RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Trainingsfleiß wurde belohnt

10.09.2022

Am dritten Spieltag der Kreisliga war nun auch der erste Spieltag der Kreisklasse angesetzt. Somit konnten endlich auch alle Spieler zum Einsatz kommen, die in den letzten Wochen so intensiv trainiert hatten.

 

Die Zweite Mannschaft hatte gleich im ersten Spiel das vermeintlich schwierigste vor der Brust. Der Kreisoberliga-Absteiger aus Oppach und Sohland, der aufgrund einer Vereins-Neugründung wieder in der Kreisklasse beginnen muss, war zu Beginn klar überlegen. Dazu kamen einige individuelle Fehler und etwas Unruhe auf dem Platz sowie einige nicht ganz glückliche Entscheidungen des ansonsten ruhig leitenden Schiris. So konnte Oppach, auch aufgrund der individuellen Klasse, bereits frühzeitig klar in Führung gehen und diese bis zur 32. Minute auf 0:6 ausbauen. Danach hatte man sich gefangen, konnte dagegen halten und erarbeitete sich eigene Chancen.

Im zweiten Durchgang bot sich dann ein ganz anderes Bild als zu Beginn der ersten Hälfte. Jetzt war es ein offener Schlagabtausch und es wurden sich auch sehr gute Chancen erarbeitet, die leider nicht genutzt werden konnten. Hervorzuheben ist zudem die sehr sichere Innenverteidigung, die auch sehr viele Angriffe des Gastes in der zweiten Hälfte unterbinden konnte.

Somit kann für den kommenden Spieltag auswärts in Oberseifersdorf durchaus einige positive Aspekte aus dem Spiel mitgenommen werden. Anstoß ist dann um 15:00 Uhr.

 

Im Anschluss an das Spiel der 2. Mannschaft hatte die 1. Mannschaft die Fußballer von Deutsch-Ossig zu Gast. Vorsicht war geboten, denn im letzten Aufeinandertreffen gab es eine 3:4-Heimniederlage auf dem Hartplatz in Oberoderwitz. Die Gäste begannen dann auch wie erwartet mit langen Bällen in die Spitze und waren dort vorn auch mit jungen, schnellen und zweikampfstarken Spielern besetzt. Bis auf eine gefährliche Situation, als der Ball fast von der Grundlinie noch auf die Latte gehoben wurde, und einen Freistoß am 16er konnte der Gegner aber erfolgreich von unserem Tor fern gehalten werden. Wir hielten unsererseits aber dagegen und konnten immer wieder Druck auf die gegnerische Abwehrkette aufbauen. In der 18. Minute fand D. Gebauer die entscheidende Lücke und brachte den Ball, etwas unglücklich für den Gästeschlussmann, über die Linie. 10 Minuten später war der zweite Stürmer zur Stelle und vollende von halbrechts aus spitzem Winkel zum 2:0. Etwas Aufregung kurz vor der Halbzeit unterband der sehr gut leitende Schiri sofort mit einem gelben Karton.

Im zweiten Durchgang begannen wir sofort wieder druckvoll, da die erwartete Gegenoffensive der Gäste ausblieb, obwohl drei neue frische Kräfte auf den Platz geschickt wurden. Möglicherweise machte sich hier auch schon die deutlich bessere Fitness unserer Männer bemerkbar, die durch die anhaltend hohe Trainingsbeteiligung nun spürbar wird. D. Gebauer setzte dann mit einem schönen Heber in der 55. Minute alle Zeichen auf Heimsieg, wunderbar eingeleitet von M. Voigt, und M. Buhl legte 10 Minuten später wunderbar für D. Jahn auf, der sich nun endlich auch in die Torschützenliste eintragen konnte, was in der ersten Halbzeit noch durch den Pfosten verhindert wurde. Derweil beackerte D. Dutschke die linke Seite, der für den nicht minder aktiven B. Pfennigwerth in die Partie gekommen war, und seine Minuten 91 bis 126 an diesem Tag absolvierte. Dafür ein extra Lob! Die sich anschließende kurze Verschnaufpause nutzten beide Mannschaften für einen weiteren Wechsel. Dann konnte L. Mildner wiederum aus halbrechter Position im Strafraum auf 5:0 erhöhen und D. Dutschke machte sich vor seinem Heimpublikum mit einem unglaublichen Schuss aus reichlich 20 m direkt unter die Latte ein ganz besonderes Geschenk für seine großartige Einsatzbereitschaft. Der eingewechselte S. Kristen staubte dann einen Ball ab, den L. Mildner wiederum dem Torwart abluchsen konnte und D. Gebauer setzte mit seinem dritten Treffer zum 8:0 den Schlusspunkt dieses Spiels. Hervorzuheben ist zudem die Null auf der anderen Seite des Ergebnisses, die das Ergebnis einer sehr guten Abwehrleistung an diesem Nachmittag, insbesondere in der ersten Halbzeit war.

Am kommenden Wochenende reist die 1. Mannschaft nach Großschönau, Anstoß ist um 15:00 Uhr.

 

Die C-Jugend-Mannschaft mit Ruppersdorfer Beteiligung (SpG Obercunnersdorf) konnte einen 2:0-Heimsieg für sich verbuchen. Gegner waren die Fußballer aus Friedersdorf.

 

Die D-Junioren siegten auswärts bei der SpG Mittelherwigsdorf mit 0:18.