+++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Männer bezwingen den nächsten Kreisoberligisten  +++     
Link verschicken   Drucken
 

G-Jugend des TSV 1890 Ruppersdorf e. V.

Großhennersdorfer Str. 5
02747 Herrnhut OT Ruppersdorf


Aktuelle Meldungen

Männer holen drei Punkte in Bertsdorf, Nachwuchs diesmal ohne Erfolg

(14.09.2019)

Männer

 

Wieder einmal waren wir in Bertsdorf Gast zum Sportfest und erneut gelang es unserer Männermannschaft, die drei Punkte aus Bertsdorf mitzubringen. Dabei war der Spielverlauf für die Zuschauer sehr unterhaltsam und der sehr junge Schiedsrichter hatte vor allem in der ersten Hälfte alle Hände voll zu tun. Hut ab vor seiner sehr guten Leistung.

Zunächst ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung, was der offensiven Ausrichtung der Gäste geschuldet war. Der Ausgleich folgte innerhalb von drei Minuten (Marcus Böhme). Mitte der ersten Halbzeit war man beim Klären im eigenen Strafraum nicht konsequent genug und es entstand eine gefährliche Situation mit Berührung des Gegenspielers, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Der Elfer schlug unplatziert, aber scharf fast mittig im Kasten ein. Dann hatte der Schiri erneut zu tun, als er einen bereits verwarnten und auch schon angezählten Berzdorfer mit Gelb-Rot zum Duschen schickte. Die recht aufgeheizte Stimmung rund um die Berzdorfer Bank hatte sicher einiges dazu beigetragen. Trotzdem blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für den Gastgeber.

Diese hielt auch noch bis zur 65. Minute, ehe der Ausgleich endlich fiel. M. Schwarz behielt die Nerven und verwandelte einen Foulelfmeter mustergültig platziert in die rechte Ecke. Als nur fünf Minuten später die Führung erzielt wurde, war die Freude groß. Nach einem schönen Freistoß konnte N. Böhme das Leder über die Linie drücken. Dann dauerte es nur zwei Minuten, bis erneut Marcus Böhme erfolgreich war. Den Schlusspunkt aus Ruppersdorfer Sicht setzte dann L. Stammnitz mit seinem starken linken Fuß (77.), der bereits beim letzten Spiel in Bertsdorf erfolgreich war. Kurz vor Schluss korrigierte Bertsdorf noch zum 3:5, ehe der Schiri die Partie beendete.

 

A-Junioren

 

Unsere A-Junioren-Mannschaft unterlag zu Hause Gelb-Weiß Görtlitz mit 3:6. Das Spiel blieb lange offen und es boten sich beim Stand von 3:3 auch Einschussmöglichkeiten zur Führung. Möglicherweise ließen auch die Kräfte und damit auch die Konzentration etwas nach, da das gesamte Spiel unserer Jungs mit 10 Mann gespielt wurde. An dieser Stelle möchten wir unseren Gästen aus Görlitz für Ihre faire Geste danken, die in den Anfangsminuten, als unsere Mannschaft nur zu Neunt auf dem Feld stand, mit einem Spieler weniger gespielt haben.

In zwei Wochen erwarten wir dann Ludwigsdorf auf dem heimischen Hartplatz.

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut unterlag im Heimspiel gegen Zittau mit 2:7.

 

E-Junioren

 

Unsere E-Junioren-SpG unterlag in Leutersdorf gegen Mittelherwigsdorf mit 0:10 und erwischte dabei einen schlechten Tag, was aber die gute Leistung des Gegners nicht schmälern soll.

 

G-Junioren

 

spielfrei

[A-Junioren, Kreisliga]

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

A- und D-Jugend unterliegen trotz sehr guter kämpferischer Leistung

(08.09.2019)

A-Junioren

 

