+++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Männer mit Unentschieden im Spitzenspiel  +++     
     +++  Wir gratulieren im Oktober zum Geburtstag:  +++     
     +++  DERBYSIEG der Männer  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Seniorenfußball des TSV 1890 Ruppersdorf e. V.

Spielklasse: Zur Zeit nur im Trainungsbetrieb
Trainingszeit: Donnerstag 19:00 - 20:30 Uhr

Trainer: Zur Zeit vakant

 


Aktuelle Meldungen

Die nächsten Ansetzungen

(14.10.2018)

Männer

 

Sa., 20.10.18, 15:00 Uhr:

TSV Großhennersdorf - TSV 1890 Ruppersdorf
Kreisklasse, St. 3, 7. Spieltag

 

A-Junioren


So., 21.10.18, 14:00 Uhr:
SpG EFV Bernstadt/Dittersbach - SpG Ruppersdorf/Leutersdorf/OC

Kreispokal, Ausscheidungsrunde, in Bernstadt

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

spielfrei

 

Alte Herren

 

keine Ansetzungen

[www.fussball.de (TSV 1890 Ruppersdorf)]

Foto zur Meldung: Die nächsten Ansetzungen
Foto: Ansetzungen am WE 20./21.10.2018

Sommerfestwochenende

(04.08.2018)

An diesem Wochenende veranstaltet unser Verein wieder sein traditionelles Sommerfest. Anbei ist das Plakat des Programms abgelegt. Höhepunkte sind sicher das Fußballgroßfeldturnier der Männer mit hochkarätigen Gästen sowie das Tauziehen der Ortsteile am Sonnabend um 18:00 Uhr.

 

Wir freuen uns über viele Gäste. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

 

Der Vorstand

 

Hinweis: Das für Sa. 10:00 Uhr geplante Spiel der A-Junioren findet erst am So. statt. Anstoß ist dann 11:00 Uhr. Ein Frühschoppen für interesssierte Zuschauer wird vorbereitet sein.

[Programm Sommerfest TSV 1890 Ruppersdorf]

[Veranstaltung Sommerfest TSV 1890 Ruppersdorf]

Foto zur Meldung: Sommerfestwochenende
Foto: Programm Sommerfest TSV 1890 Ruppersdorf

Männer unterliegen knapp in Kittlitz

(29.07.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft hatte im vierten Test einen schweren Brocken vor der Brust: man fuhr nach Kittlitz, die in den letzten Jahren in der Kreisliga stehts im oberen Drittel mitspielten. Am Ende schlug man sich achtbar, verlor aber knapp mit 2:1. Der Führung kurz vor der Pause ausgerechnet durch A. Licbarski, der in diesem Sommer von Ruppersdorf nach Kittlitz gewechselt war, folgte in Durchgang Zwei der Ausgleich durch A. Plagwitz, den die Kittlitzer in der 75. Minute dann mit der erneuten Führung beantworten konnten. So blieb es bis zum Schluss, wobei die gute Leistung der Mannschaft auf jeden Fall als Motivation für die nächsten Wochen mitgenommen wird.

Männer siegen klar im Rückspiel gegen Steinigtwolmsdorf

(22.07.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft trat im dritten Test zum zweiten Mal gegen die SG Steinigtwolmsdorf an, diesmal auf dem heimischen Hartplatz in Ruppersdorf. Die deutliche Überlegenheit aus dem Hinspiel setzte sich auch heute fort und so hieß es am Ende 7:0 für unsere Mannen.

 

Am Sonnabend wartet schon der nächste Test auf uns, dann in Kittlitz und sicher mit einem anderen Kaliber als die bisherigen Testspielgegner. Kittlitz verlor zwar knapp am gestrigen Sonnabend gegen Gebelzig, wobei Gebelzig aber als Kreisoberliganeuling und Staffelsieger der Kreisliga St. 1 sicher der Favorit im gestrigen Spiel der Kittlitzer war.

Männer testen gegen Arnsdorf-Hilbersdorf

(14.07.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft war auch im zweiten Vorbereitungsspiel für die neue Spielzeit erfolgreich und gewann das Heimspiel gegen den Gast aus Arnsdorf-Hilbersdorf (KKl, St. 2) mit 4:1. Das nächste Spiel findet am So., den 22.07.2018, 15:00 Uhr, in Ruppersdorf gegen die SG Steinigtwolmsdorf statt.

Nächster Arbeitseinsatz am 21.07.2018, 10:00 Uhr

(13.07.2018)

Unser nächster Arbeitseinsatz findet am Sonnabend, den 21.07.2018, von 10:00 bis 13:30 Uhr am Sportplatz Ruppersdorf statt. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich aufgerufen, sich zu beteiligen.
 

Der Vorstand

Foto zur Meldung: Nächster Arbeitseinsatz am 21.07.2018, 10:00 Uhr
Foto: Aushang Arbeitseinsatz, 21.07.2018

Männer starten erfolgreich in Saisonvorbereitung

(07.07.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte im ersten Vorbereitungsspiel der Sommerpause einen ungefährdeten 1:6-Auswärtssieg bei der SG Steinigtwolmsdorf (Kreis BZ) einfahren und sündigte dabei noch bei der Chancenverwertung. Das Rückspiel findet am So., den 22.07.2018, 15:00 Uhr, in Ruppersdorf statt.

Foto zur Meldung: Männer starten erfolgreich in Saisonvorbereitung
Foto: Spielszene vom Auswärtsspiel in Steinigtwolmsdorf, 07.07.2018

Männer und B-Junioren siegen zum Abschluss auswärts

(16.06.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte im letzten Spiel der abgelaufenen Spielzeit noch einmal einen Sieg einfahren und gewann in Großschönau mit 3:5.

 

B-Junioren

 

Unseren B-Junioren gelang im letzten Spiel ebenfalls ein deutlicher Sieg in Ostritz. Dort setzte man sich mit 1:4 gegen die SpG EFV/Ostritz durch.

 

Nach einer gemeinsamen Saisonabschlussfeier gehen nun beide Großfeldmannschaften in die verdiente Sommerpause.

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

B-Junioren unterliegen in Holtendorf

(13.06.2018)

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft unterlag heute Abend im Nachholspiel in Holtendorf mit 2:1. 

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

B-Junioren mit Unentschieden beim Tabellennachbarn

(10.06.2018)

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft konnte heute in Löbau beim Duell mit dem Tabellennachbarn SC Großschweidnitz-Löbau im Löbauer Stadion zwar spielerisch an die gute Leistung gegen Mücka anknüpfen, leider aber das Ergebnis nur bedingt positiv gestalten. Nach einer unglücklichen frühen Führung der Gastgeber erarbeitete man sich eine Menge Chancen, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Nach dem Halbzeitgetränk ging es wiederum mit deutlichem spielerischen Übergewicht in Richtung des Löbauer Tores, doch nur einmal zappelte der Ball im Netz (55. Minute). Weitere Großchancen wurden ausgelassen bzw. rettete das Gebälk für die Gastgeber. Mit dieser spielerischen Überlegenheit geht man nun in die letzten beiden Spiele am Mittwoch in Holtendorf und am Sonnabend in Ostritz. Viel Erfolg, Jungs!

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Foto zur Meldung: B-Junioren mit Unentschieden beim Tabellennachbarn
Foto: Spielszene des B-Jugend-Spiels in Löbau, So., 10.06.2018

B-Junioren siegen mit 6:1 gegen Mücka

(06.06.2018)

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft konnte heute einen deutlichen Sieg gegen die SpG Mücka einfahren. Auf dem heimischen Platz behielt man mit 6:1 die Oberhand, wobei der Ehrentreffer unnötigerweise drei Minuten vor Schluss fiel.

 

Am Sonntag geht es dann nach Löbau zum Duell mit dem Tabellennachbarn SC Großschweidnitz-Löbau. Anstoß ist 10:30 Uhr im Löbauer Stadion.

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Foto zur Meldung: B-Junioren siegen mit 6:1 gegen Mücka
Foto: Spielszene des B-Jugend-Spiels gegen Mücka, Mi., 06.06.2018

Am Wochenende blieben alle Mannschaften ohne Punkte

(03.06.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft unterlag auswärts in Seifhennersdorf mit 4:2.

 

B-Junioren

 

Unseren B-Junioren verloren das Ortsduell in Oderwitz mit 6:0.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-Spielgemeinschaft verlor ihr Heimspiel gegen Oderwitz mit 3:6.

 

F-Junioren

 

Unsere F-Junioren-Spielgemeinschaft musste sich am letzten Spieltag mit 6:3 in Mittelherwigsdorf geschlagen geben, beendet die Spielzeit aber auf einem guten 4. Platz im Mittelfeld der Tabelle.

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: Am Wochenende blieben alle Mannschaften ohne Punkte
Foto: Spielszene des F-Jugend-Spiels in Mittelherwigsdorf, Sa., 02.06.2018

Männer und B-Junioren schicken Gäste mit 14 Toren im Gepäck nach Hause

(26.05.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte nach dem etwas unbefriedigendem Unentschieden im Nachholer zu Pfingstmontag am heutigen Sonnabend eine tolle Reaktion zeigen. Gegen den Tabellendritten, der SpG ESV Lok Zittau/VfB Zittau/SG Rotation Oberseifersdorf, die zudem mit der besten Abwehr der Liga (nur 19 Tore in 21 Spielen) zu uns kam, gelang ein deutlicher Erfolg.

Bereits in der ersten Halbzeit wurde Zittau dominiert und es ergaben sich viele Chancen auf unserer Seite, von denen allerdings nur eine einzige durch O. Müller genutzt wurde. Auf der Gegenseite hatten wir einmal Glück, dass ein Abpraller nach einer Ecke neben das Tor ging.

Im zweiten Durchgang konnte die Überlegenheit dann in Tore umgesetzt werden und so stand es kurz vor Schluss bereits 5:0, ehe Zittau in der letzten Minute noch zum Ehrentreffer kam. Insgesamt war es eine sehr überzeugende Leistung, auf die man für das nächste Spiel gut aufbauen kann. Besonders erfreulich ist, dass unser Neuzugang M. Krebs gleich erste Spielerfahrungen in unserer Mannschaft sammeln konnte und sich gut ins Mannschaftsgefüge einfügte.

 

B-Junioren

 

Unseren B-Junioren gelang eine tolle Wiedergutmachung für die unglückliche Niederlage im Hinspiel bei GW Görlitz. Der Gast mit dem großen Vereinsnamen aus der Kreisstadt konnte unseren Jungs trotz guter Kombinationen und einiger schöner Angriffe am Ende viel zu wenig entgegensetzen und lag zwischenzeitlich schon mit 8:1 hinten, am Ende hieß es 9:3. Dieses Spiel sollte eine gute Motivation für das am Wochenende anstehende Derby in Oderwitz sein.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-Spielgemeinschaft feierte einen 3:7-Erfolg in Bertsdorf.

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: Männer und B-Junioren schicken Gäste mit 14 Toren im Gepäck nach Hause
Foto: B-Jugend SpG TSV 1890 Ruppersdorf in Ruppersdorf, vor Spielbeginn, 26.05.2018

F-Junioren holen auswärts drei Punkte

(16.05.2018)

F-Junioren

 

Unsere F-Junioren-Spielgemeinschaft konnte im Nachholspiel in Neugersdorf überraschend mit 5:8 die Oberhand behalten. Glückwunsch und weiter so, Jungs!

