Männer erreichen 3. Platz bei Endrunde in der Halle !

04.01.2020

Unsere Männermannschaft gewann im Finale der Hallenkreismeisterschaft des FVO Bronze. Wie bereits im Vorjahr, konnten sich unsere Männer auch in dieser Saison für die Endrunde in der Halle qualifizieren, diesmal sogar als Gruppensieger.

 

Bei der Endrunde wurden mit den acht qualifizierten Mannschaften zwei Staffeln gebildet. In unserem ersten Gruppenspiel in der Gruppe A stand es am Ende 1:1 gegen die SpG EFV 03/Ostritz. Im zweiten Spiel gegen die Kreisoberligareserve vom SV Neueibau blieb zwar der Kasten sauber, aber es gelang auch kein eigenes Tor. Somit musste im letzten Spiel gegen Trebus ein Sieg her, da Trebus und auch Neueibau 2. bereits je einmal gewonnen hatten. Trotz schnellem Rückstand gelang noch ein klarer 3:1-Erfolg und damit der Einzug ins Halbfinale als Gruppenzweiter, punktgleich mit dem Gruppensieger Neueibau 2. und nur um ein Tor schlechter als diese. Damit war bereits ein großer Erfolg erreicht, blieb im Vorjahr doch nur der 7. Platz bei der Endrunde. Der Gegner im Halbfinale wurde nach einer hauchdünnen Entscheidung in Gruppe B (drei Mannschaften mit je 4 Punkten) über das Torverhältnis ermittelt. Die bereits in den letzten Jahren in der Halle recht erfolgreiche TSG aus Lawalde sicherte sich durch zwei späte Tore im Spiel gegen Neueibau 1. noch den Gruppensieg vor Görlitz und Neusalza-Spremberg 2.

 

Im Halbfinale gegen Lawalde konnte Ruppersdorf mehr Akzente setzen und war mit einem Pfostenkracher nahe am Sieg dran, doch ein unglücklicher Handfreistoß gegen uns, der bei der Ausführung auch noch abgefälscht wurde, brachte Lawalde auf die Siegerstraße und es blieb dann beim 0:1 gegen den späteren Kreismeister in der Halle. Im zweiten Halbfinale setzte sich Görlitz gegen Neueibau 2. durch, sodass es im Spiel um Platz 3 für uns zu einem Wiedersehen mit der Neueibauer Reserve kam. Diesem Spiel war anzumerken, dass der 3. Platz das unbedingte Ziel unserer Männer war, aber trotz einer 2:0-Führung stand es am Ende wieder Unentschieden 2:2, sodass ein 6-Meter-Schießen entscheiden musste. 3 Schützen traten für jede Mannschaft an, aber gleich der erste und bis dahin treffsicherste Schütze der Neueibauer blieb nur zweiter Sieger gegen unseren Schlussmann. Da alle anderen Schützen trafen, war Ruppersdorf der 3. Platz sicher. Die Freude darüber bei Spielern und Zuschauern war sehr groß.

 

Desweiteren schaffte es auch ein Spieler unserer Mannschaft in die Auswahl der besten Spieler des Endrunden-Turniers. Beeindruckend war zudem die große Unterstützung der eigenen Fans in der Jahnsporthalle, die bereits größtenteils zusammen mit der Mannschaft in einem Bus nach Görlitz angereist waren. Am kommenden Sonnabend greift dann die A-Jugend-Mannschaft an gleicher Stelle ab 09:30 Uhr in den Kampf um den Kreismeistertitel ein.

 

Foto: Die Männermannschaft des TSV 1890 Ruppersdorf nach dem Gewinn des 3. Platzes bei der Endrunde der HKM 2019/20