+++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Wir gratulieren im November zum Geburtstag:  +++     
035873 2938
Link verschicken   Drucken
 

Männer holen drei Punkte im Nachholer

17.02.2018

Männer

 

Fair Play wird belohnt
Knapper aber verdienter Sieg gegen SpG Hainewalde

 

Dieses Spiel sollte eigentlich Mitte November stattfinden, doch an diesem Tag hatte unser Gast zu wenig Spieler und musste absagen. Unsere Mannschaft entschied sich damals für eine Neuansetzung des Spieles und damit gegen 3 sichere Punkte am „Grünen Tisch“. „Wir wollen spielen“ war die einhellige Meinung und die ersparte Hainewalde eine Geldstrafe. So sieht Fair Play aus. Das man die 3 Punkte auf dem Platz nicht so einfach holen würde, zeichnete sich schon einen Tag vor dem Spiel ab. Da wurde die Kreisligabegegnung Hainewalde gegen Großschönau abgesagt. So konnten nun U23-Spieler beider Vereine in der SpG Hainewalde, unserem Gegner, eingesetzt werden. Und man machte natürlich davon Gebrauch.

Ruppersdorf versuchte von Beginn an das Spiel zu dominieren, doch Torgefahr entstand dabei kaum. Auch unser Gegner blieb relativ harmlos. Doch mit zunehmender Spieldauer kreuzten die Hainewalder Stürmer öfter vor unserem Tor auf und kamen in der 15. Minute zu ihrer ersten dicken Chance. Völlig freistehend scheiterte der Spieler mit einem Kopfball aus 8 Metern am glänzend reagierenden Schlussmann Domenik Hinz. Nur 4 Minuten später eine ähnliche Situation. Wieder war der Stürmer völlig allein gelassen worden. Doch dieses Mal wurde der Ball flach gespielt und der Hainewalder hatte keine Mühe, den Ball zu versenken. Ruppersdorf behielt die Ruhe und versuchte, so schnell wie möglich zum Ausgleich zu kommen. Die größte Gelegenheit bot sich Alexandro. Aber auch er scheiterte am ebenfalls hervorragend haltenden Torwart der Gäste. Doch wir blieben am Drücker und Ondrej erzielte nach Vorarbeit von Neuzugang Chris Böhme sein erstes Tor in diesem Spiel (33. min.). Hainewalde versuchte mit den schnellen Stürmern, das Spiel offen zu halten und damit für Entlastung zu sorgen.

Nach der Halbzeit drängte unsere Mannschaft auf die Führung. Vor allem das konsequente Flügelspiel brachte uns immer wieder Torchancen. Eine davon nutzte Alexandro nach 52 Minuten zum 2:1. Wir machten weiter Druck und in der 61. Minute erzielte Ondrej seinen 2. Treffer. Jeder dachte, damit sei Hainewalde k.o. Doch weit gefehlt. Sie gaben sich nicht geschlagen und nutzten Unsicherheiten in unserer Abwehr konsequent aus. Erst kam ein Stürmer in unserem Strafraum völlig frei zum Schuß und beim Ausgleich warteten alle vergeblich auf den Abseitspfiff des Schieris. Der Hainewalder Spieler lief allein auf Torwart Hinz zu und ließ ihm keine Chance. Aber es spricht für die gute Moral der Mannschaft, dass sie sich vom Ausgleich nicht entmutigen ließ und ihr Heil im Angriff suchte. Nur 2 Minuten später gelang dem besten Mann auf dem Platz, Ondrej Müller, sein 3. Treffer.
Hainewalde steckte nicht auf und blieb selbst nach einer gelb-roten Karte noch gefährlich. Am Ende konnte sich Ruppersdorf über 3 hart erkämpfte Punkte freuen.

 

G. H.

 

A-Junioren

 

spielfrei

 

B-Junioren

 

spielfrei

 

E-Junioren

 

Winterpause

 

F-Junioren

 

Winterpause

 

Foto: Spielszene aus dem Nachholpunktspiel der Männer des TSV 1890 Ruppersdorf gegen die SpG Hainewalde am 17.02.2018 in Ruppersdorf.

Fotoserien zu der Meldung


Heimspiel der Männer, Sieg gegen SpG Hainewalde (17.02.2018)