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Männer mit Derby-Sieg, B-Junioren holen auswärts 3 Punkte

(13.05.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte auch das zweite Ortsduell in diesem Jahr klar für sich entscheiden und gewann in Großhennersdorf mit 2:5.

 

A-Junioren

 

keine Ansetzungen

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft siegte beim Tabellenschlusslicht in Kemnitz mit 1:4.

 

E-Junioren

 

keine Ansetzungen

 

F-Junioren

 

keine Ansetzunge

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Foto zur Meldung: Männer mit Derby-Sieg, B-Junioren holen auswärts 3 Punkte
Foto: Männer TSV 1890 Ruppersdorf in Großhennersdorf, vor Spielbeginn, 12.05.2018

B-Junioren unterliegen Spitzenreiter

(09.05.2018)

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft unterlag im Nachholspiel am Mittwoch Abend dem Gast aus Schleife mit 1:2. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit und dem 0:0 beim Seitenwechsel folgten zwei Unaufmerksamkeiten unserer Jungs, die der Gast sofort zur 0:2-Führung nutzte. Der kurz darauf durch C. Jähne erzielte Anschluss beflügelte dann unsere Jungs, doch auch beste Chancen wurden im weiteren Verlauf vergeben. Zum Schluss hatte man bei zwei Kontern noch Glück, dass zum einen der Torwart T. Berger rettete und zum anderen der gegnerische Stürmer freistehend aus 8 Metern verzog. Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf trotzdem gerecht geworden, aber im Fußball zählen am Ende nur die Tore.

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Männer ohne Gegner, B- und F-Junioren behalten die Punkte zu Hause

(06.05.2018)

Männer

 

Das Spiel der Männer an diesem Wochenende fiel leider aus, da der Gegner SpG Ebersbach/Eibau/Neusalz nicht antrat.

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren gewannen gegen Kittlitz mit 1:0.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft revanchierte sich für das unglückliche Pokalaus am Dienstag in Friedersdorf mit einem klaren 6:3-Erfolg über die LSVer. Trotz einiger Ausfälle traten die verbliebenen Spieler als tolle Mannschaftseinheit auf und rangen so die Gäste aus Friedersdorf nieder. Bei Friedersdorf trat wiederum nur deren Torjäger vom Dienst mit drei Einzelaktionen hervor, ansonsten war Friedersdorf diesmal nicht so stark wie erwartet. Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren siegten gegen Großschönau mit 5:0.

 

F-Junioren

 

Unsere Jüngsten gewannen gegen den Tabellennachbarn aus Großschönau mit 5:3. B. Fichtner konnte dabei einen Treffer beisteuern und auch L. Hanisch überzeugte während seiner Einsatzzeit. Weiter so.

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Foto zur Meldung: Männer ohne Gegner, B- und F-Junioren behalten die Punkte zu Hause
Foto: B-Jugend SpG TSV 1890 Ruppersdorf gegen Friedersdorf, Spielszene, 05.05.2018

Männer auswärts ohne Glück, B-Junioren scheiden nach Verlängerung aus

(01.05.2018)

Männer

 

Am heutigen Maifeiertag wurde das Männerspiel gegen die Reserve von Olbersdorf nachgeholt. Gegen einen kämpferisch eingestellten Gegner erarbeitete man sich schnell ein Übergewicht, musste aber nach einer unglücklichen Situation den überraschenden Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen. Dabei blieb es trotz guter Chancen bis zur Pause. Im zweiten Durchgang konnte dann A. Plagwitz zum 1:1 ausgleichen und mit dem leichten spielerischen Übergewicht sollte noch mehr drin sein, aber der schnelle Gegentreffer zum erneuten Rückstand dämpfte den eigenen Spielfluss. Trotz weiterer großer Möglichkeiten blieb der Ausgleich verwehrt und so kam Olbersdorf kurz vor Schluss noch zum 3:1.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft hatte heute die Möglichkeit, in Friedersdorf die nächste Pokalrunde zu erreichen. Dem in den letzten Spielen schwächelnden Gastgeber standen heute aber wieder ausreichend Spieler zur Verfügung, sodass sich ein tolles B-Jugend-Spiel entwickelte. Nach der Führung der Gastgeber konnte S. Martin ausgleichen und so ging es in die Kabine. Der streitbare Angreifer der Gastgeber, A. Baza, provozierte dabei noch eine gelbe Karte. Im zweiten Durchgang ging Friedersdorf sogar mit zwei Toren Vorsprung in Führung, was jedoch recht schnell durch F. Weseloh egalisiert wurde. In der 72. Spielminute hatte dann C. Jähne die große Chance zur Entscheidung, doch der Ball landete nicht im Tor. So ging es in die Verlängerung, die durch einen erneuten vom Gastgeberstürmer A. Baza provozierten Strafstoß in der letzten Minute entschieden wurde. Man verlässt somit die Schlesische Wuhlheide mit dem Eindruck einer überzeugenden Leistung und freut sich schon auf das Wiedersehen am Sonnabend in Ruppersdorf, dann zum Kampf um Punkte in der Tabelle.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

spielfrei

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Männer mit Auswärtssieg, B- und F-Junioren unterliegen in Bertsdorf

(29.04.2018)

Männer

 

Die Männermannschaft erkämpfte sich in Leutersdorf gegen die SpG Spitzkunnersdorf einen 1:2-Sieg, der insgesamt dem Spielverlauf gerecht wird, allerdings etwas glücklich zustande kam.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde hatte spielfrei, da der Gast aus Holtendorf nicht antrat.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft hatte am Sonntag mit Bertsdorf eine schwere Nuss zu knacken, was am Ende leider nicht gelang. So ging man zwar mit 0:1 in Führung, doch war das Ergebnis bereits zur Pause gedreht und am Ende stand eine 4:1-Niederlage, die auch so in Ordnung ging.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

Unsere Kleinsten mussten ebenfalls nach Bertsdorf fahren und unterlagen mit 7:0, wobei hier das Ergebnis über die wahren Chancenverhältnisse hinwegtäuscht. Unsere Jungs hatten einfach nicht das letzte Quäntchen Glück, sondern trafen einige Male das Aluminium oder es wurde auf der Linie geklärt.

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Foto zur Meldung: Männer mit Auswärtssieg, B- und F-Junioren unterliegen in Bertsdorf
Foto: B-Jugend SpG TSV 1890 Ruppersdorf in Bertsdorf, Spielszene, 29.04.2018

Männer mit Derby-Sieg, B- und F-Junioren gewinnen ihre Heimspiele ebenfalls

(21.04.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft siegte im Ortsduell klar und deutlich mit 6:2, wobei eine überlege erste Halbzeit bereits zu einer 5:0-Führung zur Halbzeit sorgte. Danach schaltete man etwas zurück und war bei der Chancenverwertung nicht mehr ganz so effektiv, was den deutlichen Sieg aber nie in Gefahr brachte.

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft überzeugte beim Tabellenletzten in Mittelherwigsdorf und gewann mit 0:7, wobei aus Ruppersdorfer Sicht sich D. Dutschke auch in die Torschützenliste eintragen konnte.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft überzeugt gegen Ebersbach mit einem 3:0-Erfolg, wobei hier die Chancenverwertung mangelhaft war.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-Spielgemeinschaft kam zu einem 4:4 im Ortsduell mit Neueibau.

 

F-Junioren

 

Unsere Kleinsten konnten gegen den Tabellennachbarn aus Ebersbach einen überraschend klaren 4:1-Sieg feiern.

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Männer geraten in Bertsdorf unter die Räder, B- und F-Junioren holen je drei Punkte in Zodel und Zittau

(14.04.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft musste am Wochenende eine deutliche Niederlage einstecken und unterlag beim Tabellenzweiten in Bertsdorf mit 7:0. Lediglich die letzten zehn Minuten des Spiels konnten gleichwertig gestaltet und mit eigenen Chancen geprägt werden. Die restliche Spielzeit war man dem Gast am heutigen Tage unterlegen.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde unterlag in Kittlitz mit 2:0.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren-Spielgemeinschaft hatte eine längere Reise nach Zodel zu absolvieren und siegte dort gegen die SpG Ludwigsdorf klar mit 1:4.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

Unsere Kleinsten durften mal wieder nach Zittau zur 2. Mannschaft von Lok fahren. Dieser Gegner liegt uns sehr und so wurde auch diesmal ein ungefährdeter 2:11-Sieg erreicht. Aus Ruppersdorfer Sicht stach ein äußerst effektiver B. Fichtner mit sieben Toren heraus. Zudem hütete L. Hanisch in der zweiten Hälfte das Tor und schlug sich achtbar.

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Foto zur Meldung: Männer geraten in Bertsdorf unter die Räder, B- und F-Junioren holen je drei Punkte in Zodel und Zittau
Foto: B-Jugend SpG TSV 1890 Ruppersdorf in Zodel vor Spielbeginn, 14.04.2018

Männer holen Punkt gegen starke deutsch-polnische Auswahl

(03.03.2018)

Männer

 

TSV 1890 Ruppersdorf - SpG EFV Bernstadt/Dittersbach 1:1 (0:1)

 

Gerechte Punkteteilung
 

Die äußeren Bedingungen für dieses Heimspiel waren alles andere als angenehm. Bei Temperaturen um -5 °C und einem eisigen Ostwind, dazu ein trockener staubiger Platz, kam bei Spielern und Zuschauern keine Freude auf. Trotzdem entwickelte sich ein Spiel auf gutem Kreisklassenniveau. Daran hatten vor allem unsere Gäste der SpG vom Eigenschen FV großen Anteil. Eine gegenüber dem Hinspiel fast komplett veränderte Mannschaft, u. a. mit 5 polnischen Spielern (!), trat äußerst selbstbewusst in Ruppersdorf auf. Gleich mit Spielbeginn bekam unsere Abwehr alle Hände voll zu tun. Mit schnellem und genauem Passspiel versuchte der EFV immer wieder, in unseren Strafraum einzudringen. Diese optische Überlegenheit bot unserer Mannschaft die Chance zum Konterspiel. Mehrmals wurden unsere Stürmer steil geschickt, doch sie konnten sich nicht entscheidend vom Gegner lösen, sodass kaum echte Tormöglichkeiten entstanden. Auch über die Mitte rollten Angriffe auf das gegnerische Tor. Einzig Angelo Licbarski setzte mit einem Schuss, der die Lattenoberkante streifte, ein Achtungszeichen. Unsere Gäste wirkten im Angriff zielstrebiger. In der 19. min spielten sie steil in die Mittelstürmerposition. Leider hob einer unserer Abwehrspieler die vermeintliche Abseitsposition des Angreifers auf, sodass die Fahne vom Linienrichter Bernd Jähne zurecht unten blieb. Aus 9 m ließ der Stürmer unserem Torwart keine Chance. Unsere Mannschaft bemühte sich, das Spiel nach vorn zu verbessern, was aber nicht gelang. Dafür kam sie immer wieder in gefährliche Drucksituationen im eigenen Strafraum. Torwart Domenik Hinz verhinderte mit tollen Reflexen einen höheren Rückstand.

Nach der Pause hatte unsere Mannschaft sofort die Möglichkeit zum Ausgleich, doch Chris Böhme schoss den Ball aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei. Jetzt nahm Ruppersdorf nach und nach das Heft in die Hand. Aber vorerst stand die Hintermannschaft der Gäste sicher. Darauf aufbauend waren sie auch weiterhin torgefährlich, doch Domenik war der Garant, dass kein weiterer Gästetreffer fiel. Dafür wurden in der 69. min die Ruppersdorfer Angriffsbemühungen endlich belohnt. Ondrej Müller schlenzte den Ball fast von der Grundlinie ins Tor. Gute Freistoßmöglichkeiten nahe der Strafraumgrenze wurden von uns leider nicht genutzt. Auch das noch vor 14 Tagen hervorragende Flügelspiel wurde leider vernachlässigt.

