dann in der 90. Minute ein Gegner nach einem Standard völlig frei zum Kopfball kommen kann, bleibt wohl das Geheimnis dieses Pokal-Achtelfinals. Aufgrund der besseren kämpferischen Einstellung und mannschaftlich geschlossenen Vorstellung des Gastgebers geht dieser Erfolg für Schönau-Berzdorf in Ordnung.

Wir wünschen Schönau-Berzdorf noch viel Erfolg im Kreispokal. Sicher wird es auch der nächste Gegner in Schönau-Berzdorf nicht leicht haben.

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Ergebnisse Pokal]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Fahrt zum Pokal-Achtelfinale nach Schönau-Berzdorf

(12.10.2019)

Unsere Männermannschaft bekam nach dem Erreichen des Pokal-Achtelfinales den SV Schönau-Berzdorf zugelost und tritt heute auswärts an. Anstoß ist bereits 14:30 Uhr auf dem kleinsten Platz in der Oberlausitz. Wer mitfahren möchte, kann um 13:00 Uhr vom Sportplatz in Ruppersdorf mitgenommen werden.

 

Die Männermannschaft freut sich über Unterstützung in diesem interessanten Pokalspiel.

[Vorbericht Kreispokal, SZ, Ausgabe vom 11.10.2019, S. 16]

[Bericht Pokalergebnisse, SZ, Ausgabe vom 09.09.2019, S. 11]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Ergebnisse Pokal]

Männer fahren 3 Punkte in Olbersdorf ein, D-Jugend mit Pokal-Heimsieg, E-Jugend scheidet aus

(28.09.2019)

Männer

 

Die Männermannschaft siegte in Olbersdorf gegen die KOL-Reserve mit 0:4.

 

A-Junioren

 

Das Spiel der A-Junioren-SpG wurde auf Antrag von Ludwigsdorf auf den 20.11.2019 verschoben.

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut erreichte im Heimspiel gegen Lautitz die nächste Runde im Pokal.

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-SpG unterlag im Pokal gegen Ebersbach mit 3:9 und schied damit aus.

 

G-Junioren

 

spielfrei

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Männer mit Heimsieg, Nachwuchs auswärts ohne Punkte

(21.09.2019)

Männer

 

Im heutigen Heimspiel war die SG Rotation aus Oberseifersdorf zu Gast. Der Absteiger aus der Kreisliga hatte zu Beginn der Spielzeit einige Probleme, in der Kreisklasse Fuß zu fassen, was uns aber nicht verleiten sollte, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. So gingen die Hausherren von Beginn an konzentriert auf das Trainingstor zu Werke und arbeiteten sich nach einer Abtastphase einige Chancen heraus. Den ersten Torerfolg verbuchte dann allerdings Marc Böhme für sich, der einen Foulelfmeter, verursacht an M. Schwarz, ganz sicher in den Maschen unterbrachte. Nur zwei Minuten später legte der eben noch gefoulte selbst nach, indem er sich quer zum 16er in Schussposition brachte und das Spielgerät aus der Drehung ins lange Eck beförderte. Der Doppelschlag saß erstmal und in der Folge ergaben sich weitere Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. In den letzten Minuten der ersten Hälfte kam dann der Gast immer besser ins Spiel und wurde auch gefährlich. Zwei Unsicherheiten in der Hintermannschaft der Gastgeber konnten sie aber nicht nutzen.

Im zweiten Durchgang ging das Spiel weiter in Richtung Oberseifersdorf, obgleich die Gegenstöße der Gäste zumindest bis zum Strafraum stets gefährlich blieben. Mit dem 3:0 durch O. Müller in der 67. Spielminute war die Partie dann entschieden. Der Ehrentreffer für die Gäste fiel in der 83. Minute durch einen unnötigen Foulelfmeter. Die verbleibende Zeit reichte aber nicht mehr aus, um den Heimsieg noch in Gefahr zu bringen. Erfreulich war auch die wieder große Zuschauerkulisse.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut unterlag in Oderwitz mit 11:1. Den Ehrentreffer erzielte der Ruppersdorfer N. Hieronymus.

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-SpG unterlag in Oppach gegen die SpG Neusalz/Oppach mit 12:4. Alle Tore für unsere Spielgemeinschaft erzielte B. Fichtner (TSV).