Unsere A-Junioren-Mannschaft unterlag in Rietschen mit 4:2. Den Zuschauern boten beide Mannschaften aber ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dem Führungstreffer der Gastgeber zum Ende der ersten Halbzeit folgte 10 Minuten nach dem Seitenwechsel per Freistoß durch einen 30-m-Hammer von J. Siegert der Ausgleich. Danach hatten wir zunächst Glück bei einem Elfmeter, den der Rietschener Spieler an die Querlatte donnerte. Doch auch die erneute Führung der Rietschener wurde wenige Minuten später wieder egalisiert. Nun war nach einer Ecke C. Jähne im Strafraum erfolgreich. Dann hatten wir etwas Pech, als F. Weseloh den Ball freistehend vor dem Torwart nicht in den Maschen unterbringen konnte. So waren die letzten beiden Tore für die Gastgeber reichlich 10 Minuten vor dem Ende auch etwas der schwindenden Kraft geschuldet, denn unsere Jungs hatten das gesamte Spiel nur 8 Feldspieler auf dem Platz. So konnte man am Ende zwar noch nichts Zählbares mitnehmen, aber auf ein Spiel der großen Kampfkraft und sehr guten Moral unserer Jungs zurückblicken.

 

D-Junioren

 

Unsere D-Junioren-SpG mit Oberc und Herrnhut unterlag im Heimspiel gegen Bertsdorf mit 2:5. Auch hier boten die Jungs eine gute kämpferische Leistung, hatten aber den guten Spielzügen der Gäste nicht immer etwas entgegenzusetzen. Aus Ruppersdorfer Sicht ist noch erwähnenswert, dass beide Tore von M. Eglseder, einem unserer beiden Spieler der Mannschaft, erzielt wurden.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

G-Junioren

 

1. Turnier in Leutersdorf, Ergebnisse folgen

[D-Junioren, Kreisliga, St. 3]

[Männer, 1. Kreisklasse, St. 3]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[A-Junioren, Kreisliga]

[E-Junioren, Kreisliga, St. 5]

Männer bezwingen den nächsten Kreisoberligisten

(07.09.2019)

Im heutigen Kreispokalspiel der 2. Hauptrunde war erneut ein Vertreter der zwei Klassen höher eingestuften Kreisoberliga zu Gast. Diesmal mussten die Mannen des SV Gebelzig 1923 in die südliche Oberlausitz reisen. Die in ihren Punktspielen noch punktlosen Gebelziger konnten bisher lediglich den Sieg in der 1. Pokalrunde auf der Habenseite verbuchen. Die recht junge Mannschaft zeigte in den ersten Minuten auch ihr Können im Kurzpassspiel und druckvollem Spiel nach Vorn. Allerdings blieben die Angriffe meist in unserer Abwehr hängen oder die Bälle gingen ins Aus. Ausgerechnet durch einen Konter, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, kamen die Gäste zu einem Freistoß in aussichtsreicher Position. Das Spielgerät wurde dann mustergültig auf den Kopf des gefährlichsten Gebelzigers gezirkelt und zappelte gleich darauf in den Maschen. Dieser kalten Dusche folgte noch ein zweiter Schockmoment, als unser letzter Mann im Strafraum recht robust zu Werke ging und ebenjener Gebelziger zu Fall kam, doch zu unserem Glück ließ der Schiri hier weiterspielen. Dann hatte ein Gebelziger Glück, dass er nur den gelben Karton gezeigt bekam, als er eine klare Tätlichkeit an einem Ruppersdorfer beging, nachdem dieser erfolgreich den Ball bis über die Torauslinie abgeblockt hatte.

Nach etwa einer Viertelstunde wendete sich aber der Verlauf und der Gastgeber kam zu mehr Chancen. Aber ob frei vor dem Torwart, per Schuss aus der zweiten Reihe oder Querpass vor dem Torwart: alle Bälle gingen nicht ins Tor. Es war wie verhext für die Ruppersdorfer. Als der Ball dann doch mal per Lupfer im Tor landete, hatte der Linienrichter die Fahne oben: Abseits. Dann rollte ein Ball in Richtung Tor, doch der nachsetzende Ruppersdorfer wähnte sich im Abseits und ließ den Ball vom Pfosten ins Toraus springen. Auf der Gegenseite gab es zu dem Zeitpunkt keine Chancen mehr zu verzeichnen.