Am Ende musste man mit dem Remis zufrieden sein. Nach dem starken Auftritt der SpG EFV ist dieses auch als gerecht zu bezeichnen. Schiri Toni Krömer leitete die Partie souverän und kam ohne Karten aus.

 

G. H.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

Spielausfall

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

TSV trauert um Ehrenmitglied Herbert Schröter

(02.03.2018)

Nachruf

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Herbert Schröter.



Mit Bedauern mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass unser Ehrenmitglied Herbert Schröter im Alter von 88 Jahren von uns gegangen ist.
Herbert Schröter war über Jahrzehnte für unseren Verein aktiv und hat auch danach seinen Verein immer wieder unterstützt.

Sein Andenken werden wir in Ehren halten.

Der Vorstand

[Nachruf Herbert Schröter, Ehrenmitglied TSV 1890 Ruppersdorf]

Jahreshauptversammlung am 09.03.2018, 19:00 Uhr im Vereinsraum

(02.03.2018)

Einladung!

 

Am Freitag, den 9. März 2018, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Vereins im Vereinsraum statt. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder unseres Vereins herzlich eingeladen. Beginn ist 19:00 Uhr. Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

Der Vorstand

 

 

[Weitere Informationen zur Jahreshauptversammlung 2018]

Männer holen drei Punkte im Nachholer

(17.02.2018)

Männer

 

Fair Play wird belohnt
Knapper aber verdienter Sieg gegen SpG Hainewalde

 

Dieses Spiel sollte eigentlich Mitte November stattfinden, doch an diesem Tag hatte unser Gast zu wenig Spieler und musste absagen. Unsere Mannschaft entschied sich damals für eine Neuansetzung des Spieles und damit gegen 3 sichere Punkte am „Grünen Tisch“. „Wir wollen spielen“ war die einhellige Meinung und die ersparte Hainewalde eine Geldstrafe. So sieht Fair Play aus. Das man die 3 Punkte auf dem Platz nicht so einfach holen würde, zeichnete sich schon einen Tag vor dem Spiel ab. Da wurde die Kreisligabegegnung Hainewalde gegen Großschönau abgesagt. So konnten nun U23-Spieler beider Vereine in der SpG Hainewalde, unserem Gegner, eingesetzt werden. Und man machte natürlich davon Gebrauch.

Ruppersdorf versuchte von Beginn an das Spiel zu dominieren, doch Torgefahr entstand dabei kaum. Auch unser Gegner blieb relativ harmlos. Doch mit zunehmender Spieldauer kreuzten die Hainewalder Stürmer öfter vor unserem Tor auf und kamen in der 15. Minute zu ihrer ersten dicken Chance. Völlig freistehend scheiterte der Spieler mit einem Kopfball aus 8 Metern am glänzend reagierenden Schlussmann Domenik Hinz. Nur 4 Minuten später eine ähnliche Situation. Wieder war der Stürmer völlig allein gelassen worden. Doch dieses Mal wurde der Ball flach gespielt und der Hainewalder hatte keine Mühe, den Ball zu versenken. Ruppersdorf behielt die Ruhe und versuchte, so schnell wie möglich zum Ausgleich zu kommen. Die größte Gelegenheit bot sich Alexandro. Aber auch er scheiterte am ebenfalls hervorragend haltenden Torwart der Gäste. Doch wir blieben am Drücker und Ondrej erzielte nach Vorarbeit von Neuzugang Chris Böhme sein erstes Tor in diesem Spiel (33. min.). Hainewalde versuchte mit den schnellen Stürmern, das Spiel offen zu halten und damit für Entlastung zu sorgen.

Nach der Halbzeit drängte unsere Mannschaft auf die Führung. Vor allem das konsequente Flügelspiel brachte uns immer wieder Torchancen. Eine davon nutzte Alexandro nach 52 Minuten zum 2:1. Wir machten weiter Druck und in der 61. Minute erzielte Ondrej seinen 2. Treffer. Jeder dachte, damit sei Hainewalde k.o. Doch weit gefehlt. Sie gaben sich nicht geschlagen und nutzten Unsicherheiten in unserer Abwehr konsequent aus. Erst kam ein Stürmer in unserem Strafraum völlig frei zum Schuß und beim Ausgleich warteten alle vergeblich auf den Abseitspfiff des Schieris. Der Hainewalder Spieler lief allein auf Torwart Hinz zu und ließ ihm keine Chance. Aber es spricht für die gute Moral der Mannschaft, dass sie sich vom Ausgleich nicht entmutigen ließ und ihr Heil im Angriff suchte. Nur 2 Minuten später gelang dem besten Mann auf dem Platz, Ondrej Müller, sein 3. Treffer.
Hainewalde steckte nicht auf und blieb selbst nach einer gelb-roten Karte noch gefährlich. Am Ende konnte sich Ruppersdorf über 3 hart erkämpfte Punkte freuen.

 

G. H.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

[Video vom Tor durch O. Müller zum zwischenzeitlichen 3:1.]

[Video vom Tor durch A. Plagwitz zum zwischenzeitlichen 2:1.]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

Foto zur Meldung: Männer holen drei Punkte im Nachholer
Foto: Spielszene aus dem Nachholpunktspiel der Männer des TSV 1890 Ruppersdorf gegen die SpG Hainewalde am 17.02.2018 in Ruppersdorf.

C-Junioren Dritter beim Hallenturnier in Zittau

(27.01.2018)

C-Junioren

 

Unsere C-Junioren wurden beim Turnier in Zittau Dritter. Mit dabei waren einige C-Jugend-Spieler unserer B-Junioren-Mannschaft sowie zwei D-Jugendliche.

Der Turnierverlauf gestaltete sich dann wie folgt. Zunächst gab es ein 0:3 gegen Herrnhut, danach den ersten Sieg mit 2:1 gegen den VfB Zittau. Dem folgte ein weiterer mit 1:0 gegen Oberseifersdorf 2., eine knappe Niederlage mit 0:1 gegen Oberseifersdorf 1. und zum Abschluss ein 2:0 gegen die Vertretung aus Spitzkunnersdorf.

Zum Schluss ist noch zu erwähnen, dass T. Sonnenberg in die Mannschaft der Besten des Turniers gewählt wurde.

Foto zur Meldung: C-Junioren Dritter beim Hallenturnier in Zittau
Foto: C-Junioren Dritter beim Hallenturnier in Zittau

Männer und B-Junioren nehmen in Reichenbach am Hallenturnier teil

(23.01.2018)

Männer

 

Unsere Männermannschaft folgte am vergangenen Sa., den 20.01.18, einer Einladung nach Reichenbach/O. L. zum Hallenturnier des ortsansässigen Reichenbacher SV. Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei viele Alte Bekannte von der HKM dabei waren. Ruppersdorf spiele in Gruppe 1 mit 
dem FSV Kemnitz, SV Reichenbach I. und dem NFV Gelb-Weiß Görlitz. Um eine schlagkräftige Truppe zu stellen, schnupperten auch schon mal zwei B-Jugend-Spieler (J. Oelmann, F. Weseloh) mit rein.

Nach der Vorrunde standen eine knappe und eine deutliche Niederlage sowie ein Untenschieden gegen den Gastgeber zu Buche, sodass wir im Spiel um Platz 7 antraten. Die wurde dann gegen die zweite Vertretung des Gastgebers gewonnen und somit der 7. Platz erreicht.

[Ergebnisse Hallenturnier Reichenbach 2018]

[Bericht SV Reichenbach]

Foto zur Meldung: Männer und B-Junioren nehmen in Reichenbach am Hallenturnier teil
Foto: Männer und B-Junioren nehmen in Reichenbach am Hallenturnier teil

Männer und B-Junioren jeweils in der Vorrunde der HKM ausgeschieden

(23.12.2017)

Männer

 

Unsere Männermannschaft trat am So., den 17.12.17, in Reichenbach/O. L. zur Hallenkreismeisterschaft des FVO in der Vorrunden-Gruppe 2 an und hatte es mit folgenden Gegnern zu tun:
SpG EFV Bernstadt/Dittersbach, FSV Kemnitz, TSG Lawalde,
SV Reichenbach und SV Zodel 2.

Gleich im ersten Spiel hatte man keine Chance gegen eine polnische Auswahl, die unter dem Namen SpG EFV antrat. Hierzu wurde von Kemnitz noch im Verlaufe des Turniers Protest eingelegt, der vom Verband inzwischen bearbeitet wird. Am Ende stand eine 5:0-Niederlage. Im zweiten Spiel gegen die TSG Lawalde war mehr drin, doch nach einem Rückstand wollte der Ausgleich trotz mehrerer Chancen nicht fallen und nach der größten Chance zum Ausgleich fiel das 0:2 aus unserer Sicht und damit die Entscheidung in diesem Spiel. Nun stand das Spiel gegen Zodel 2. auf dem Plan, was klar dominiert und auch gewonnen wurde, wobei das Ergebnis etwas zu niedrig ausfiel. Im vorletzten Spiel gegen Reichenbach blieb es trotz Überlegenheit unserer Mannschaft beim 0:0, wodurch Reichenbach aufgrund des besseren Torverhältnisses am Ende in der Tabelle vor uns blieb. Leider verletzte sich A. Licbarski in diesem Spiel, sodass er in der letzten Partie nicht mit auf dem Parkett stehen konnte. Schlechtere Vorzeichen konnte man sich nicht denken vor dem Spiel gegen den klaren Favoriten aus Kemnitz. Doch wir schafften es, die Halle für uns jubeln zu lassen, indem wir mit 1:0 (J. Hohlfeld nach Vorarbeit von D. Jahn) in Führung gingen. Kurz darauf hatte A. Müller im Strafraum die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen, aber der Torwart blieb Sieger. Im weiteren Verlauf nutzte Kemnitz kleine Fehler im Spielaufbau bei uns aus und drehte das Spiel noch zu seinen Gunsten.

Somit standen am Ende vier Punkte und ein fünfter Platz, punktgleich mit dem Vierten aus Reichenbach.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

Unsere B-Juniorenmannschaft trat am Sa., den 09.12.17, in Löbau zur Hallenkreismeisterschaft des FVO in der Vorrunden-Gruppe 2 an und hatte es mit folgenden Gegnern zu tun:

SpG EFV Bernstadt/Dittersbach, SpVgg. Ebersbach, SC Großschweidnitz-Löbau, SV Horken Kittlitz und FSV Oderwitz.

Wie bereits bei den Männern wurde auch hier das erste Spiel mit 0:5 verloren. Dann folgten zwei knappe Siege, worauf wiederum zwei knappe Niederlagen folgten und damit der vierte Platz erreicht wurde, welcher ebenfalls nicht zum Weiterkommen ins Finale reichte.

Auf ein Neues im nächsten Jahr.