 

G-Junioren

 

F. Neitsch vertrat unsere Farben beim zweiten Turniertag mit der SpG Seifhennersdorf/Leutersdorf/Ruppersdorf.

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Männer holen drei Punkte in Bertsdorf, Nachwuchs diesmal ohne Erfolg

(14.09.2019)

Männer

 

Wieder einmal waren wir in Bertsdorf Gast zum Sportfest und erneut gelang es unserer Männermannschaft, die drei Punkte aus Bertsdorf mitzubringen. Dabei war der Spielverlauf für die Zuschauer sehr unterhaltsam und der sehr junge Schiedsrichter hatte vor allem in der ersten Hälfte alle Hände voll zu tun. Hut ab vor seiner sehr guten Leistung.

Zunächst ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung, was der offensiven Ausrichtung der Gäste geschuldet war. Der Ausgleich folgte innerhalb von drei Minuten (Marcus Böhme). Mitte der ersten Halbzeit war man beim Klären im eigenen Strafraum nicht konsequent genug und es entstand eine gefährliche Situation mit Berührung des Gegenspielers, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Der Elfer schlug unplatziert, aber scharf fast mittig im Kasten ein. Dann hatte der Schiri erneut zu tun, als er einen bereits verwarnten und auch schon angezählten Berzdorfer mit Gelb-Rot zum Duschen schickte. Die recht aufgeheizte Stimmung rund um die Berzdorfer Bank hatte sicher einiges dazu beigetragen. Trotzdem blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für den Gastgeber.

Diese hielt auch noch bis zur 65. Minute, ehe der Ausgleich endlich fiel. M. Schwarz behielt die Nerven und verwandelte einen Foulelfmeter mustergültig platziert in die rechte Ecke. Als nur fünf Minuten später die Führung erzielt wurde, war die Freude groß. Nach einem schönen Freistoß konnte N. Böhme das Leder über die Linie drücken. Dann dauerte es nur zwei Minuten, bis erneut Marcus Böhme erfolgreich war. Den Schlusspunkt aus Ruppersdorfer Sicht setzte dann L. Stammnitz mit seinem starken linken Fuß (77.), der bereits beim letzten Spiel in Bertsdorf erfolgreich war. Kurz vor Schluss korrigierte Bertsdorf noch zum 3:5, ehe der Schiri die Partie beendete.

 

A-Junioren

 

Unsere A-Junioren-Mannschaft unterlag zu Hause Gelb-Weiß Görlitz mit 3:6. Das Spiel blieb lange offen und es boten sich beim Stand von 3:3 auch Einschussmöglichkeiten zur Führung. Möglicherweise ließen auch die Kräfte und damit auch die Konzentration etwas nach, da das gesamte Spiel unserer Jungs mit 10 Mann gespielt wurde. An dieser Stelle möchten wir unseren Gästen aus Görlitz für Ihre faire Geste danken, die in den Anfangsminuten, als unsere Mannschaft nur zu Neunt auf dem Feld stand, mit einem Spieler weniger gespielt haben.

In zwei Wochen erwarten wir dann Ludwigsdorf auf dem heimischen Hartplatz.

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut unterlag im Heimspiel gegen Zittau mit 2:7.

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-SpG unterlag in Leutersdorf gegen Mittelherwigsdorf mit 0:10 und erwischte dabei einen schlechten Tag, was aber die gute Leistung des Gegners nicht schmälern soll.

 

G-Junioren

 

spielfrei

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

A- und D-Jugend unterliegen trotz sehr guter kämpferischer Leistung

(08.09.2019)

A-Junioren

 