In der Halbzeitpause konnte man sich noch einmal sammeln und ging dann in Erwartung einer erneuten Druckphase des Favoriten zurück auf den Platz. Der Gast dezimierte sich dann durch ein unnötig hartes Einsteigen von hinten in der 50. Minute selbst. Drei Minuten später war es dann soweit: M. Schwarz setzte sich auf der linken Seite bis in den Strafraum durch und überlistete den bis dahin sehr gut haltenden Schlussmann der Gäste mit einem Schlenzer ins lange Eck. Der Ausgleich brachte die Erlösung und neue Energie für die Heimmannschaft. Nur vier Minuten später klingelte es erneut, als Marc Böhme zum umjubelten 2:1 einnetzte. Trotz der Führung und der Überzahl blieb es aber weiter spannend. Gebelzig versuchte nun, stoßweise gefährliche Angriffe vorzutragen und hatte auch noch ein, zwei Chancen, allerdings nicht mehr so zwingend wie beim Torerfolg in Hälfte Eins. In der 72. Minute erhöhte erneut der Schütze zum Führungstreffer zum 3:1, indem er bei einem hohen Ball auf der Torlinie mit dem Torwart nach oben ging und am Ende alle Drei im Tor landeten: Spieler, Torwart und Ball. Nur fünf Minuten später sorgte Marcus Böhme für die Entscheidung, als er eine Eingabe von links am geschlagenen Torwart vorbei einschob. Die letzte Viertelstunde bot noch Gelegenheiten zur Ergebnisverbesserung, aber insgesamt passierte nicht mehr viel.

Somit stehen die Männer in der nächsten Runde des Kreispokals, welche bereits das Achtelfinale ist. Im Lostopf sind noch einige Kreisoberligisten, aber auch ein paar andere Überraschungsmannschaften aus den unteren Klassen des Kreises. Wir sind gespannt auf die Auslosung und hoffen auf ein tolles Los!

[Bericht SZ, Ausgabe vom 09.09.2019, S. 11]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Ergebnisse Pokal]

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Der nächste Pokalkracher steht bevor: Kreisoberligist Gebelzig in Ruppersdorf zu Gast

(06.09.2019)

Unsere Männermannschaft empfängt in der zweiten Hauptrunde des Kreispokals den nächsten Kreisoberligisten. Nachdem in der 1. Runde bereits ein Vertreter aus der zwei Klassen über unseren Männern spielenden Liga, der SC Großschweidnitz-Löbau, in Ruppersdorf zu Gast war, kommt nun der SV Gebelzig 1923 in die südliche Oberlausitz.

 

Im Pokal hat bis zum Finale immer der unterklassige Gegner Heimrecht. Im Kreispokal treten die Mannschaften der Kreisklassen, Kreisligen und Kreisoberligen gegeneinander an.

 

Der TSV freut sich über zahlreiche Zuschauer und hofft auf ein spannendes Spiel, vielleicht sogar wieder bis in die Verlängerung wie in der letzten Runde, als sogar noch das Elfmeterschießen über den Ausgang des Spiels entscheiden musste.

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

[Weitere interessante Infos findet man auch bei FuPa]

[Seite des Gegners im Netz]

Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet

(15.06.2019)

Auszeichnung mit ENSO-Nachwuchsförderpreis.

 

Heute überreichte ein Vertreter der ENSO und ein Mitglied des ENSO-Fußballbeirates die Urkunde und den Scheck für den 5. Platz des ENSO-Nachwuchsförderpreises. Die ENSO würdigt damit jährlich Vereine, die durch Ihre Bewerbung und bei einem Vor-Ort-Termin die Mitglieder des Beirates von Ihrer vorbildlichen Nachwuchsarbeit überzeugt haben. Zum Finale wurden 10 Vereine eingeladen, von denen unser Verein auf den 5. Platz gewählt wurde.

 

Aufhänger der Bewerbung bei der ENSO waren die beiden sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeiten unserer C- und B-Junioren-Mannschaft mit einem Vizemeistertitel, einem 4. Platz sowie dem zweimaligen Stellen des Torschützenkönigs der jeweiligen Spielklasse über alle Staffeln.

[Urkunde ENSO-Nachwuchsförderpreis]

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[ENSO-Publikumspreis]

[ENSO-Startseite]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

Foto zur Meldung: Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet
Foto: Ruppersdorf für vorbildliche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet

Ankündigung zum Sommerfest

(15.06.2019)

Sommerfest

Unser Sommerfest findet in diesem Jahr am letzten Juniwochenende (28.06.-29.06.2019) statt. Das Programm beginnt am Freitag mit einem Spiel der Eltern gegen unsere Nachwuchsfußballer und einem Spendenlauf für jedermann zur Unterstützung des Rasenplatzbaus. Bei Diskomusik kann dann bis tief in die Nacht gefeiert werden. Am Sonnabend geht es nach dem Mittag mit einem Volleyballturnier auf Sand weiter. Parallel dazu finden am Nachmittag die traditionellen Familienspiele statt. Der Abend beginnt mit dem Tauziehen der Ortsteile, welches erstmalig auf Sand und barfuß ausgetragen wird. Ein Fackelzug für Jung und Alt durchs Dorf sowie der Tanz in die Sommernacht schließen den zweiten Festtag ab. Das detaillierte Programm erscheint im nächsten Kontakt und kann den Aushängen in den Ortsteilen entnommen werden. Hier ist es als pdf-Datei veröffentlicht.

