RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Männermannschaften erneut ohne Punkte, D-Junioren setzen Siegesserie fort

30.04.2022

Am heutigen Sonnabend hatte unsere 2. Männermannschaft die Nachbarn aus Herrnhut, Grohedo und Oberc in Oberoderwitz zu Gast und die 1. Männermannschaft reiste nach Ostritz.

 

Das Spiel der 2. Mannschaft begann mit Chancen auf beiden Seiten, wobei es wiederum auf beiden Seiten noch an der Genauigkeit fehlte. Während beim Gast vor allem das Zielwasser fehlte, war es bei uns noch die mangelnde Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor. Nach einer knappen Viertelstunde gab es das erste Mal etwas Unruhe, allerdings zunächst von außerhalb des Spielfeldes. In der im Spielbericht des Gastes angegebenen Aufstellung gab es doch erhebliche Differenzen zur Wirklichkeit auf dem Feld, was aber im gegenseitigen Einvernehmen besprochen und geklärt wurde. In der 24. Minute kamen unsere Jungs dann über die rechte Seite durch eine schöne Passstafette bis in den Strafraum. Der ballführende Spieler wurde dort deutlich hörbar und für den Schiri auch gut sichtbar am Bein getroffen, sodass es folgerichtig Elfmeter gab. Dies ließ sich Routinier S. Kristen nicht nehmen und verwandelte sehr sicher vom Punkt zum umjubelten Führungstreffer. Das Spiel blieb weiter offen, ohne in eine Richtung zu kippen. Trotzdem ergaben sich auch für die Gäste Chancen. Eine davon bestand aus einer halbhohen Eingabe, die unser Torwart mit den Händen abwehren wollte, dabei aber vom gegnerischen Stürmer zunächst schmerzhaft mit dem Fuß an den Händen getroffen wurde. Aufgrund dieses regelwidrigen Verhaltens konnte der Torwart den Ball nicht mehr sichern und er wurde von einen weiteren Gästespieler über die Linie bugsiert. Da dem Schiri die Sicht auf diese Szene versperrt war, hätte der bestens postierte Assistent auf das Foulspiel aufmerksam machen müssen, was er leider unterließ. Somit ging es mit einem 1:1 in die Pause.

In der zweiten Hälfte gelang dem Gast dann, unsere Mannschaft in die eigene Hälfte zu drücken, konnte aber aus der Feldüberlegenheit zunächst kein Kapital schlagen. Unzählige Bälle landeten über dem Ballfangzaun auf dem angrenzenden Grundstück. Erst in der 72. und 75. Minute konnte der Ball zum 1:2 und 1:3 über die Linie gebracht werden, dazu kam noch ein weiterer Treffer in der letzten Spielminute zum Endstand von 1:4. Insgesamt war gerade die erste Halbzeit eine sehr gute Visitenkarte unserer 2. Männermannschaft, auf die sich weiter aufbauen lässt.
Am nächsten Sonnabend ist dann die Kreisoberligareserve aus Bertsdorf in Oberoderwitz zu Gast. Anstoß ist 13:00 Uhr.

 

Unsere 1. Mannschaft hatte im Anschluss, allerdings diesmal auswärts beim Tabellennachbar aus Ostritz anzutreten. Das Spiel begann vom Gastgeber druckvoll mit einem geradlinigen Spiel nach vorn, wobei wir aber immer wieder Fehler im Spielaufbau provozieren konnten. Leider gelang es uns erneut nicht, ein schnelles Gegentor zu vermeiden und so kam Ostritz bereits in der 4. Minute zum Führungstreffer. Ein langer Ball hebelte die gesamte etwas zu offensiv eingestellte Abwehr aus und die kluge Ablage des Stürmers konnte sein Mitspieler, der sich in der Zwischenzeit von seinem Gegenspieler gelöst hatte, problemlos einschieben. Auch in der Folge blieb Ostritz mit schnellem Spiel und klugen Pässen in die Spitze gefährlich, doch auch auf der Gegenseite boten sich Gelegenheiten. Zum einen wurde mit scharfen Schüssen aufs Tor Druck ausgeübt, aber es fehlten die letzten Zentimeter zum Tor. Dann fehlte die Konzentration im Abschluss, als freistehend vor dem Torwart aus einem Kopfball nur eine Rückgabe wurde. Trotzdem sind auch diese vergebenen Chancen nicht zu negativ zu bewerten, denn den vielen jungen Spieler in unseren Reihen muss man noch etwas Zeit zum Sammeln der notwendigen Erfahrungen zugestehen. Am Willen hat es sicher nicht gelegen. So ging es mit einem leichten Rückstand zur Pausenbesprechung.

Die zweite Hälfte begann nahezu wie die erste, nur dass die kalte Dusche diesmal schon wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff über uns kam. Ein langer Ball vom Anstoß weg auf unsere linke Seite konnte nicht verteidigt werden und der Stürmer konnte in den Strafraum eindringen, wo er dem Torwart keine Chance ließ. Ostritz blieb weiter gefährlich und versuchte, mit einem dritten Treffer alles klar zu machen, doch sie fanden ihren Meister in der Folge in unserem Schlussmann, der einige Paraden darbot. Auf der Gegenseite zeichnete sich aber ebenfalls der Schlussmann der Gastgeber aus, indem er einen nahezu unhaltbaren Ball noch aus dem Winkel kratzte. Toll gemacht, Pech für uns. Auch weitere Chancen, sogar im Strafraum, konnten nicht in Tore umgemünzt werden. So blieb es am Ende beim 2:0 für den Gastgeber und die Punkte blieben in Ostritz.

Am kommenden Sonnabend ist dann Großschönau zu Gast auf dem Hartplatz in Oberoderwitz, Anstoß ist 15:00 Uhr.

 

Unsere D-Junioren-Spielgemeinschaft konnte dagegen erneut gewinnen und ist damit dem Spitzenreiter aus Neusalz weiter auf den Fersen.