+++  Wir gratulieren im November zum Geburtstag:  +++     
     +++  Das Spiel der 2. Männermannschaft fällt aus!  +++     
     +++  Erneutes Verbot für Trainings- und Spielbetrieb  +++     
     +++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Diesmal keine Punkte für Ruppersdorfer Fußballer  +++     
035873 2938
Link verschicken   Drucken
 

Männer steigen in die Kreisliga auf

25.07.2020

Unsere 1. Männermannschaft hat den Aufstieg geschafft und spielt in der neuen Spielzeit in der Kreisliga des FVO in Staffel 2.

 

In Ergänzung der Mitteilung in der Sächsischen Zeitung vom Montag, den 20.07.2020, auf Seite 16, dass die Kreisliga in der nächsten Spielzeit nur mit 27 Mannschaften spielen wird, hat der Vorstand des Fußballverband Oberlausitz (FVO) inzwischen unserem Verein mitgeteilt, dass unsere Männermannschaft als bestplatzierter Zweiter aller drei Kreisklassestaffeln gemäß den vor der Spielzeit 2019/20 vom FVO beschlossenen Auf- und Abstiegsregelungen den letzten noch freien Platz in der Kreisliga einnehmen kann. Den Aufstiegswillen hatte unser Verein bereits im Mai beim FVO angezeigt.

 

Der freie Platz in der Kreisliga kam zum einen durch den Beschluss des FVO, die beiden Erstplatzierten in der Kreisliga, St. 2, Neusalz 2. und SpG Oppach aufgrund des gleichen Koeffizienten gemeinsam aufsteigen zu lassen und zum anderen durch den Zusammenschluss zweier Kreisligamannschaften (SpG Lok Zittau/VfB Zittau und Oderwitz 2.) zu einer Spielgemeinschaft, wodurch ein weiterer Platz frei wurde und insgesamt drei Plätze zu besetzen waren. Als Staffelsieger der KKl, St. 3, nahm Hainewalde (Koeffizient 2,6) den ersten Platz ein, dazu wechselte Deutsch-Ossig die Staffel und spielt jetzt in St. 2. Der letzte freie Platz wurde dann regelkonform mit dem besten Zweitplatzierten aller drei KKl-Staffeln, dem TSV 1890 Ruppersdorf (Koeffizient 2,5), belegt.

 

In der Staffel 1 der Kreisliga meldete Holtendorf seine 2. Mannschaft nicht mehr, stieg dafür mit der 1. Mannschaft freiwillig aus der KOL ab. Die beiden Staffelsieger der KKl, St. 1 und 2, Zodel und Klitten/Boxberg wurden in die Kreisliga, St. 1, eingeordnet. Dazu sind die bisherigen Spielgemeinschaften von Germania Görlitz und Gebelzig 2. nun eigenständige Mannschaften.