Der Vorstand

[Programm des Sommerfestes 2019]

[Veranstaltungshinweis Sommerfest]

Ruppersdorf im Finale

(27.05.2019)

Unsere Nachwuchsfußballer haben es geschafft: Sie stehen im Finale des ENSO-Nachwuchsförderpreises.

 

Nachdem sich ein Mitglied des ENSO-Fußballbeirates (Klaus Sammer) und ein Mitarbeiter der von der ENSO beauftragten Marketing-Firma persönlich in Ruppersdorf ein Bild vor Ort gemacht hatten, erhielt unser Verein nun diese schöne Nachricht. Damit verbunden ist die Teilnahme bei der offiziellen Preisübergabe am 15.06.2019 in Priestewitz bei Dresden, wo auch die Platzierungen bekannt gegeben werden.

 

Aufhänger der Bewerbung bei der ENSO waren die beiden sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeiten unserer C- und B-Junioren-Mannschaft mit einem Vizemeistertitel, einem 4. Platz sowie dem zweimaligen Stellen des Torschützenkönigs der jeweiligen Spielklasse über alle Staffeln.

 

Zudem sind wir auch im Rennen um den Publikumspreis. Hierzu ist es erforderlich, so viele Stimmen wie möglich zu sammeln. Unter der Adresse https://fussball-foerderpreis.de/ kann man sich dafür anmelden und nach erfolgreicher Anmeldung (E-Mail-Adresse und selbst gewähltes Passwort) für unseren Verein abstimmen. Dem Sieger winken 1000 EUR extra!

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[ENSO-Startseite]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

[ENSO-Publikumspreis]

Sammer-Zeit in Ruppersdorf

(26.04.2019)

Die Sächsische Zeitung hatte es bereits angekündigt, viele hatten davon gelesen, und dann war er da: Klaus Sammer, Vater von Matthias Sammer, selbst ein Fußballurgestein und jedem Fußballfan in der Oberlausitz ein Begriff. Selbst ein mehr als 14 km langer Stau auf der A4 konnte ihn zum Umkehren bewegen.

 

Der Grund seines Besuchs in Ruppersdorf war die Auswahl unseres Vereins für die letzte Runde des ENSO-Nachwuchsförderpreises, mit dem gute und erfolgreiche Nachwuchsarbeit belohnt werden soll.

 

Klaus begutachtete zunächst das Training der A-Junioren-Mannschaft auf dem Platz, ging dann zu den Anhängern im Zuschauerbereich und gab auch bereitwillig Autogramme.

 

Im Vereinsraum konnten die anwesenden Trainer unseres Vereins dann einiges über die aktive Zeit von Klaus bei Dynamo Dresden, als Spieler wie auch als Trainer, erfahren. Insbesondere die Hintergrundinformationen zu den besonders schwierigen Bedingungen während der DDR-Zeit waren sehr interessant, da kaum bis gar nicht in der Öffentlichkeit bekannt.

 

Es wurde ein sehr gemütlicher Abend, der mit knapp zwei Stunden den Beteiligten dann doch noch zu kurz vorkam.

[Bericht der SZ vom 15.04.2019]

[Klaus Sammer bei den treuesten Anhängern des TSV]

[Interessante Gespräche mit Klaus Sammer im Vereinsraum des TSV]

[ENSO-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2019]

[ENSO-Startseite]

Foto zur Meldung: Sammer-Zeit in Ruppersdorf
Foto: Klaus Sammer mit den Spielern der A-Junioren sowie den Trainern unseres Vereins

Jahreshauptversammlung am 29.03.2019, 19:00 Uhr im Vereinsraum

(01.03.2019)

Herzliche Einladung!

 

Am Freitag, den 29. März 2019, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Vereinsraum statt. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen. Beginn ist 19:00 Uhr. Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

Der Vorstand