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[HKM Herren, Vorrunde, St. 2]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[HKM B-Junioren, Vorrunde, St. 2]

Männer unterliegen im Spitzenspiel

(03.12.2017)

Männer

 

Das Spiel der Männer gegen den Seifhennersdorfer SV konnte auf einen gut bespielbaren Hartplatz im dritten Anlauf und nach dem Angebot, das Heimrecht zu tauschen, doch noch in diesem Jahr stattfinden. Leider blieben am Ende die Punkte nicht in Ruppersdorf, obwohl man deutliche Feldvorteile im Spiel hatte. Diese Vorteile konnten aber nicht in Tore umgesetzt werden, sodass am Ende der Gast mit einer sehr defensiven und auf Konter ausgerichteten, aber erfolgreichen Taktik den Sieg errang. Den Führungstreffer der Gäste in der 11. Minute konnte man noch recht schnell in der 16. Minute durch A. Licbarski egalisieren. Viele Großchancen zur Führung blieben dann aber ungenutzt oder wurden zu schwach abgeschlossen. Im zweiten Durchgang ging der Gast durch einen Doppelschlag in der 65. und 69. Minute 1:3 in Führung, was von uns nicht mehr aufzuholen war. Der Gast verteidigte geschickt bis zum Schluss und konnte in der letzten Spielminute sogar auf 1:4 erhöhen.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

B-Junioren gewinnen letztes Punktspiel der Hinrunde deutlich

(26.11.2017)

Männer

 

keine Ansetzung

 

A-Junioren

 

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft musste beim Tabellenführer eine 5:0-Niederlage hinnehmen und zudem eine rote Karte verkraften.

 

B-Junioren

 

B-Junioren mit klarem Sieg gegen Oderwitz/Neueibau/Herrnhut!

 

Unsere B-Junioren gewannen heute klar und nie gefährdet mit 6:0 gegen die Spielgemeinschaft EFV/Ostritz. Spielbericht folgt.

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Foto zur Meldung: B-Junioren gewinnen letztes Punktspiel der Hinrunde deutlich
Foto: Szene vom Sieg unserer B-Jugend gegen die SpG EFV/Ostritz

B-Junioren gewinnen das Nachbarschaftsduell, Spiel der Männer erneut vom Gegner abgesagt

(18.11.2017)

Männer

 

Das Spiel der Männer gegen die SpG Hainewalde/Großschönau wurde gestern am späten Abend aufgrund nur sechs spielfähiger Spieler vom Gegner abgesagt. Als Nachholtermin wurde der 17.02.2018 festgelegt.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

B-Junioren mit klarem Sieg gegen Oderwitz/Neueibau/Herrnhut!

 

Unsere B-Junioren gewannen heute in einem tollen Spiel gegen die SpG der umliegenden Vereine aus Oderwitz, Neueibau und Herrnhut deutlich und nie gefährdet mit 5:2. Einen ausführlichen Spielbericht gibt es hier zu lesen.

 

E-Junioren

 

Die SpG der E-Junioren gewann in Neugersdorf mit 4:5.

 

F-Junioren

 

Winterpause

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: B-Junioren gewinnen das Nachbarschaftsduell, Spiel der Männer erneut vom Gegner abgesagt
Foto: Szene vom Sieg unserer B-Jugend gegen Oderwitz

Siegesserie der B-Junioren in Görlitz gestoppt, Spiel der Männer abgesagt

(11.11.2017)

Männer

 

Das Spiel der Männer in Seifhennersdorf wurde heute Vormittag aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes vom Platzbegutachter abgesagt. Als Nachholtermin wurde vom Staffelleiter der 25.11.2017 festgelegt.

 

A-Junioren

 

Das Spiel am Sonntag gegen Friedersdorf findet in Herrnhut statt, Anstoß ist 14:00 Uhr.

 

B-Junioren

 

Siegesserie der B-Junioren in Görlitz gestoppt!

 

Am Samstag war unsere B-Jugend zu Gast beim NFV Gelb-Weiß Görlitz 09. Im Stadion der Freundschaft begannen wir im Angriff stark und gingen durch Tore von Florian W. und Christoph J. mit 0:2 in Führung. Noch vor der Halbzeitpause konnte unser Gegner auf 1:2 verkürzen. Danach „kippte“ das Spiel. Mit Glück retteten wir die Führung in die Pause.

Doch mit Wiederbeginn spielten nur noch die Görlitzer. Per Elfmeter und einem Freistoßtor aus 20 Metern drehte unser Gegner das Spiel. Mit dem 4:2 war das Spiel gelaufen. Es gab zwar in den letzten 10 Minuten noch 3 gute Chancen. Diese konnten aber leider nicht verwertet werden.

Unser Team wirkte vor allem in der 2. Halbzeit unkonzentriert und enttäuschte auch kämpferisch.

Diese Niederlage tut zwar weh, aber sie zeigt uns auch, dass wir alle Spiele konzentriert bestreiten müssen. Diese Erkenntnis haben wir aus Görlitz mitgenommen. 3 Punkte wären schöner gewesen.

In der nächsten Woche kommt Oderwitz, der große Gruppenfavorit, nach Ruppersdorf. In diesem Spiel werden unsere Jungs sich ganz sicher anders präsentieren. Zu verschenken haben wir nichts, denn wir wollen oben „dran“ bleiben.
A. T.

 

E-Junioren

 

Spielausfall

 

F-Junioren

 

Winterpause

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Männer unterliegen auswärts, B- und F-Junioren gewinnen ihre Spiele

(05.11.2017)

Männer

 

Männer unterliegen starker Zittauer Mannschaft

 

Die Männermannschaft unterlag auf dem Kummersberg in Zittau bei der SpG ESV Lok Zittau/VfB Zittau/SG Rotation Oberseifersdorf mit 2:1. Dabei war die Niederlage trotz einer schlechten zweiten Halbzeit vermeidbar. Doch beginnen wir am Anfang. Zunächst begann Zittau stark und versuchte, durch viel Druck und lange Pässe in die Spitze zum Erfolg zu kommen. Ein ums andere Mal musste die Abwehr das letzte im Sprint herausholen, um noch irgendwie dran zu bleiben. Gleich in der ersten Szene konnte Herrmann den Stürmer nicht stellen und geriet im Strafraum ins Straucheln, wobei auch der Stürmer zu Fall kam, doch der Schiri entschied sofort auf Weiterspielen. Auch Hanus hatte zwei, drei Mal Kopf und Kragen zu riskieren, um einen Durchbruch der Stürmer zu verhindern. So überstanden wir die erste Viertelstunde mit viel Einsatz und auch etwas Glück. Auch Torwart Hinz konnte sich einige Male auszeichnen und blieb fehlerfrei. Inzwischen flaute der Zittauer Druck etwas ab und in der 21. Minute erzielte Jahn die Führung zum 0:1. In der Folge hatten wir mehr vom Spiel und hielten Zittau öfter in deren eigener Hälfte. Ein weiterer Treffer hätte fallen müssen, doch Stammnitz verfehlte eine Hereingabe von rechts mit seinem starken linken Fuß knapp. Zudem hatte Plagwitz heute einen starken Bewacher, der ihm kaum Freiräume nach vorn ließ und damit die linke Seite recht ungefährlich blieb. Bis zur Pause versäumten wir es, ein weiteres Tor zu erzielen, was sich später noch rächen sollte.

Nach der Pause kam Zittau, die heute auf drei schnelle und spielstarke Spieler des VfB zurück greifen konnten, langsam wieder mehr ins Spiel. Doch in den ersten zehn Minuten konnten wir gefährliche Situationen noch verhindern. In der 56. Minute gab es eine Ecke für Zittau, die direkt vor das Tor getreten wurde. Dort war eigentlich jeder Stürmer zugeordnet, doch ein Zittauer Kopf war doch frei geblieben und köpfte ein, wobei der Ball zunächst an den Innenpfosten prallte und von dort über die Hand des Torwarts ins Tor fiel. Als dann in der 61. Minute der Linienrichter ein fragwürdiges Foul in unserer Hälfte anzeigte und der Schiri dies auch pfiff, folgte sogar die Führung für Zittau. Der fällige Freistoß senkte sich erneute kurz vor das Tor, wo sich diesmal zwei Ruppersdorfer beim Kopfball-Klärungsversuch behinderten und so den Ball direkt in die Füße eines Zittauer Stürmers köpften, der nur noch einzuschieben brauchte. Anzumerken sei noch, dass der Linienrichter für den VfB Zittau aktiv ist (von dem ja drei Spieler auf dem Feld standen) und sich die VfBler auch keine Mühe gaben, zu zeigen, dass man sich gut kannte. Eine solche Ansetzung durch den Schiriansetzer hat leider nichts mit Unparteilichkeit zu tun und die Gründe für eine solche Ansetzung sollten in den entsprechenden FVO-Gremien scharf diskutiert werden. Doch zurück zum Spiel. Leider gab es kaum noch sportliches zu Berichten, da kurz nach den Toren eine Tätlichkeit eines Zittauer Stürmers an einem Ruppersdorfer durch einen Griff ins Gesicht folgte. Der Schiri konnte es wahrscheinlich nicht sehen, aber der Linienrichter hatte freien Blick auf die Situation und sagte dazu: nichts. Zudem nahm die Härte der Zittauer auch in den Zweikämpfen zu, sodass nahezu jedes Foul unter normalen Umständen als gelbwürdig einzustufen war. Doch auch der Schiri hatte stark nachgelassen und zog einfach keine Karten, um das Spiel wieder in den Griff zu bekommen. Zittau hätte das Ergebnis aus ihrer Sicht noch erhöhen können, doch blieb man im Abschluss zu ungenau oder scheiterte am guten, im Spielverlauf sogar angeschlagenen, Ruppersdorfer Torwart. So blieb es am Ende beim knappen Sieg der Zittauer, begünstigt durch nicht besonders Ruppersdorf-freundliche Umstände.

Am kommenden Spieltag treffen dann die beiden offensivstärksten Mannschaften der Kreisklasse-Staffel 3 in Seifhennersdorf aufeinander. Anstoß ist dann bereits 13:30 Uhr.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde gewann ihr Heimspiel gegen Stahl Rietschen-See mit 2:0 und tauschten damit in der Tabelle mit dem heutigen Gegner die Plätze.

 

B-Junioren

 

B-Jugend gewinnt das 4. Spiel in Folge

 

Am Samstag war die SpG FSV Kemnitz bei uns in Ruppersdorf zu Gast. Trotz des Fehlens von 2 Spielern, Max N. musste sogar kurz vor dem Anpfiff verzichten, übernahmen unsere Jungs schon mit dem Anpfiff das „Zepter“ in die Hand. Das erste Tor fiel dann in der 22. Minute. Johannes E. war erfolgreich. Mit der hochverdienten Führung ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel ging es dann fast nur in Richtung Tor des FSV Kemnitz. Mit einem Doppelschlag brachten Christoph J. (47.) und wieder Johannes E. (50.) unsere Farben deutlich mit 3:0 in Führung. Es gab weitere gute Chancen. In der 72. Minute machte dann auch Christoph J. sein 2. Tor. 4:0, das war dann auch der Endstand. 

Mit einer, besonders in der 2. Hälfte auch spielerisch überzeugenden Leistung festigte unser Nachwuchs den 3. Platz und darf weiter ein wenig nach oben „schielen“.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren unterlagen beim Spitzenreiter in Oderwitz mit 6:1.

 

F-Junioren

 

Unsere F-Junioren-Spielgemeinschaft mit der SG Leutersdorf tat sich am heutigen Vormittag zunächst schwer, obwohl man mit 0:1 in Hainewalde in Führung ging. Kurz darauf wurde die Führung egalisiert und es ging mit 1:1 in die Pause. Danach lief leider gar nichts mehr zusammen und Großschönau/Hainewalde zog auf 3:1 davon. Doch die Jungs rappelten sich noch mal auf und konnten mit dem Schlusspfiff den Ausgleich markieren. Damit ging es ins Neunmeterschießen, was wir mit 2:3 für uns entscheiden konnten. Damit gibt es noch zwei Punkte für uns und einen Punkt für Großschönau/Hainewalde. In der Tabelle überwintern wir daher auf einem fünften Platz von acht Mannschaften.

