RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zweiter Höhepunkt der Vorbereitung bestanden

06.08.2022

Im nächsten Test der Vorbereitung stand heute die Generalprobe für das Pokalspiel am kommenden Sonnabend an. Bei der Planung hatte man sich mit dem Gastgeber SC Großschweidnitz-Löbau auf zwei Spiele geeinigt, sodass um 12:45 Uhr die beiden 2. Mannschaften und danach um 15:00 Uhr die beiden 1. Mannschaften gegeneinander antraten. Beide Spiele fanden in Löbau im Stadion statt, wobei der Rasen gut bespielbar war und auch die angenehmen Temperaturen zum guten Gelingen beitrugen.

 

Zunächst zeigte sich die Zweite des SC als sehr guter Kreisklassevertreter. Dem Spielverlauf entsprechend trennte man sich am Ende mit 2:2 Unentschieden, wobei bereits ein Großteil der Spieler zum Einsatz kamen, die im Anschluss auch gegen die Kreisoberligavertretung auf dem Platz stehen sollten. Der Spielverlauf in Kurzform ist durch den zweimaligen Ausgleich eines Rückstandes charakterisiert, wobei auch noch ein Schuss an den Innenpfosten von Gebauer erwähnt werden kann, der leider wieder heraussprang. Das 1:1 wurde durch geschicktes Einlaufen nach einer Ecke erzielt, wobei als letztes noch ein SC-Spieler am Ball war und damit als Eigentor gewertet wurde, und beim 2:2 vollendete Gebauer ganz überlegt.

 

Das zweite Spiel gegen die 1. des SC begann wie erwartet mit druckvollen Angriffen der Gastgeber, auf die wir uns zunächst noch etwas einstellen mussten. Insbesondere die Außenbahnen auf dem großen Spielfeld wurden zu Beginn nicht richtig gesichert, sodass der Gastgeber über ebendiese sehr schnell zum 1:0 (4. Minute) kam. Doch unbeeindruckt erarbeiteten auch wir uns Chancen, die aber zunächst noch ungenau abgeschlossen wurden. Im weiteren Verlauf konnten wir aber den Ausgleich markieren (25. Minute) und hatten noch zwei weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten, doch einmal kam der besser postierte Spieler nicht zum Abschluss und beim anderen Abschluss konnte der Torwart den Ball noch irgendwie um den Pfosten lenken. Ein Sonntagsschuss in den Winkel und ein durch einen Abwehrfehler bedingten Kopfballtreffer sorgten für die 3:1-Pausenführung des Gastgebers. Im letzten Viertel für unsere Jungs (nahezu alle hatten schon im Spiel der 2. Mannschaft mitgewirkt) konnten wir dann weiter gut dagegen halten und konnten trotz Feldüberlegenheit der Gastgeber einige gefährliche Angriffe nach vorn tragen. Einer wurde dabei mustergültig und überlegt ins kurze Eck zum Endstand von 3:2 durch den Neuzugang Joesten abgeschlossen. Auch die beiden anderen Neuzugänge Voigt und Mildner hinterließen einen starken Eindruck und konnten ihre starken Leistungen beim Nachtturnier in Baruth bestätigen.

 

Am kommenden Sonnabend zählt es dann erstmals, wenn das Pokalspiel der ersten Hauptrunde in Herwigsdorf um 15:00 Uhr angepfiffen wird. Der Gastgeber ist nicht zu unterschätzen und als Aufsteiger in die Kreisliga ein ganz schwer einzuschätzender Gegner.