Unsere A-Junioren-Mannschaft unterlag in Rietschen mit 4:2. Den Zuschauern boten beide Mannschaften aber ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dem Führungstreffer der Gastgeber zum Ende der ersten Halbzeit folgte 10 Minuten nach dem Seitenwechsel per Freistoß durch einen 30-m-Hammer von J. Siegert der Ausgleich. Danach hatten wir zunächst Glück bei einem Elfmeter, den der Rietschener Spieler an die Querlatte donnerte. Doch auch die erneute Führung der Rietschener wurde wenige Minuten später wieder egalisiert. Nun war nach einer Ecke C. Jähne im Strafraum erfolgreich. Dann hatten wir etwas Pech, als F. Weseloh den Ball freistehend vor dem Torwart nicht in den Maschen unterbringen konnte. So waren die letzten beiden Tore für die Gastgeber reichlich 10 Minuten vor dem Ende auch etwas der schwindenden Kraft geschuldet, denn unsere Jungs hatten das gesamte Spiel nur 8 Feldspieler auf dem Platz. So konnte man am Ende zwar noch nichts Zählbares mitnehmen, aber auf ein Spiel der großen Kampfkraft und sehr guten Moral unserer Jungs zurückblicken.

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut unterlag im Heimspiel gegen Bertsdorf mit 2:5. Auch hier boten die Jungs eine gute kämpferische Leistung, hatten aber den guten Spielzügen der Gäste nicht immer etwas entgegenzusetzen. Aus Ruppersdorfer Sicht ist noch erwähnenswert, dass beide Tore von M. Eglseder, einem unserer beiden Spieler der Mannschaft, erzielt wurden.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

G-Junioren

 

1. Turnier in Leutersdorf, Ergebnisse folgen

[A-Junioren, Kreisliga]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

Männer bezwingen den nächsten Kreisoberligisten

(07.09.2019)

Im heutigen Kreispokalspiel der 2. Hauptrunde war erneut ein Vertreter der zwei Klassen höher eingestuften Kreisoberliga zu Gast. Diesmal mussten die Mannen des SV Gebelzig 1923 in die südliche Oberlausitz reisen. Die in ihren Punktspielen noch punktlosen Gebelziger konnten bisher lediglich den Sieg in der 1. Pokalrunde auf der Habenseite verbuchen. Die recht junge Mannschaft zeigte in den ersten Minuten auch ihr Können im Kurzpassspiel und druckvollem Spiel nach Vorn. Allerdings blieben die Angriffe meist in unserer Abwehr hängen oder die Bälle gingen ins Aus. Ausgerechnet durch einen Konter, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, kamen die Gäste zu einem Freistoß in aussichtsreicher Position. Das Spielgerät wurde dann mustergültig auf den Kopf des gefährlichsten Gebelzigers gezirkelt und zappelte gleich darauf in den Maschen. Dieser kalten Dusche folgte noch ein zweiter Schockmoment, als unser letzter Mann im Strafraum recht robust zu Werke ging und ebenjener Gebelziger zu Fall kam, doch zu unserem Glück ließ der Schiri hier weiterspielen. Dann hatte ein Gebelziger Glück, dass er nur den gelben Karton gezeigt bekam, als er eine klare Tätlichkeit an einem Ruppersdorfer beging, nachdem dieser erfolgreich den Ball bis über die Torauslinie abgeblockt hatte.

Nach etwa einer Viertelstunde wendete sich aber der Verlauf und der Gastgeber kam zu mehr Chancen. Aber ob frei vor dem Torwart, per Schuss aus der zweiten Reihe oder Querpass vor dem Torwart: alle Bälle gingen nicht ins Tor. Es war wie verhext für die Ruppersdorfer. Als der Ball dann doch mal per Lupfer im Tor landete, hatte der Linienrichter die Fahne oben: Abseits. Dann rollte ein Ball in Richtung Tor, doch der nachsetzende Ruppersdorfer wähnte sich im Abseits und ließ den Ball vom Pfosten ins Toraus springen. Auf der Gegenseite gab es zu dem Zeitpunkt keine Chancen mehr zu verzeichnen.