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Männer, B- und F-Jugend sorgen für ein 9-Punkte-Wochenende

(28.10.2017)

Männer

 

Ruppersdorf gewinnt das Ortsduell sensationell nach 1:2-Rückstand zur Halbzeit in Unterzahl noch 3:2

 

Gegen Großhennersdorf stand heute ein weiteres heißes Ortsduell auf dem Programm. Leider waren wir durch Arbeit zu Beginn nicht in Bestbesetzung vertreten. Aber dazu später mehr. Zunächst begann das Spiel denkbar ungünstig für uns, denn der Schiri zeigte bereits in der dritten Minute auf den Punkt. Eine etwas harte Entscheidung, da der Arm nicht direkt zum Ball ging und der Schiri zunächst Weiterspielen anzeigte, sich dann aber durch die Rufe des Gastes doch für einen Elfer entschied. Die Chance ließ sich Großhennersdorf nicht nehmen und verwandelte zum 0:1. Nach diesem frühen Rückstand musste sich die Truppe erstmal zu fangen und war noch sehr nervös. Viele unnötige Dribblings führten zu unnötigen Ballverlusten, die Grohedo sofort zu Gegenangriffen nutze. Langsam erarbeiteten wir uns auch Chancen, bis in der 34. Minute A. Plagwitz zum verdienten Ausgleich einschoss. Doch nur vier Minuten später konnten wir den Ball nicht entscheidend klären, sodass ein langer Ball auf den langen Pfosten flog, wo ein Großhennersdorfer mit dem Kopf zur Stelle war. In einer intuitiven Spontanreaktion wurde der Ball von A. Müller mit der Hand auf der Linie geklärt, was folgerichtig zu einer roten Karte und einem weiteren Elfer führte. Dieser wurde vom gleichen Schützen zur erneuten Führung für Grohedo unhaltbar verwandelt. Nun galt es, sich zu sammeln und erstmal bis in die Pause zu kommen. Die Trainer wechseln dazu unseren erfahrensten Spieler, S. Dummer, ein und stellten etwas um. Es gelang und es blieb bis zur Halbzeit beim 1:2-Rückstand.

In der Pause gab es einiges zu besprechen, aber auch nur ein Ziel: das Spiel heute irgendwie doch noch gewinnen. Aber zunächst galt es, die Pause möglichst lange auszudehnen, um unsere Verstärkung später noch möglichst lange auf dem Platz zu haben. A. Licbarski und O. Müller trafen direkt von der Baustelle kurz nach Wiederanpfiff ein und hatten sich in Null Komma Nichts umgezogen, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Aber zurück zum Beginn der zweiten Hälfte. Um ein Haar hätte Grohedo das dritte Tor erzielt, doch der Pfosten hatte etwas dagegen. Dann gewannen wir aber immer mehr Spielanteile und spätestens mit der Einwechslung von A. Licbarski und O. Müller in der 63. Minute war von Unterzahl nichts mehr zu merken. Wir waren die klar spielbestimmende Mannschaft! Eine unglaubliche Kraftanstrengung und geistige Fitness. Die zahlreichen Anhänger des Gegners wurden immer leiser. Ein letztes Aufbäumen gab es nach dem Ausgleich. Wieder pfiff der Schiri Hand im Strafraum, nachdem K. Hanus, der heute ein enormes Laufpensum abspulte, sich von der eigenen Hälfte mit Ball bis an die Grundlinie durchgespielt hatte und ein Großhennersdorfer die Flanke nur mit der Hand abwehren konnte. A. Plagwitz ließ sich wiederum diese Gelegenheit nicht nehmen, um sein Torekonto weiter zu füllen und netzte zum vielumjubelten Ausgleich ein (76. Minute). Da waren noch gut 15 Minuten zu spielen. Und uns genügte der Ausgleich nicht. In der 83. Minute schaltete O. Müller nach einer etwas zu kurzen Abwehr des Torwarts am Schnellsten und schoss das Spielgerät aus gut 20 Metern mit voller Kraft in die Maschen! Welch ein Jubel!!! Nun galt es, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Grohedo hatte noch genau eine Chance, als K. Dietrich mit einem Freistoß aus 20 Metern unseren Torwart überlisten wollte. Doch D. Hinz war natürlich hellwach und konnte mit dem Fuß klären. Dann waren wir wieder am Drücker und schließlich erlöste uns der Schiri. Eine riesige Jubelorgie war die Folge nach diesem tollen Spiel.

Erneut war eine großartige Geschlossenheit aller Ruppersdorfer Fußballer zu spüren, wiederum begonnen mit einem Arbeitseinsatz vor dem Spiel, dann fortgesetzt auf dem Spielfeld und ergänzt um die arbeitenden Spieler, die es trotzdem irgendwie noch möglich gemacht haben, dabei zu sein. Einfach toll.

Am kommenden Wochenende geht es nach Zittau zum Spitzenspiel bei der Lok. Anstoß ist 14:00 Uhr auf dem Kummersberg.

 

A-Junioren

 

Das Spiel der SpG Hainewalde wurde abgesagt.

 

B-Junioren

 

B-Jugend gewinnt souverän 3:0 in Ebersbach

 

Am Freitag Abend war unsere B-Jugend in Ebersbach zum Nachholspiel zu Gast. Unter Flutlicht und trotz teilweise im strömenden Regen entwickelte sich ein richtig gutes Fußballspiel. Christoph J. brachte unser Team mit seinen 2 Toren in der 1. Halbzeit verdient in Führung. Ein schöner Nebeneffekt der 2 Treffer: „CJ2“ führt die Torjägerliste an.

In den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit hatten unsere Jungs eine kleine spielerische Schwächephase und unser Gegner kam zu eigenen Torchancen. Mit etwas Glück, aber auch mit einer guten kämpferischen Leistung, hielten wir den Vorsprung. In der 75. Minute schloss Max St. mit seinem Tor zum 3:0 einen schönen Konter erfolgreich ab.

Mit dem 2. Sieg in Folge klettert unser Nachwuchs auf Platz 3 in der Tabelle.

 

E-Junioren

 

Spielfrei.

 

F-Junioren

 

Unsere F-Junioren-Spielgemeinschaft mit der SG Leutersdorf war am heutigen Vormittag erfolgreich und gewann gegen Mittelherwigsdorf mit 10:4 (Halbzeitstand 5:0). Entscheidend beteiligt waren beide Ruppersdorfer, wobei B. Fichtner fünf Tore gelangen und auch L. Hanisch ein gutes Spiel ablieferte. Weiter so! Man verbesserte sich damit in der Tabelle auf den fünften Rang und schob sich vor den heutigen Gegner Mittelherwigsdorf. Am kommenden Wochenende steht das Spiel gegen Großschönau in Hainewalde auf dem Programm. Anstoß ist am Sonnabend um 09:00 Uhr.

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Männer und B-Jugend mit 6 Punkten und 13 Toren

(21.10.2017)

Männer

 

Ruppersdorf gewinnt nach 2:1-Rückstand zur Halbzeit noch 2:8

 

Beim Tabellendrittletzten anzutreten und mit 3 Punkten nach Hause zu fahren, erscheint zunächst keine besonders anspruchsvolle Aufgabe zu sein. Doch in Ebersbach war an diesem Sonnabend vieles anders als erwartet. Der Spielermangel der letzten Woche hatte sich ein klein wenig entspannt, sodass wir zumindest zwei Wechsler dabei hatten. Da auch der Cheftrainer passen musste, war noch mehr Eigeninitiative erforderlich. Wiederum ein großes Dankeschön an S. Dummer, der sich erneut zur Verfügung stellte.

Zu Beginn des Spiels bei der Spielgemeinschaft Ebersbach/Eibau ging es klar in eine Richtung und dies war das Tor von Ebersbach. Nach einigen noch zu unpräzisen Abschlüssen gelang A. Licbarski die bis dahin verdiente Führung in der 16. Minute. Doch nur drei Minuten später konnte der Gast ausgleichen und wiederum nur vier Minuten danach ging Ebersbach sogar in Führung! Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt, doch bei beiden Gegentreffern ließ das Abwehrverhalten von uns zu wünschen übrig. Auch danach blieb Ebersbach stets durch lange Bälle in die Spitze oder lange Einwürfe bis kurz vor oder in den Strafraum gefährlich. Nach den Gegentreffern lief bei uns nicht viel zusammen. Zuviel wurde durch die Mitte gespielt und die Breite des Ebersbacher Platzes nicht genutzt. Somit konnten wir uns über den Rückstand nicht beschweren.

Mit Beginn der zweiten Hälfte sollte sich aber einiges ändern. Zunächst knallte ein Schuss von S. Herrmann an den Außenpfosten. In der 56. Minute gelang dann O. Müller der ersehnte Ausgleich zum 2:2. Danach musste allerdings R. Sitte im eigenen Strafraum in höchster Not klären, spielte dabei aber klar den Ball. Der Ebersbacher verletzte sich dabei durch einen Sturz auf das Schlüsselbein und musste sofort ersetzt werden. Gute Besserung an dieser Stelle! Kurz darauf brannten einem Ebersbacher die Sicherungen durch und er warf R. Sitte den Ball aus kurzer Entfernung ins Gesicht. Die Rote Karte des unsichtig und sicher agierenden Schiedsrichters war die Folge. Doch plötzlich lief bei uns nicht mehr viel zusammen. Das bekannte Phänomen, mit einem Mann mehr nicht mehr so viel machen zu müssen, lähmte uns für ca. eine Viertelstunde. Dann sorgte A. Plagwitz in der 79. Minute endlich für die Führung. Spätestens nach dem 2:4 in der 82. Minute war dann alles klar und das Spiel schien gelaufen. Doch die Jungs blieben dran und erzielten durch P. und A. Licbarski zwei weitere Tore bis zur Nachspielzeit. Ein weiteres Mal O. Müller in der 91. Minute und erneut A. Licbarski in der 93. Minute schraubten dann das Ergebnis noch weiter in die Höhe. Durch eine unbedachte Aktion an der Seitenlinie dezimierte sich Ebersbach noch ein zweites Mal in der 92. Minute. Der insbesondere in der Schlussviertelstunde gezeigte Wille und Einsatz war enorm und begeisterte die mitgereisten Zuschauer sehr, bei denen sich die Mannschaft nach dem Spiel bedankte.

Am kommenden Sonnabend steht ein weiteres Ortsduell, diesmal mit Großhennersdorf, auf dem Programm. Anstoß ist 15:00 Uhr.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde starte mit einem Auswärtssieg in die zweite Hälfte der Hinrunde. Mit 0:3 in Holtendorf sicherte man sich drei wichtige Auswärtspunkte.

