+++  Wir gratulieren im November zum Geburtstag:  +++     
     +++  Das Spiel der 2. Männermannschaft fällt aus!  +++     
     +++  Erneutes Verbot für Trainings- und Spielbetrieb  +++     
     +++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Diesmal keine Punkte für Ruppersdorfer Fußballer  +++     
035873 2938
Link verschicken   Drucken
 

Diesmal keine Punkte für Ruppersdorfer Fußballer

24.10.2020

An diesem Wochenende stehen leider keine Punkte für unsere Mannschaften zu Buche. Während die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen Oberseifersdorf gut dagegen hielt und knapp mit 0:1 unterlag, musste überraschend auch die 1. Mannschaft die drei Punkte an den bis dahin Tabellenletzten aus Spitzkunnersdorf abgeben.

Im Spiel der 2. Mannschaft hatte zunächst Oberseifersdorf etwas mehr vom Spiel, war aber dann am oder im 16er zu ungefährlich bzw. scheiterte am sehr gut aufgelegten Schlussmann der Gastgeber. Auch die Abseitsfalle schnappte des Öfteren zu. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versäumten es unsere Mannen, die Führung zu erzielen, sodass dann ein Tor der Gäste in der 70. Minute zum Goldenen wurde und über die Vergabe der Punkte entschied.

Der Gegner der 1. Mannschaft erwies sich trotz seiner Tabellensituation als sehr engagiert und mit einem klaren Konzept. Spitzkunnersdorf versuchte, mit langen Bällen an den 16er auf die beiden robusten Spitzen zum Erfolg zu kommen, was stets für Gefahr sorgte. Die Führung für die Gäste entstand aus einer verunglückten Abwehrsituation, als der Ball als Abpraller dem Stürmer am 16er vor die Füße fällt und er nur noch am Torwart vorbei einschieben muss (6.). Trotz der kalten Dusche ging es dann öfter in Richtung Gästetor, bis in der 22. Minute ein langer Ball auf den durchgelaufenen D. Jahn sehr gut heruntergenommen und zum Ausgleich verwandelt wurde. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts Zählbares mehr, obwohl man sich noch mindestens eine 100prozentige Chance erarbeitete. Spitz blieb aber stets mit langen Bällen gefährlich.

Nach der Pause ging es zunächst weiter in Richtung des Gästetores. Die Führung zum 2:1 wurde leider vergeben, als A. Licbarski einen Freistoß schnell in die Schnittstelle passte, R. Jahnel aber am Torhüter scheiterte. Die nächste kalte Dusche erfolgte in der 55. Minute, als der sonst souverän leitende Schiri eine schwache Minute hatte und die Abseitsentscheidung seines Assistenten überstimmte und auf Tor entschied, obwohl drei Mann klar im Abseits standen. Eine Viertelstunde vor Schluss erhöhte Spitz sogar auf 1:3, als aus dem Mittelfeld ein Spieler völlig frei durchlaufen und durch einen Querpass mustergültig bedient werden konnte. Hoffnung keimte wieder auf, als kurz vor Schluss R. Jahnel den Anschluss markieren konnte, doch ein Konter in der Nachspielzeit besiegelte die Niederlage für die Heimmannschaft.

Am kommenden Sonnabend stehen für beide Mannschaften Auswärtsspiele gegen Großschönau an. Während die 1. Mannschaft und 14:00 Uhr in Großschönau antritt, spielt die 2. zeitgleich in Seifhennersdorf gegen die SpG Großschönau/Seifhennersdorf.