In der Halbzeitpause konnte man sich noch einmal sammeln und ging dann in Erwartung einer erneuten Druckphase des Favoriten zurück auf den Platz. Der Gast dezimierte sich dann durch ein unnötig hartes Einsteigen von hinten in der 50. Minute selbst. Drei Minuten später war es dann soweit: M. Schwarz setzte sich auf der linken Seite bis in den Strafraum durch und überlistete den bis dahin sehr gut haltenden Schlussmann der Gäste mit einem Schlenzer ins lange Eck. Der Ausgleich brachte die Erlösung und neue Energie für die Heimmannschaft. Nur vier Minuten später klingelte es erneut, als Marc Böhme zum umjubelten 2:1 einnetzte. Trotz der Führung und der Überzahl blieb es aber weiter spannend. Gebelzig versuchte nun, stoßweise gefährliche Angriffe vorzutragen und hatte auch noch ein, zwei Chancen, allerdings nicht mehr so zwingend wie beim Torerfolg in Hälfte Eins. In der 72. Minute erhöhte erneut der Schütze zum Führungstreffer zum 3:1, indem er bei einem hohen Ball auf der Torlinie mit dem Torwart nach oben ging und am Ende alle Drei im Tor landeten: Spieler, Torwart und Ball. Nur fünf Minuten später sorgte Marcus Böhme für die Entscheidung, als er eine Eingabe von links am geschlagenen Torwart vorbei einschob. Die letzte Viertelstunde bot noch Gelegenheiten zur Ergebnisverbesserung, aber insgesamt passierte nicht mehr viel.

Somit stehen die Männer in der nächsten Runde des Kreispokals, welche bereits das Achtelfinale ist. Im Lostopf sind noch einige Kreisoberligisten, aber auch ein paar andere Überraschungsmannschaften aus den unteren Klassen des Kreises. Wir sind gespannt auf die Auslosung und hoffen auf ein tolles Los!

[Bericht SZ, Ausgabe vom 09.09.2019, S. 11]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Ergebnisse Pokal]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

Der nächste Pokalkracher steht bevor: Kreisoberligist Gebelzig in Ruppersdorf zu Gast

(06.09.2019)

Unsere Männermannschaft empfängt in der zweiten Hauptrunde des Kreispokals den nächsten Kreisoberligisten. Nachdem in der 1. Runde bereits ein Vertreter aus der zwei Klassen über unseren Männern spielenden Liga, der SC Großschweidnitz-Löbau, in Ruppersdorf zu Gast war, kommt nun der SV Gebelzig 1923 in die südliche Oberlausitz.

 

Im Pokal hat bis zum Finale immer der unterklassige Gegner Heimrecht. Im Kreispokal treten die Mannschaften der Kreisklassen, Kreisligen und Kreisoberligen gegeneinander an.

 

Der TSV freut sich über zahlreiche Zuschauer und hofft auf ein spannendes Spiel, vielleicht sogar wieder bis in die Verlängerung wie in der letzten Runde, als sogar noch das Elfmeterschießen über den Ausgang des Spiels entscheiden musste.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Seite des Gegners im Netz]

Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet

(15.06.2019)

Auszeichnung mit ENSO-Nachwuchsförderpreis.

 

Heute überreichte ein Vertreter der ENSO und ein Mitglied des ENSO-Fußballbeirates die Urkunde und den Scheck für den 5. Platz des ENSO-Nachwuchsförderpreises. Die ENSO würdigt damit jährlich Vereine, die durch Ihre Bewerbung und bei einem Vor-Ort-Termin die Mitglieder des Beirates von Ihrer vorbildlichen Nachwuchsarbeit überzeugt haben. Zum Finale wurden 10 Vereine eingeladen, von denen unser Verein auf den 5. Platz gewählt wurde.

 

Aufhänger der Bewerbung bei der ENSO waren die beiden sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeiten unserer C- und B-Junioren-Mannschaft mit einem Vizemeistertitel, einem 4. Platz sowie dem zweimaligen Stellen des Torschützenkönigs der jeweiligen Spielklasse über alle Staffeln.

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[Urkunde ENSO-Nachwuchsförderpreis]

[ENSO-Startseite]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

[ENSO-Publikumspreis]

Foto zur Meldung: Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet
Foto: Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet

Ankündigung zum Sommerfest

(15.06.2019)

Sommerfest

Unser Sommerfest findet in diesem Jahr am letzten Juniwochenende (28.06.-29.06.2019) statt. Das Programm beginnt am Freitag mit einem Spiel der Eltern gegen unsere Nachwuchsfußballer und einem Spendenlauf für jedermann zur Unterstützung des Rasenplatzbaus. Bei Diskomusik kann dann bis tief in die Nacht gefeiert werden. Am Sonnabend geht es nach dem Mittag mit einem Volleyballturnier auf Sand weiter. Parallel dazu finden am Nachmittag die traditionellen Familienspiele statt. Der Abend beginnt mit dem Tauziehen der Ortsteile, welches erstmalig auf Sand und barfuß ausgetragen wird. Ein Fackelzug für Jung und Alt durchs Dorf sowie der Tanz in die Sommernacht schließen den zweiten Festtag ab. Das detaillierte Programm erscheint im nächsten Kontakt und kann den Aushängen in den Ortsteilen entnommen werden. Hier ist es als pdf-Datei veröffentlicht.