 

B-Junioren

 

Unsere Jungs hatten nach der Pause durch die Ferien und dem auf kommenden Freitag verlegten Spiel in Ebersbach am heutigen Sonnabend Bertsdorf zu Gast. Man war gewarnt, da ein Vorbereitungsspiel in Bertsdorf im Sommer noch klar verloren ging. Doch unsere Jungs waren heute von Beginn an voll auf der Höhe und erzielten im Laufe der ersten Halbzeit vier Tore zum 4:0-Halbzeitstand. Von Bertsdorf war in Durchgang 1 nicht viel zu sehen, dafür umso mehr zu hören. Der Trainer und seine Spieler hatten sich gegenseitig sowie auch dem Schiri sehr viel zu sagen. Und falls es doch einmal brenzlig für unser Tor wurde, war Tobias auf der Höhe und vereitelte jede Situation. An unserem Spiel sind diesmal das gute Zweikampfverhalten und das Spiel über die Flügel, zum Teil auch bis zur Grundlinie, hervorzuheben.

In Hälfte Zwei war dann zunächst Bertsdorf am Drücker und konnte nach zwei Minuten bereits auf 1:4 verkürzen. Doch Ruppersdorf ließ sich dadurch nicht beeindrucken und hielt nun wieder dagegen. Schließlich fiel in der 72. Minute das 5:1 und damit die endgültige Entscheidung, woran auch das 5:2 in der dritten Minute der Nachspielzeit nichts mehr änderte. Glückwunsch Jungs und weiter so!

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren zogen trotz einer 0:2-Führung am Ende in Neueibau mit 4:2 den Kürzeren.

 

F-Junioren

 

spielfrei

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

Männer mit erfolgreicher Aufholjagd zum Sieg

(14.10.2017)

Männer

 

Ruppersdorf gewinnt nach 0:3-Rückstand 5:4

 

Gegen den Tabellenvorletzten zu spielen und 3 Punkte zu holen, wird sicher nicht schwer sein, konnte man vor dieser Begegnung annehmen. Doch akuter Spielermangel führte dazu, dass es überhaupt nicht einfach wurde. Durch Verletzung und Krankheit standen mehrere Spieler nicht zur Verfügung. Arbeitsbedingt konnten 2 Leute trotz Verlegung der Anstoßzeit (noch mal Danke an Spitzkunnersdorf) nicht pünktlich da sein. Dass trotzdem 11 Mann mit Spielbeginn auf dem Platz standen, war der „Eisernen Reserve„ zu verdanken (Steffen Dummer, Matthias Grau und Mathias Fichtner).

Von Beginn an wollte unsere Mannschaft das Spiel dominieren. Das sah die ersten Minuten auch ganz gut aus, nur richtige Torchancen blieben Mangelware. Die Versuche, mit Doppelpässen den Gegner auszuschalten, scheiterten oft an fehlender Genauigkeit. Auch das Flügelspiel mit Grundliniendurchbrüchen wurde vernachlässigt. Die Gästeabwehr stand gerade in der Mitte sehr kompakt und stoppte immer wieder unsere Bemühungen. Spitzkunnersdorf setzte auf Konterspiel und hatte mit Sebastian Krause einen Stürmer, der sehr schnell war und den gebotenen Raum nutzte. Er, aber auch Mittelstürmer Marko Lieske (vor der Saison wieder zurück zu Spitze gewechselt) bereiteten unserer Abwehr zunehmend Probleme. Einen Freistoß der Gäste konnte Tormann Domenik noch gut halten, bei einem Schuss ins lange Eck war er jedoch machtlos. Unsere Spieler ließen sich von dem Rückstand nicht schocken. Jetzt gab es auch für uns hochkarätige Möglichkeiten. Die Größte hatte Alexandro, der erst den Tormann anschoss und dann den Ball am Tor vorbei schob. Der Ausgleich wäre fällig gewesen. Doch es kam anders. Bei einer vermeintlichen Abseitsposition von Marko Lieske warteten unsere Spieler auf den Pfiff des Schiris. Doch der blieb aus und Marko nutzte seine Chance gegen seinen Exverein und erhöhte auf 0:2. Und es kam noch schlimmer. Aus unserer Feldüberlegenheit sprang nichts Zählbares raus, der Gegner konterte und es stand 0:3 für die Gäste. Das war schon ziemlich frustrierend und kaum ein Zuschauer glaubte zu diesem Zeitpunkt noch an eine Wende. Doch dann kam Sebastian und mit seiner Einwechslung wurde die Abwehr sicherer und gleichzeitig nahm der Druck auf das gegnerische Tor zu. Mit einem Tor für uns noch vor der Halbzeit würde vielleicht noch was möglich sein. Zur Freude aller traf Kapitän Angelo mit einem satten Schuss doch noch ins Tor. Noch ehe an der Anzeigetafel der neue Spielstand sichtbar wurde, versenkte Alexandro das Leder ebenfalls unhaltbar ins Netz. Beide Treffer fielen quasi mit dem Halbzeitpfiff.

Zu Beginn der 2. Halbzeit war nun auch Ondrej da und belebte unser Spiel noch mehr. Möglichkeiten zum Ausgleich boten sich vielfach. Doch auch die Gäste blieben weiterhin brandgefährlich. Beide Torschützen waren nur mit Mühe unter Kontrolle zu halten bzw. Domenik vereitelte Möglichkeiten der Gäste. Trotzdem gelang Sebastian Krause sein 3. Treffer und es stand 2:4 aus unserer Sicht. Aber unsere Mannschaft steckte nicht auf, kämpfte und spielte immer besser. Tore durch Alexandro und Dennis brachten nach 75 Minuten den Ausgleich. Jetzt war unseren Spielern das Unentschieden zu wenig. Unterstützt von einer tollen Zuschauerkulisse rollte ein Angriff nach den anderen auf das Gästetor. In der 90. Minute war es wieder Alexandro, der uns in Führung schoss. Großer Jubel, aber es waren noch 4 Minuten Nachspielzeit angezeigt worden. Eine Ecke der Gäste ließ die Zuschauer noch mal zittern, aber unsere Abwehr war im Bilde und sicherte den verdienten Erfolg. Großen Anteil daran haben die am Anfang erwähnten 3 Spieler der „Eisernen Reserve„. Ohne ihren Einsatz wäre das Spiel verloren gegangen.

Mit dieser Geschlossenheit aller Ruppersdorfer Fußballer, auch beim Arbeitseinsatz vor dem Spiel, kann man noch viel bewegen.

 

G. H.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

spielfrei

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[B-Jugend, Kreisliga]

Männer auswärts mit Unentschieden im Ortsduell

(30.09.2017)

Männer

 

Unsere Männermannschaft reiste heute zum Ortsduell nach Herrnhut. Die Vorzeichen waren klar verteilt: Herrnhut verlor in der Vorwoche in Zittau klar mit 3:0, wohingegen unsere Mannen den Tabellenführer mit 4:1 zurück nach Bertsdorf schickten. Somit wurde uns die Favoritenrolle zugeschoben, was man auf dem Spielfeld auch sofort erkannte. Von Beginn an bestimmte der Gast das Spielgeschehen und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Bereits eine der ersten Möglichkeiten wurde zur Führung genutzt. K. Hanus hatte einen langen Ball in den Strafraum gebracht, den A. Plagwitz per Kopf ins Netz beförderte. Ein Pfostenschuss kurz danach sowie eine 1-gegen-1-Situation mit dem Torwart im weiteren Verlauf sind als weitere 100-prozentige Chancen zu nennen. Vom Gastgeber war über der Mittellinie nichts zu sehen. So ging es mit der knappen Führung in die Pause. Danach ging es munter weiter und die ersten Minuten nach Wiederanpfiff gehörten erneut dem Gast. Einige gut getretene Eckbälle pfiffen in den Strafraum, wobei ein Kopfball von D. Jahn nur knapp das Gebälk überstrich. In einer weiteren Szene konnte L. Stammnitz nach erfolgreicher Balleroberung am gegnerischen Strafraum den Torwart umkurven, zeigte dann aber Nerven und schob den Ball aus spitzem Winkel am leeren Tor vorbei. Des Weiteren wurden einige Chancen wegen Abseits zurück gepfiffen. Die Überlegenheit war trotz der vielen Chancen aber nicht mehr so deutlich in den Spielanteilen, denn Herrnhut versuchte zumindest immer, aus der Abwehr heraus nach vorne zu kombinieren. Mehr als ein etwas gefährlicherer Schuss von P. Mitter, der Torwart war auf dem Posten, kam aber nicht heraus. Die beste Chance ergab sich für die Gastgeber in der 80. Minute, als zunächst unser Torwart einen scharfen Schuss nur nach oben parieren konnte und dann noch vor den heranstürmenden Stürmern klären konnte. Dabei prallte ein Herrnhuter ohne gegnerische Einwirkung an den Pfosten, was aus uns unerklärlichen Gründen den Schiri, der heute nicht seinen besten Tag hatte, veranlasste, Elfmeter zu pfeifen. Dieses unerwartete Geschenk nahm Herrnhut an und verwandelten den Elfer unhaltbar in die linke untere Torwartecke, diesmal unerreichbar für D. Hinz im Tor. Danach bäumte sich unsere Mannschaft noch einmal auf und spielte durch eine schöne Kombination A. Plagwitz frei, doch seinen Lauf auf das Tor unterbrach wiederum der Schiri, der, bedingt durch die erhobene Fahne seines Assistenten, auf Abseits entschieden hatte. Erneut eine klare Fehlentscheidung! Den Schlusspunkt setzte ein Freistoß von A. Licbarski aus 25 Metern, der knapp über das Dreiangel des Herrnhuter Tores flog. So blieb es am Ende bei einem 1:1, doch die deutliche Überlegenheit unserer Mannschaft war unübersehbar.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

spielfrei

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Männer und B-Jugend mit deutlichen Heimsiegen

(23.09.2017)

Männer

 

Unsere Männermannschaft hatte heute den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bertsdorf zu Gast. Das Ergebnis spricht für sich. Zur Halbzeit stand eine 3:0-Führung für die Heimmannschaft zu Buche und zwei Tore mit dem Schlusspfiff führten dann zum 4:1-Heimsieg, der gebührend gefeiert wurde. Doch der Reihe nach. Nach einem guten Start ins Spiel ergaben sich auf beiden Seiten kaum Chancen. L. Stammnitz brachte dann unsere Farben in Front (12.) und nach etwa der gleichen Zeitdauer erhöhte A. Plagwitz auf 2:0 (23.). Mit dem Halbzeitpfiff gelang ihm sogar noch das 3:0. Insgesamt verlief die erste Hälfte sehr ausgeglichen. Den Unterschied machte heute die Chancenverwertung, die bei uns sehr gut und beim Gast nicht vorhanden war. Zu erwähnen sei noch ein Aufsetzer, den unser Torwart gerade noch aus dem Dreiangel kratzen konnte, sowie ein Lupfer über den Torwart, der von K. Hanus noch von der Linie geschlagen wurde. Der Einsatz unserer Mannen stimmte heute bis aufs Letzte. Nach der kurzen Erholung in der Pause erwartete man einen Sturmlauf der Gäste, doch davon war nicht viel zu spüren. Die Höhepunkte der 2. Halbzeit sind schnell erzählt. Einige Schüsse konnten dem gut agierenden Gästetorwart nicht gefährlich werden. Dann wurde ein Elfmeter gegen uns gepfiffen, der sehr fragwürdig war. Aber egal, unser Domenik hielt seinen inzwischen vierten Elfer in dieser Saison, und das von fünf Schüssen! Klasse. Der Nachschuss wurde erfolgreich verhindert und weiter ging es. Als die Messen dann beim Stand von 3:0 in der letzten Minute der regulären Spielzeit gelesen waren, konnte ein Stürmer der Gäste doch noch von der Seitenlinie eine flache Eingabe in den Strafraum bringen, die auch prompt verwertet wurde. Doch dies wollten wir nicht auf uns sitzen lassen und so erzielte A. Plagwitz seinen dritten Treffer in der zweiten von drei Minuten Nachspielzeit.

