+++  Die nächsten Ansetzungen  +++     
     +++  Männer unterliegen in Mittelherwigsdorf  +++     
     +++  Punkteteilung zum Saisonauftakt der Männer  +++     
     +++  Pokalsensation in Ruppersdorf!  +++     
     +++  Vorschau auf die Spielzeit 2019/20  +++     
RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

Männer gewinnen Ortsduell, A-Jugend für großen Kampf nicht belohnt, E-Junioren gewinnen auswärts

14.04.2019

Männer

 

Im Ortsduell gegen Großhennersdorf gab es einen klaren Sieger. Mit 8:1 behielt der Gastgeber aus Ruppersdorf die Oberhand. Fairerweise muss erwähnt werden, dass der Gast mit nur 11 Spielern und zudem stark ersatzgeschwächt auflief. In der ersten Halbzeit war außer einem Distanzschuss nichts von den Gästen zu sehen. Dem gegenüber konnten die Ruppersdorfer Spieler die Vorgabe der Trainer gut umsetzen, kombinierten bis an den Strafraum und suchten dann den Abschluss. So ging man schnell in Führung und nach einer halben Stunde stand es bereits 4:0. Neben der gedanklichen Schnelligkeit in den Zweikämpfen führte auch die Entschlossenheit zu Vorteilen, wie z. B. beim 5. Tor, als der Torwart den Ball nicht festhalten konnte und der Ball doch noch ins Tor geschossen wurde.

In der zweiten Hälfte gelang es zunächst, den Druck auf des Gegners Tor aufrecht zu erhalten und man erzielte nach einer Stunde noch zwei Tore. Danach verflachte das Spiel und Großhennersdorf kam etwas besser ins Spiel. Mehrere Freistöße zwischen Mittellinie und Strafraum waren die Folge, von denen einer per Kopf zum Ehrentreffer verwandelt wurde. D. Hinz im Tor blieb dabei keine Abwehrchance, der trotz des Gegentreffers einen sehr ruhigen Nachmittag an seinem Geburtstag verbrachte. Nach dem Gegentreffer ging es noch mal verstärkt in Richtung Gästetor. Der letzte Treffer fiel nach einem satten Schuss von der Strafraumgrenze. Kurz vor Schluss führte ein Foul im Strafraum noch zum Elfmeterpfiff. Den fälligen Strafstoß setzte M. Dünnebier allerdings über das Tor. So blieb es beim 8:1-Endstand.

 

A-Jugend

 

Unsere A-Junioren mussten zum stets unbequemen Gegner nach Friedersdorf reisen. Mit 10 Spielern kämpfte man toll und hielt auch das Ergebnis lange offen. Erst im letzten Drittel des Spiels, sicher auch den schwindenden Kräften geschuldet, konnte der Gastgeber das Ergebnis noch zu seinen Gunsten entscheiden und gewann am Ende mit 6:3.

 

E-Jugend

 

Unserer E-Junioren-SpG gelang in Mittelherwigsdorf ein Auswärtssieg, der hart erkämpft war. Man führte in einem verrückten Spiel zunächst 0:1 (B. Fichtner), allerdings auch erst ab kurz vor der Halbzeit. Das Mittel der Gastgeber war schnell erkannt, aber der beste Mann des Gegners war auch nur schwer zu kontrollieren. So konnte Mittelherwigsdorf fünf Minuten vor Schluss den Ausgleich erzielen, nachdem vorher beste Chancen von unseren Jungs vergeben wurden und auch viel Pech mit dem Gehäuse (zweimal Latte, einmal Pfosten) dabei war. Doch der Gegentreffer wirkte für uns wie ein Wachrüttler. In der 48. und 49. Minute stellten P. Zimmermann, B. Fichtner und K. Kießling den 1:4-Endstand her. Den Schlusspunkt setzte der Gastgeber mit einem Schuss ans Lattenkreuz, der aber nichts mehr am Sieg geändert hätte.

 

F-Jugend

 

Spielausfall

 

Alte Herren

 

zur Zeit kein Spielbetrieb