Der Vorstand

[Programm des Sommerfestes 2019]

[Veranstaltungshinweis Sommerfest]

Ruppersdorf im Finale

(27.05.2019)

Unsere Nachwuchsfußballer haben es geschafft: Sie stehen im Finale des ENSO-Nachwuchsförderpreises.

 

Nachdem sich ein Mitglied des ENSO-Fußballbeirates (Klaus Sammer) und ein Mitarbeiter der von der ENSO beauftragten Marketing-Firma persönlich in Ruppersdorf ein Bild vor Ort gemacht hatten, erhielt unser Verein nun diese schöne Nachricht. Damit verbunden ist die Teilnahme bei der offiziellen Preisübergabe am 15.06.2019 in Priestewitz bei Dresden, wo auch die Platzierungen bekannt gegeben werden.

 

Aufhänger der Bewerbung bei der ENSO waren die beiden sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeiten unserer C- und B-Junioren-Mannschaft mit einem Vizemeistertitel, einem 4. Platz sowie dem zweimaligen Stellen des Torschützenkönigs der jeweiligen Spielklasse über alle Staffeln.

 

Zudem sind wir auch im Rennen um den Publikumspreis. Hierzu ist es erforderlich, so viele Stimmen wie möglich zu sammeln. Unter der Adresse https://fussball-foerderpreis.de/ kann man sich dafür anmelden und nach erfolgreicher Anmeldung (E-Mail-Adresse und selbst gewähltes Passwort) für unseren Verein abstimmen. Dem Sieger winken 1000 EUR extra!

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[ENSO-Startseite]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

[ENSO-Publikumspreis]

Sammer-Zeit in Ruppersdorf

(26.04.2019)

Die Sächsische Zeitung hatte es bereits angekündigt, viele hatten davon gelesen, und dann war er da: Klaus Sammer, Vater von Matthias Sammer, selbst ein Fußballurgestein und jedem Fußballfan in der Oberlausitz ein Begriff. Selbst ein mehr als 14 km langer Stau auf der A4 konnte ihn zum Umkehren bewegen.

 

Der Grund seines Besuchs in Ruppersdorf war die Auswahl unseres Vereins für die letzte Runde des ENSO-Nachwuchsförderpreises, mit dem gute und erfolgreiche Nachwuchsarbeit belohnt werden soll.

 

Klaus begutachtete zunächst das Training der A-Junioren-Mannschaft auf dem Platz, ging dann zu den Anhängern im Zuschauerbereich und gab auch bereitwillig Autogramme.

 

Im Vereinsraum konnten die anwesenden Trainer unseres Vereins dann einiges über die aktive Zeit von Klaus bei Dynamo Dresden, als Spieler wie auch als Trainer, erfahren. Insbesondere die Hintergrundinformationen zu den besonders schwierigen Bedingungen während der DDR-Zeit waren sehr interessant, da kaum bis gar nicht in der Öffentlichkeit bekannt.

 

Es wurde ein sehr gemütlicher Abend, der mit knapp zwei Stunden den Beteiligten dann doch noch zu kurz vorkam.

[Interessante Gespräche mit Klaus Sammer im Vereinsraum des TSV]

[Klaus Sammer bei den treuesten Anhängern des TSV]

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

[ENSO-Startseite]

Foto zur Meldung: Sammer-Zeit in Ruppersdorf
Foto: Klaus Sammer mit den Spielern der A-Junioren sowie den Trainern unseres Vereins

Jahreshauptversammlung am 29.03.2019, 19:00 Uhr im Vereinsraum

(01.03.2019)

Herzliche Einladung!

 

Am Freitag, den 29. März 2019, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Vereinsraum statt. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen. Beginn ist 19:00 Uhr. Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

Der Vorstand