In der nächsten Woche geht es zum Derby nach Herrnhut, die heute in Zittau leider 3:0 verloren haben.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

Unser Nachwuchs hatte gegen die SpG Ludwigsdorf keine Mühe und gewann mit 4:2. Dabei spielte man in der ersten Hälfte bereits ein 2:0 heraus, was durch den Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit wieder gefährdet wurde. Doch in der zweiten Hälfte wurden sich zig 100%ige Chancen herausgespielt. Mit zwei weiteren Toren war auch das Spiel beim Stand von 4:1 entschieden, woran der zweite Treffer der Gäste nach einer Ecke kurz vor Schluss nichts änderte.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

spielfrei

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Bilder vom Spiel der B-Junioren]

[Bilder vom Spiel der Männer]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

B-Jugend und F-Jugend unterliegen auswärts

(17.09.2017)

Männer

 

spielfrei

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren traten diesen Sonnabend in einem vorgezogenen Punktspiel in Gersdorf gegen Friedersdorf an. Auf dem nassen Rasen hatten beide Mannschaften zunächst Probleme mit zu lang gespielten Bällen, aber nach ein paar Minuten wurde der Gastgeber gefährlich. In einer gut herausgespielten Befreiungsaktion wurde C. Jähne lang geschickt und der überwand dann mit einem sehenswerten Schuss den Torwart zum 0:1. Soweit sah es sehr gut für uns aus. Leider schenkten wir dem Gegner kurz darauf den Ausgleich durch eine erneute vermeidbare Abstimmungsschwierigkeit zwischen Abwehr und Torwart. Doch damit nicht genug. Kurz darauf erhielt Friedersdorf einen Freistoß in etwa 25 Metern Entfernung vor dem Tor. Der direkt getretene Ball war lange in der Luft und landete dann über dem Torwart im Netz. Wieder ein vermeidbarer Gegentreffer, der uns in Rückstand brachte. Danach hatten wir noch ein paar Möglichkeiten, wenngleich uns dabei die Durchschlagskraft fehlte und es so beim 2:1 zur Halbzeit blieb. Nach der Pause wurde es ein deutlich schlechteres Spiel von beiden Seiten und es passierte nicht mehr viel. Friedersdorf knallte einen weiteren Freistoß aus 30 Metern an die Latte. Dann verletzten sich einige Spieler unserer Mannschaft, sodass wir zwischenzeitlich nur mit acht Feldspielern spielten. Doch die Jungs kämpften und hielten gut dagegen. Friedersdorf fiel auch nichts ein und so plätscherte das Spiel dahin. Kurz vor Schluss in einer Unterzahlphase wurde dann ein Friedersdorfer Stürmer freigespielt und erzielte die Entscheidung zum 3:1.

 

E-Junioren

 

spielfrei

 

F-Junioren

 

Die Jungs der SpG Leutersdorf/Ruppersdorf traten heute in Ebersbach an. Zu Beginn sah es wieder nicht so gut aus, aber man steigerte sich und konnte nach gut zehn Minuten selbst Akzente setzen. So gingen wir nach einer Ecke in der 16. Minute sogar in Führung, wobei der Ball von einem Ebersbacher Spieler ins Netz bugsiert wurde. So ging es auch in die Halbzeitpause. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Erst fiel der Ausgleich in der 21. Minute. Sofort konnten wir antworten und durch M. Zimmermann erneut in Führung gehen. Die Führung hielt nun genau sechs Minuten, dann drehte Ebersbach innerhalb von fünf Minuten dass Spiel und erhöhte auf 4:2. Nun erhöhten unsere Jungs noch mal den Druck und kamen durch einen B. Fichtner zum Anschluss. Zwei weitere Ecken für uns folgten, aber der Ball wollte nicht ins Tor. Dann hatten wir noch mal Glück und schließlich war die Zeit vorbei.

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

Rückblick Sommerfest

(15.09.2017)

Bei sommerlichen Temperaturen starteten wir unser diesjähriges Sommerfest am Freitag mit sportlichen Familienspielen. An mehreren Stationen konnten Schnelligkeit, Ausdauer und Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden. Alle Teilnehmer, Kinder wie Eltern, waren enorm ehrgeizig und hatten viel Freude am Mitmachen. Sieger wurde Familie Fichtner aus Ruppersdorf, gefolgt von den Familien Zimmer aus Bath (England) und Seeger aus Zirndorf. Schöne Preise stellten die Ruppersdorfer Firmen Sand- und Kieswerk Jähne, Hofladen Göbel, Imkerei Israel, Christbaumhof Starke sowie Nostalgia Privatim aus Herrnhut zur Verfügung. Dafür ganz herzlichen Dank.

Der anschließende Fackelzug, angeführt vom Spielmannszug Obercunnersdorf und abgesichert durch die Jugendfeuerwehr Ruppersdorf, fand ebenfalls gute Resonanz. Glücklicherweise kam das angekündigte Gewitter mit Starkregen erst gegen 23:00 Uhr bei uns an. Familien mit Kindern waren zu diesem Zeitpunkt schon sicher und trocken zu Hause angekommen.

Am Sonnabend stand der Fußball im Mittelpunkt. Vormittag trafen die F-Junioren der SpG Leutersdorf/Ruppersdorf in einem Punktspiel auf Neugersdorf. Die favorisierten Gäste vom FC Oberlausitz gewannen klar mit 9:3. Am Nachmittag traten die B-Junioren der SpG Ruppersdorf/Leutersdorf zum ersten Punktspiel der Saison an. Gegner war die Mannschaft aus Holtendorf. Mit 4:1 gelang unseren Spielern ein überraschend deutlicher Sieg. Noch klarer gewannen unsere Männer das anschließende Punktspiel gegen Olbersdorf 2. Mit so einem Kantersieg von 11:1 hatte im Vorfeld niemand gerechnet.

Einen besonderen Höhepunkt gab es zwischen den beiden Nachmittagsspielen. Der Präsident des Fußballverbandes Oberlausitz, Reginald Lassahn, ehrte im Beisein der 4 Mannschaften und vieler Zuschauer die Torschützenkönige der letzten Saison. Christoph Jähne bei den C-Junioren und Alexandro Plagwitz bei den Männern erzielten in ihren Ligen die meisten Treffer. Christoph traf 43 mal in 18 Spielen! Alexandro schoss 33 Tore und wurde schon das 2. Jahr in Folge bester Torschütze. Herzlichen Glückwunsch!

Im Anschluss an den Fußball stand das traditionelle Tauziehen auf dem Programm. Unter Leitung von unserem Bürgermeister und angefeuert von zahlreichen Zuschauern gewann erneut das Mitteldorf. Zweiter wurde das Oberdorf vor den Fußballmännern. Die Mannschaften Niederdorf und Ziehgemeinschaft Ninive/Schwan konnten in diesem Jahr nicht so gut mithalten.

Das Abendprogramm hielt noch einen besonderen Höhepunkt bereit. Frau Wenger aus Eibau stellte aktuelle Damenmode aus ihrem Geschäft vor. Das Besondere daran war, dass diese Mode von Frauen aus unserem Verein präsentiert wurde. Das anfängliche Lampenfieber vor dem ersten Auftritt auf dem "Laufsteg" verflog sicher schnell, denn unsere Models wurden von den Zuschauern begeistert empfangen. Frau Wenger moderierte die Show hervorragend und war sehr angetan von der tollen Stimmung.

In Auswertung des Sommerfestes 2016 war der Beschluss gefasst worden, das Fest künftig nur noch an 2 Tagen zu veranstalten. So wurde der Sonntag, bisher 3. Tag des Festes, zum Aufräumen genutzt.

Wir möchten allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, ganz herzlich DANKE sagen. Dazu gehören alle Helfer, die vor, während und nach dem Fest mit großem Einsatz dabei waren. Herzlichen Dank an das Stadtamt Herrnhut mit unserem Bürgermeister Herrn Riecke, Frau Nocke vom Ordnungsamt und Herrn Weinert vom Bauhof Ruppersdorf für die gute Unterstützung. Ebenso gilt unser Dank weiteren Sponsoren, die uns zum Fest und bei anderen Aktivitäten unterstützen: Elektromeister Holm Vogt, Bauschlosserei Matthias Passoke, Wäscherei Heike Seibt, Frischwaren Wilfried Ottersky, Getränkeland Schulze, Herrnhuter Sterne GmbH, Recyclinghof Ronny Berger, Agrargenossenschaft Eibau.

 

Der Vorstand

[Bilder vom Sommerfest 2017]

Foto zur Meldung: Rückblick Sommerfest
Foto: Rückblick Sommerfest

Männer und B-Jugend unterliegen knapp, E-Jugend gewinnt auswärts

(09.09.2017)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte diesmal nicht nahtlos an die sehr gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen. Man kam gegen die Kreisoberliga-Reserve aus Neueibau nie so richtig ins Spiel und passte sich dem System des Gegners, hoch und weit bringt Sicherheit, an. Dadurch konnten man die eigene spielerische Überlegenheit nicht ausspielen und sehr gute Torchancen blieben Mangelware. Zudem unterlief unserem Torwart ein Eigentor in der ersten Halbzeit zum 0:1, was dem Spiel des Gastes in die Karten spielte. Einen Elfer für die Gäste konnte unser Tormann aber dann hervorragend abwehren. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause. In Hälfte Zwei ging es verstärkt in Richtung des Gästetores. Ein toller Freistoß von L. Stammnitz streifte die Latte leider oberhalb des Tores. Zu allem Überfluss konnte ein Ball an der Außenlinie nicht geklärt werden, sondern der Pfiff des Schiris wurde erwartet, sodass der Neueibauer Stürmer den Ball bis in den Strafraum mitnahm und eine scharfe Eingabe machte, die vor dem Tor auch zum 0:2 verwandelt wurde. Das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage war dann deutlich zu spüren und zunächst mit dem Anschlusstor durch A. Plagwitz in der 70. Minute belohnt. Dann wurde A. Licbarski im Strafraum von den Beinen geholt, doch der fällige Strafstoß wurde von A. Plagwitz neben das Tor gesetzt. So blieb es beim 1:2.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde/Großschönau/Leutersdorf unterlag in Kunnerwitz gegen Deutsch-Ossig mit 2:1.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren unterlagen trotz optischer Überlegenheit und drei hochkarätigen Torchancen in der ersten Halbzeit zu Hause gegen den SC Großschweidnitz-Löbau mit 0:1. Ein verunglückter Rückpass in der Abwehr führte zum Tor des Tages.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-Spielgemeinschaft gewann auswärts mit 2:6 in Ebersbach.

 

F-Junioren

 

spielfrei

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[B-Jugend, Kreisliga]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: Männer und B-Jugend unterliegen knapp, E-Jugend gewinnt auswärts
Foto: Männer und B-Jugend unterliegen knapp, E-Jugend gewinnt auswärts

Männer und B-Jugend holen auswärts sechs Punkte, E-Jugend gewinnt, F-Jugend verliert

(27.08.2017)

Männer

 

Unsere Männermannschaft konnte an die tolle Leistung der Vorwoche anknüpften, sündigte dieses Wochenende aber mehr mit der Chancenverwertung. Somit sprang in der ersten Hälfte nur ein 1:1 heraus, was im zweiten Durchgang in ein deutliches 2:5 ausgebaut wurde. Damit konnte man die drei Punkte aus Mittelherwigsdorf entführen.

