+++  Wir gratulieren im Dezember zum Geburtstag:  +++     
     +++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Absetzung aller Spiele bis auf weiteres  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erster Sieg auf Ausweichplatz

30.10.2021

Unsere 1. Männermannschaft konnte in einem guten Kreisligaspiel gegen den SV Reichenbach einen weiteren Dreier einfahren und gewann mit 3:0. Bemerkenswert dabei ist auch die "0", da Reichenbach den drittbesten Sturm der Liga aufweist.

 

Zwei Stammspieler der Defensivabteilung fielen weiterhin durch Krankheit aus, was erneut eine Umstellung in der Hintermannschaft erforderte. Durch M. Böhme konnte die entscheidende Stabilität in unsere Abwehr gebracht werden, die den stets gefährlichen Sturm des Gegners sicher in Schach hielt. Davor gab D. Dutschke sein Startelf-Debüt in der 1. Mannschaft, was ihm insgesamt mit einem sehr guten Spiel auch hervorragend gelang. Nach wenigen Minuten konnten wir bei einer Ecke von links mit einem einstudierten Standard früh mit 1:0 durch N. Böhme in Führung gehen, was uns erstmal etwas Durchatmen ließ. Umso größer war dann der Schock, als selbiger in der 15. Spielminute mit einer schweren Knöchelverletzung vom Spielfeld getragen werden musste. Doch erneut konnten wir diese Position von der Bank gut besetzen. Der Rest der Mannschaft gab nun für ihren Kapitän noch einmal ein paar Prozent mehr, was unserem Spiel sehr gut tat. Einige weitere Chancen wurden aber zu ungenau abgeschlossen oder scheiterten am sehr guten letzten Mann der Gäste. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es noch zwei gute Möglichkeiten, die aber vergeben wurden.

Nach der Halbzeit konnten wir weitere Akzente nach vorn setzen und wurden durch großen Einsatz im Strafraum mit einem Foulelfmeter belohnt, den eingangs erwähnter M. Böhme eiskalt verwandelte. Somit kehrte etwas mehr Sicherheit in unser Spiel. Der Gegner konnte erfolgreich vom eigenen Strafraum fern gehalten werden und im Gegenzug starteten wir einige Tempogegenstöße, die zu guten Tormöglichkeiten führten. Allein das dritte Tor wollte nicht fallen. Die schwindenden Kräfte im Zentrum unserer Elf ließen 15 Minuten vor Schluss noch einmal zwei gefährliche Situationen der Gäste zu, als zunächst ein Schuss aus 20 m knapp über das Tor ging und dann ein Freistoß an den Außenpfosten knallte. Glück gehabt und durchgeatmet. Ausgerechnet in der letzten Spielminute fiel dann doch noch das 3:0, als der aufgerückte Außenverteidiger im 2. Versuch mit hoher Willenskraft die Kugel aus 10 Metern im Tor unterbrachte.

Insgesamt war es eine sehr gute kämpferische, insbesondere aber auch eine äußerst disziplinierte Leistung der gesamten Mannschaft, die diesen Erfolg ermöglichte.

Am kommenden Sonnabend geht es nach Hainewalde zum nächsten Auswärtsspiel. Anstoß ist 14:00 Uhr.

 

Bild zur Meldung: Einmarsch beider Mannschaften auf dem Hartplatz in Oberoderwitz, Sa., 30.10.2021, Reichenbach (H)