 

A-Junioren

 

Die SpG Hainewalde/Großschönau/Leutersdorf unterlag in der Nachspielzeit in Dittersbach mit 0:1.

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren legten am heutigen Sonntag direkt nach und kamen mit drei Punkten im Gepäck aus Schleife zurück. Die weiteste Auswärtsfahrt für unsere Jungs und die mitgereisten Zuschauer hat sich somit gelohnt! Trotz eines 2:0-Rückstandes zur Halbzeit konnten unsere Jungs das Spiel noch drehen und siegten am Ende mit 2:3. Ein besonderes Tor erzielte dabei J. Oelmann zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer mit einem Schuss aus 55 Metern. C. Jähne und F. Weseloh sorgten dann für die Drehung des Spiels.

 

E-Junioren

 

Die E-Junioren-Spielgemeinschaft gewann bereits zum zweiten Mal, heute mit 3:5 in Hainewalde gegen Großschönau.

 

F-Junioren

 

Im Spiel gegen die Oderwitzer F-Jugend waren die Jungs der SpG Leutersdorf/Ruppersdorf über weite Strecken ebenbürtig, waren aber vor dem Tor noch etwas zu ungefährlich und in der Abwehr noch nicht standfest genug. So nutzte Oderwitz in der ersten Hälfte ein ums andere Mal lange hohe Bälle, um vermeidbare Tore zu erzielen. Ähnlich gestaltete es sich dann in Hälfte Zwei, wobei wir den besten Spieler des Gegners nie richtig stellen konnten.

[B-Jugend, Kreisliga]

[Männer, Kreisklasse, St. 3]

[F-Jugend, Kreisliga, St. 5]

[E-Jugend, Kreisliga, St. 5]

Foto zur Meldung: Männer und B-Jugend holen auswärts sechs Punkte, E-Jugend gewinnt, F-Jugend verliert
Foto: Männer und B-Jugend holen auswärts sechs Punkte, E-Jugend gewinnt, F-Jugend verliert

Männer überrennen Olbersdorfer Reserve, B-Jugend mit Auftaktsieg über Holtendorf, F-Jugend unterliegt FCO

(19.08.2017)

Männer

 

Der Nachmittag begann für unsere Männer höchst erfreulich, denn zunächst trat man an, um einen der Unseren von FVO-Präsident Reginald Lassahn als Torschützenkönig der vergangenen Saison in der Kreisklasse zu ehren: Alexandro Plagwitz.

 

Beflügelt von diesem tollen Beginn wurde es für Olbersdorf 2. heute sehr bitter. Nicht nur, dass unsere Jungs durch den Wechsel von E. Hoffmann nach Olbersdorf in der Sommerpause besonders motiviert in dieses Spiel gingen, sondern man wollte auch den vielen Gästen des Sommerfestes ein tolles Spiel zeigen. Die Tore fielen dann wie am Fließband, sodass der gegnerische Torwart ein ums andere Mal hinter sich greifen musste und auch bei der einen oder anderen Situation nicht glücklich aussah. So summierten sich die Tore auf einen unglaublichen 8:0-Halbzeitstand. Nach dem Pausentee hatte gleich der gut aufgelegte und das Spiel stets in der Hand haltende junge Schiri viel zu tun. Einer gelben Karte für Olbersdorf folgte eine weitere nach einem Elfmeterpfiff. Der Unglücksrabe war E. Hoffmann. Doch Plagwitz ließ diese große Chance liegen, seine Führung in der Torjägerliste auszubauen. So gelang es einem Mitspieler, A. Licbarski, mit vier Toren in diesem Spiel die meisten Tore (4) zu erzielen. Trotzdem ging es munter weiter mit dem Tore schießen, nur nahm man es nicht mehr ganz so genau mit dem Zielen oder schoss den Torwart an. Am Ende stand es zwei Minuten vor dem Ende 11:0, als ein Freistoß aus 25 Metern unter die Latte ins Tor fiel. Insgesamt war es ein tolles Spiel mit einem noch tolleren Ergebnis, sehr passend zum Anlass. Übrigens wird die Torjägerliste der Kreisklasse, St. 3, jetzt von zwei Ruppersdorfern angeführt!

 

B-Junioren

 

Unsere B-Junioren zeigten einen tollen Einstand in der neuen Altersklasse. Man hielt gut gegen den als noch stärker eingeschätzten Gast dagegen und erzielte alle fünf Tore an diesem frühen Nachmittag. Zunächst unterlief Müller ein Eigentor, bevor Martin den Ausgleich noch vor der Halbzeit markierte. In Hälfte 2 trafen dann Weseloh und zweimal Jähne zum deutlichen 4:1-Endstand. Dies bedeutet, zumindest für einen Tag Tabellenführer zu sein.

 

Im Anschluss war es FVO-Präsident Reginald Lassahn, der die Ehrung des Torschützenkönigs der C-Junioren in der letzten Saison höchstpersönlich vornahm und C. Jähne mit Pokal, Urkunde und Präsent für 43 Tore in 18 Spielen auszeichnete.


F-Junioren

 

Beim Spiel gegen die Mannschaft des FCO Neugersdorf verschlief man jeweils den Beginn von Hälfte 1 und Hälfte 2, sodass die dort gefangenen Tore den Ausschlag zum 3:9-Endstand gaben.

 

A-Junioren

 

 

 

E-Junioren

 

 

[Kreisklasse, St. 3]

Männer unterliegen auswärts im ersten Saisonspiel

(12.08.2017)

Männer

 

Im ersten Punktspiel der neuen Spielzeit zeigten unsere Männer kein gutes Spiel und kamen trotz Führung ohne Punkte nach Hause. Nach dem 0:1 Mitte der ersten Halbzeit nutzte der Gastgeber eine seiner vielen 100%igen Torchancen zum Ausgleich. In Durchgang Zwei fiel dann ein in mehrfacher Hinsicht unnötiges Tor durch eine Ecke, die keine war, dazu kurz ausgeführt wurde und dann noch ins kurze Eck geschossen wurde. Der etwas überforderte und nicht auf der Höhe befindliche Schiri tat sein übriges zur Aufheizung der Gemüter.

 

B-Junioren

 

Saisonvorbereitung

 

A-Junioren

 

Saisonvorbereitung

 

E-Junioren

 

Saisonvorbereitung

 

F-Junioren

 

Beim Turnier in Mittelherwigsdorf zeigte man ganz gute Leistungen, musste sich am Ende aber dem Gastgeber sowie Bertsdorf geschlagen. Bruno Fichtner war der erfolgreichste Torschütze unserer Mannschaft.

[Kreisklasse, St. 3]

Männer sind im Pokal eine Runde weiter

(05.08.2017)

Männer

 

Im ersten Pflichtspiel der neuen Spielzeit zeigten die Männer trotz einiger Ausfälle bei der SpG BWE Deutsch-Ossig 2./SSV Germania Görlitz 2. eine gute Leistung und dominierten die Partie über nahezu die gesamte Spielzeit. Unter extremen Rahmenbedingungen durch Hitze von oben und unten (Kunstrasen) auf der Görlitzer Eiswiese übernahmen wir gleich von Beginn an das Zepter des Handelns und erarbeiteten uns viele Torchancen. Mustergültig für das gesamte Spiel fiel der Führungstreffer nach zwei gewonnenen Zweikämpfen im Mittelfeld. A. Licbarski hatte alleine vor dem Torwart dann keine Mühe, den Ball ins Tor zu befördern (6.). Nach vielen weiteren Chancen kam der Gastgeber in der 34. Minute zu einer Ecke, die mit einem unglücklich abgefälschten Schuss im Strafraum endete, der sich als Bogenlampe über den Torwart unhaltbar zum plötzlichen Ausgleich senkte. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und mit einem Doppelschlag durch A. Plagwitz in der 37. und 38. Minute war wieder alles auf Sieg gestellt. In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte auf beiden Seiten aufgrund der Hitze nach. Trotzdem blieb das Übergewicht auf unserer Seite. Erneut wurden viele gute Chancen vergeben oder hielt der Torwart sehr gut. Zu erwähnen ist noch ein gut parierter Handelfmeter, geschossen von A. Licbarski, sowie eine einzige Großchance für den Gegner, wobei der Ball, freistehend vor dem leeren Tor, daneben ging. Nun ist man gespannt auf die Auslosung für die zweite Hauptrunde.

 

B-Junioren

 

Beim Testspiel in Bertsdorf konnten unsere Jungs erstmals B-Jugend-Luft schnuppern und schlugen sich nach ein paar Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit (Stand 4:0) noch ganz gut. Nach drei Toren innerhalb von fünf Minuten war man wieder gut im Spiel, kassierte allerdings kurz darauf das 5:3, was auch der Endstand in diesem Spiel war.

 

A-Junioren

 

Saisonvorbereitung

 

E-Junioren

 

Saisonvorbereitung

 

F-Junioren

 

Saisonvorbereitung

[Ergebnisse Kreispokal Männer]

Foto zur Meldung: Männer sind im Pokal eine Runde weiter
Foto: Männer sind im Pokal eine Runde weiter

Aktivitäten während der Sommerpause

(29.06.2016)

Unsere etwas älteren Spieler treten am Freitag, den 01.07.2016, beim Kleinfeldturnier in Obercunnersdorf an. Beginn ist 18:00 Uhr auf dem Sportplatz Obercunnersdorf.

 

Die etwas jüngeren Spieler stellen am darauffolgenden Sonnabend beim Feuerwehrfest in Ruppersdorf eine Mannschaft zum Volleyballturnier und wollen in diesem Jahr den Pokal mit zum Fußball nehmen. Beginn ist 14:00 Uhr in der Sandgrube hinter dem Feuerwehrheim Ruppersdorf.

Alte Herren beim Hallenfußball in Löbau

(16.01.2016)

Unsere "Alten Herren" traten heute beim gut besetzten Hallenturnier des neu gegründeten Vereins SC Großschweidnitz-Löbau in Löbau an.

 

Aufgrund einiger kurzfristiger Absagen wurde das Turnier mit fünf Mannschaften durchgeführt. Dabei schlugen sich unsere Spieler wacker und mussten nur gegen den späteren Turniersieger Gnaschwitz-Doberschau mit 0:6 eine deutliche NIederlage einstecken. Gegen die anderen Gegner standen zwei 0:2- und eine 1:2-Niederlage zu Buche. Das einzige Tor erzielte der älteste Feldspieler unserer Mannschaft.

 

Trotz des fünften Platzes hat es den Spielern Spaß gemacht und man freut sich schon auf weitere Spiele im Frühjahr.

[Bilder zum Turnier]

Foto zur Meldung: Alte Herren beim Hallenfußball in Löbau
Foto: Alte Herren beim Hallenfußball in Löbau

Männermannschaft verpasst knapp das Finale in Großschönau

(15.01.2016)

Trotz Winterpause ist unsere Männermannschaft aktiv und belegte beim Hallenturnier in Großschönau am 28.12.2015 einen guten vierten Platz im zehn Mannschaften umfassenden Starterfeld.

 

In der Vorrunde musste man sich nur der verstärkten Kreisliga-Reserve aus Bertsdorf geschlagen geben und erreichte den zweiten Platz. Im kleine Finale unterlag man dann trotz Führung der Mannschaft aus Mittelherwigsdorf noch mit 1:2.

Foto zur Meldung: Männermannschaft verpasst knapp das Finale in Großschönau
Foto: Die Spieler unserer Männermannschaft bei der Eröffnung des Turniers in Großschönau.